Wie könnte man diese Bewerbung verbessern? Ja ich weiß da sind teilweise schreibfehler und nicht die richtige kommasetzung . Aber kann man noch was ändern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bewerbung um als für xxxxx

Sehr Geehrter Herr XX, 

Durch,die große Reichweite, des Betriebs bin ich auf ihre Lehrstelle für eine Ausbildung zum Industriemechaniker gestoßen.

1) unnötig dieser satz

2) natürlich bist du darauf gestoßen, sonst würdest du dich nicht bewerben 

3) wegen der grossen Reichweite?  

4) woher du eine Stelle hast ist uninteressant 

---

Ich Kann mir Diesen Bereich auch gut als späteren Beruf Vorstellen.

1) unnötig 

2)Vorstellen kann ich mir auch vieles....wenn du dir nur vorstellen kannst, warum bewirbst du dich für eine Ausbildung? Dann solltest du erst mal ein Praktikum nachen.

------

Daher möchte ich mich für diesen Ausbildungsplatz Bewerben.

1) dieser Satz ist unnötig 

2) tust du das gerade

3) steht das bereits im Betreff 

---

Zurzeit besuche ich das Berufskolleg XXXXX was ich am XX.XX.19 mit der Fachhochschulreife in Fachrichtung Metall Beenden werde.

Das Anschreiben ist keine Wiederholung Deines Lebenslaufs 

-----

 Da ich mehr Interesse an einer Ausbildung habe, würde ich, falls ich die Lehrstelle Bekomme   , das Berufkolleg schon nach dem Schuljahr 2017/18 Beenden. 

Aha!?

-----

In der Berufsschule Lerne ich den Umgang mit Metall,Werkzeuge und Maschinen. Hier ging es Beispielsweise um das richtiges Bohren, feilen von Werkstücken. Im Theorie teil Lerne wie man mit den tabellenbuch arbeitet ,um wie zum Beispiel man  Tolleranzen von Werkstücken ausrechnet oder auch wie man Die werkstoffarten löst. 

Uninteressant 

-----

Über den Beruf „Industriemechaniker“ habe ich mich im Internet eingehender Informiert und Beschlossen den Beruf Auszuüben

1) dieser Satz ist unnötig 

2) Es ist selbstverständlich das man sich über den job informiert 

3) vorhin schreibst du, du könntest es dir vordtellen, und jetzt schreibst du, du hast beschlossen

-----

.Gerne möchte ich mich bei Ihnen Vorstellen damit sie sich auch in einem Gespräch von meinen Stärken überzeugen können. Über eine Einladung in ihrem Betrieb würde ich mich sehr freuen.Damit ich sie über meine Praktische Fähigkeiten überzeugen kann würde ich sie bitten dass sie mir ein Praktikum anbieten.

Zu lang...

---

Vergiss Mustervorlagen,  Mustertexte oder nichtssagende und verstaubte Floskeln, typisches Bewerbungsdeutsch und verstecke dich auch nicht dahinter.

Eine Bewerbung ist nicht jobabhängig, sondern ganz individuell und persönlich auf das Unternehmen und dem Bewerber zugeschnitten..

ICH schreibe DIESE Firma persönlich an, um MICH DORT vorzustellen..

Daher schreibt man immer eine Firma persönlich an.. gehe auf die Firma ein.

Schreibe nicht irgendetwas

Lese,verstehe, deute die Stellenausschreibung und Firmen-Webseite und antworte auch genau darauf..

Nutze die Schlüsselwörter zur Hilfe und zu deinem Vorteil..

Keine Romane schreiben, sondern kurz, knapp und knackig auf dem Punkt gebracht. Mit deinem Charme und Deiner Persönlichkeit.

Bewerbung kommt von beWERBUNG / beWERBEN ;-)

Zeige Deine Motivation, mach dich interessant und neugierig.. 

Ein Anschreiben ist nur ein postalischer Begleitbrief (nach der Norm Din5008), für Deine Bewerbungsmappe, das salopp sagt:

"Hallo, hier bin ich, ich will für dich arbeiten und schicke dir meine Bewerbungsmappe"

Eigentlich nicht mehr und nicht weniger.

Ein Anschreiben ist auch keine Wiederholung deines Lebenslaufs.

Es geht nicht um dich, was du alles kannst, machst, tust oder getan hast.

Es geht nur um diese eine Stelle in dieser einen Firma..

- Warum in dieser Firma

- Warum dieser Job

- Warum sollte er dich einstellen

- Was bringst du für Qualifikstionen für diesen job mit

- nenne nur 3 relevante Stärken

da hilft nur noch wegschmeißen und neu schreiben! In der Bewerbung sind so viele Fehler, dass man sie kaum lesen und verstehen kann. Da ist ja ca. jedes zweite Wort falsch geschrieben!!

Außerdem solltest du dich informieren, wie man eine Bewerbung schreibt. In deiner "Bewerbung" steht fast nichts von dem, was in eine Bewerbung gehört. Was sind z.B. deinen Stärken.Was man in der Berufsschule lernt sollte auch bekannt sein und gehört nicht in eine Bewerbung.

Bin am Anfang schon eingeschlafen. Hast du in deiner Bewerbung überhaupt eine Struktur?

  1. Welche Reichweite? Kapier ich schon mal nicht.
  2. Du kannst dir den Beruf auch später vorstellen? Das sollte die Grundvoraussetzung sein. Sonst braucht du keine Lehre darin machen. Also raus damit.
  3. Bitte stelle erst eine korrigierte Version online. Da sind so viele Rechtschreibfehler drin, dass man es fast nicht lesen kann.

Was möchtest Du wissen?