Wie könnte man einen Vortrag über den Polenfeldzug gliedern?

3 Antworten

Das Wort "Feldzug" impliziert, dass es sich um einen völlig "normalen" Vorgang gehandelt hätte. Dem ist NICHT so: Das war ein ÜBERFALL der durch nichts zu rechtfertigen war.

MoinMoin,

  1. Probleme wegen Polnischem Korridor und Danzig, Englische Garantie->Kriegsgründe

  2. Deutsch-Sowjetischer Nichtangriffspakt

  3. Deutscher Angriff nach fingiertem Überfall auf Sender Gleiwitz

  4. Kurzer Verlauf des Feldzugs, ein paar Kessel und die Schlacht um Warschau, Einmarsch der Russen.

  5. Aufteilung Polens, deutsche Besatzungszeit und vll Warschauer Aufstand und was nach dem Krieg wurde

Die Stichwörter musst du leider selber nachrecherchieren. Interessante Infos sind noch, dass der "Überfall" auf Polen kritisch zu bewerten war. Polen hatte schon lange vor dem Angriff mobil gemacht. Desweiteren hatte Polen englische und französische Garantien, die sie sowohl bei der Verteidigung als auch bei ein einem Angriff gegen Deutschland abgesichert hätten. Und die Westalliierten griffen Deutschland während es beschäftigt dann doch nicht zur Entlastung an, weil die Franzosen ihre Maginot-Linie nicht verlassen wollten.

Und vor dem Krieg stand Polen relativ positiv zu Deutschland - es duldete den Angriffauf die Tschecheslowakei da es daraus selber Vorteile zog, teilweise erwog man ein Bündnis mit Deutschland gegen die Russen.

Hoffe ich konnte helfen, Nauticus ;)

besser kan man es nicht sagen DH!

Polen wurde in 6 Wochen besiegt und Polen is auch kein so ein kleines Land

Vlt sollte man noch sagen dass die Deutsche Wehrmacht mit

61 deutsche Panzer Divisionen,

6 deutsche Brigaden,

3 slowakische Divisionen

10.000 Geschütze

3.600 gepanzerte Fahrzeuge

1.929 Flugzeuge

und ner kleines SS Divison namens SS Heimwehr Danzing

In den Polenfeldzug maschiert war

MFG

0
@Julian718

Hi Nauticus, sehr gute Gliederung. Dazu nur n kleine Anmerkung: der fingierte Überfall auf den Relaissender (!) Gleiwitz hat meiner Meinung nach nix mit dem Kriegsgrund zu tun. Als Kriegsgründe wurden mehrere ernste Zwischenfälle mit poln. Militär erwähnt (siehe Link, bitte Unterstrich bei ado_lf und Hit_Ier entfernen). Der Gleiwitz-Zwischenfall (einziger Zeuge: Naujocks, dem wie durch ein Wunder die Flucht aus alliierter Gefangenschaft gelang) wurde weder in der Presse noch bei der Ansprache HitIers erwähnt. Hat somit nicht offiziell als "Kriegsgrund" gedient. Und die Russen sind nicht einfach nur "einmarschiert", sondern haben kämpfend ihr Ziel erreicht (es wurde geschossen und gestorben). lgO http://www.nationalsozialismus.de/dokumente/texte/ado_lf-hit-ler-reichstagsrede-mit-kriegserklaerung-an-polen-vom-01-09-1939-2.html

1
@osmond

http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/tid-15370/alfred-naujocks-noch-mehr-deutsche-polen_aid_431428.html Zitat: In der Reichstagsrede vom 1. September 1939 mit dem bekannten Zitat, „seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen“, erwähnte HitIer den Überfall auf Gleiwitz allerdings nicht explizit. Eine Passage, in der er behauptete, dass Polen bereits mit „regulären Soldaten“ auf deutschem Territorium operierte, bezog sich anscheinend auf einen anderen Zwischenfall....

1
@osmond

http://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetische_Besetzung_Ostpolens Zitat: Die Truppen der Roten Armee waren in zwei Fronten gegliedert, die über 25 Schützendivisionen, 16 Kavalleriedivisionen und 12 Tankbrigaden verfügten. Die Gesamtstärke belief sich auf 466.516 Mann,[6] 3.739 Panzer, 380 Panzerwagen und etwa 2.000 Kampfflugzeuge.[7] Hauptangriffsrichtungen der Weißrussischen Front: Wilna – Baranowicze – Wołkowysk – Grodno – Suwałki – Brest-Litowsk, wobei Wilna, Grodno und Brest zwischen dem 20. und 22. September und Suwałki am 24. September erreicht wurden. Hauptangriffsrichtungen der Ukrainischen Front: Dubno – Łuck – Wladimir Wolinsk – Chełm – Zamość – Lublin, Tarnopol – Lemberg – Czortków – Stanislau – Stryj – Sambor und Kolomea. Die Rote Armee erreichte Lemberg am 19. September, Lublin am 28. September. Insgesamt waren die Einheiten der Ukrainischen Front bis Anfang Oktober in verschiedene Kampfhandlungen verwickelt.

1
@osmond

Du hast Recht, Gleiwitz war eher propagandawirksam als ein wirklicher Kriegsgrund, wurde aber vom NS-Regime als Kriegsanlass verkauft.

0
@Nauticus

Hi Nauticus, nochmals: der Überfall auf den Sender Gleiwitz wurde in 1939 deutschereits nicht als Kriegsgrund verkauft, genannt, publiziert. Der Überfall wurde garnicht erwähnt. Wie soll/kann ein Überfall auf den Sender Gleiwitz, der damals garnicht (in Ansprachen, Presse und Rundfunk) erwähnt wurde, als Kriegsgrund dienen? Siehe mein 2. (Focus) Kommi oben. Hier ein neuer Link. Leider sind extrem viele Seiten wegen Chilling Org diesbezüglich in der BRD der Einsicht verwehrt bzw. gesperrt. lgO http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberfall_auf_den_Sender_Gleiwitz Zitat: „4. Meldung des Polizeipräsidenten Gleiwitz. Gegen 20 Uhr wurde der Sender Gleiwitz durch einen Trupp polnischer Aufständischer überfallen und vorübergehend besetzt. Die Aufständischen wurden durch deutsche Grenzpolizeibeamte vertrieben. Bei der Abwehr wurde ein Aufständischer tödlich verletzt.“ Da zum Sender Gleiwitz 20 Uhr bzw. polnische Aufständische angegeben sind, kann sich die HitIer-Rede mit heute Nacht bzw. regulären Soldaten kaum auf die Meldung 4 beziehen, sondern eher auf die Meldungen 7 und 8 der Staatspolizeistelle Liegnitz, in denen jeweils der Tod von deutschen Zollbeamten polnischen Truppen zur Last gelegt wird: „7. Meldung der Staatspolizeistelle Liegnitz. In der Nacht vom 31. August zum 1. September wurde ein deutscher Zollbeamter bei Pfalzdorf, Kreis Grünberg, etwa 75 m von der polnischen Grenze entfernt, durch polnische Truppen tödlich verletzt.“ „8. Meldung der Staatspolizeistelle Liegnitz. In der Nacht vom 31. August zum 1. September wurde ein deutscher Zollbeamter während der Ausübung seines Dienstes bei Röhrsdorf, Kreis Fraustadt, durch polnische Truppen erschossen, ein weiterer Zollbeamter schwer verletzt.“

1
@osmond

Da bin ich baff... Sorry, habe gestern nur schnell drübergelesen, aber du hast mich überzeugt ;) Also habe ich das jetzt richtig verstanden: Kriegsgrund nein, nur eine Propagandaaktion um die Polen vor dem Krieg "ins richtige Licht" zu rücken?

0
@Nauticus

Hi, die Zwischenfälle, auf die sich HitIer in seiner Kriegsrede bezog, waren Zwischenfälle mit polnischem Militär. In den Zeitschriften (ich habe selbst den Jahrgang 1939 des IB) stand nix. Der Sender Gleiwitz war ja ein Relaissender, hatte garkeine Mikrophone, die mußten erst müsam angeschlossen werden, nach 1 Minute schaltete ein (von den Gangstern übersehener) Bediensteter den Saft ab. Diese Aktion wurde als Bandenaktion gewertet, also nicht von poln. Militär verursacht. Die Aktion hatte nur einen Zeugen, den SS Mann Naujocks, der - wie durch ein Wunder - nach seiner Aussage aus dem US-Lager fliehen konnte und unbehelligt (als Kriegsverbrecher) sein Leben zuende lebte. lgO http://en.wikipedia.org/wiki/Alfred_Naujocks Zitat: At the Nuremberg Trials, Naujocks declared the attack against German Radio Tower in Gleiwitz was under orders from Heinrich Müller, the head of Gestapo and his superior, Reinhard Heydrich. After the war, having escaped from custody, he worked as a businessman in Hamburg, where he also sold his story to the media as The Man who Started the War. He is alleged to have helped Otto Skorzeny run "ODESSA" in covertly helping former SS officers to escape to Latin America to avoid prosecution.[citation needed] Naujocks died of a heart attack in Hamburg on 4 April 1966.

1

Unterrichtsgestaltung zum Afghanistan-Krieg 1979-89?

Ich weiß nicht genau welche Themenpunkte relevant sind und wie man einen guten Einstieg ins Thema gestallten könnte, sowie ein sinnvolles Einbeziehen der Zuhörer in den Vortrag. Hoffe ihr habt ein paar creative Ideen, schon mal danke im voraus:).

...zur Frage

Welche Auswirkungen hat die Geschichte eines Landes auf seine aktuelle Politik?

Gute Nacht .

Ich brauche dafür ein paar Beispiele, damit ich ein Kurzreferat schreiben kann.

Erstellen Sie eine Gliederung für den Vortrag ....

...zur Frage

Gliederung Vortrag NS Widerstand?

Hallo. Ich soll in Geschichte einen 15 minütigen Vortrag über den Widerstand gegen das Nazi Regime machen. Das Thema ist echt interessant, nur weiß ich überhaupt nicht, wie ich die Gliederung anlegen soll. Danke für eure Hilfe!!

...zur Frage

Vortrag Geschichte Innenpolitik goldene 20er Jahre Gliederung?

Hallo. Ich muss einen Vortrag über die Innenpolitik der 20er Jahre halten. Die Stichpunkte habe ich größtenteils schon, aber mir fehlt eine Gliederung. Ich habe leider gar keine Idee, wie ich den Vortrag gliedern könnte und im Internet hab ich auch nichts gefunden.
Ich würde mich freuen, wenn jemand eine gute Idee für eine Gliederung für mich hätte:)

...zur Frage

Gliederung für GFS in Geschichte?

Hey Leute
Ich muss bald eine Gfs in Geschichte über die SS machen
Bloß ich weis garnicht wie ich das Thema gliedern soll.
Nun bitte ich um eure Hilfe 😬

...zur Frage

Referat über Google/ Gliederung?

Wie könnte ich ein Vortrag über Google Gliedern soll in etwa 20-25 Minuten gehen. Sonst noch interessante Ideen die ich einbringen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?