Wie könnte man ein Wurmloch erschaffen und präzise plazieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man kann dieses sehr gewagt (mit markanten Fragezeichen) für "Otto Normalverbraucher" so erläutern (bzw. so würde ich es grob verstehen):

Man müsste die "Raum-Zeit" hierfür extremst krümmen - z.B. durch extreme Gravitation bis zu einem exakt errechneten Punkt im waagerechten Verlauf der sich durch die extreme Raum-Zeit-Krümmung berührenden horizontalen "Raum-Zeit"-Membranen (oder eben evtl. umgekehrt horizontal / vertikal).     

Die weiteren Fragen sind: Wie erschaffe ich bewusst dieses "Loch" und wenn dieses "Loch" da ist, wie erzeuge, platziere und stabilisiere ich genug "Anti-Gravitation", um dieses Loch groß genug bzw. lange genug offenzuhalten.

Weitere Frage, wie "schlüpft" man in seiner Existenzform unversehrt hindurch (Umwandlung ?) und kommt dann auf der anderen Seite wieder "normal" an ?

Was passiert, wenn die sich berührenden "Raum-Zeit"-Membranen kollabieren sollten während dieses Prozesses ?  Wahrscheinlich ein gewaltiger "Bums" !

Auf jeden Fall würde solcher Prozess UNMENGEN (!!!) an Energie benötigen, deren Erzeugung / Bereitstellung zudem äußerst sehr fraglich sein dürfte !!!

Kurz gesagt - ein absolut wahnwitzige Idee ! 

Aber weiß - irgendwie, irgendwo, irgendwann .....?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, Wurmlöcher "brechen" die Raumzeit extrem stark, wie ein zusammengefalltetes Blatt Papier, oder sie "reißen" ein Loch in die Raumzeit, so dass man den Raum "durchtunneln" könnte.

Für beide hypothetische Möglichkeiten wäre vermutlich mehr Maße/Energie notwendig, als bei einem schwarzen Loch, welches die Raumzeit nur sehr stark krümmt, aber wahrscheinlich nicht bricht oder tunnelt... und für die Entstehung benötigt man sogar mehr als mind. die 3-fache Sonnenmaße...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn man jetzt mal angenommen ein wurmloch erschaffen könnte

dann macht man es mit einem Griff dran, damit man es dort hinbringen kann, wo man es haben will. Und man macht auch noch einen Flansch dran, damit man es dort auf einem Fundament festschrauben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht nicht. Ein Loch braucht feste Materie und nur das nichtvorhandensein dieser festen Materie sorgt dafür das es ein Loch gibt. Kannst auch einen Kübel als Beispiel nehmen. Das Problem bei "Löchern" im Weltraum ist, daß der Weltraum die Schwarze Leere/Vakuum, keine feste Materie hat. Ein Papier kann man zum Beispiel auch nur falten weil man es physikalisch greifen kann. Wie will man aber den Weltraum falten, was noch nicht mal das abstruse ist - Falte mal ein Papier wo Planeten drauf sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbstverständlich, wenn du ein Wurmloch erschaffen könntest, dann kannst du das bauen wo du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?