Wie könnte man die Vorstellungsrunde z.b von Dozenten am 1. Tag spannender machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das mag jetzt konservativ klingen, aber ich finde nicht, dass eine Vorstellungsrunde von Studiengangsleitern spannend sein muss. Es geht ja im Prinzip in diesem Format wahrscheinlich darum, dass die Studenten mal die Verantwortlichen gesehen haben und dass die entsprechenden Hochschulmitarbeiter ein paar ihrer Meinung nach wichtige Informationen loswerden.

Das ist dann eben auch mal trocken, wenn die jeweilige Person vielleicht kein begnadeter Redner ist, aber ich finde, man kann Studenten auch trockene Themen zumuten.

Versteh' mich nicht falsch, ich bin durchaus dafür, hochschuldidaktisch auch mal etwas Neues auszuprobieren und traditionelle Lehr- und Lernmethoden zu überdenken. Es kommt aber eben immer auch auf das Ziel an, die Gruppengröße und nicht zuletzt auf den Lehrenden.

Und bei so einer wahrscheinlich ziemlich großen Veranstaltung, die auch nicht alle Anwesenden über die gesamte Dauer gleich stark betrifft, ist es schwer, alle ins Boot zu holen.

Ich würde aber vielleicht eine stärkere visuelle Unterstützung in Betracht ziehen (Bilder des Gebäudes und/oder der Lehrräume, damit das alle auch gleich vor Augen haben) und auch ein Papier könnte man aushändigen, auf dem die Kontaktdaten der vorgestellten Personen und ihre Aufgaben nochmal zusammengefasst sind.

Aber wie gesagt, ich sehe eigentlich kaum Potenzial, bei einer so heterogenen Zusammensetzung von Vortragenden und Zuhörern große Erfolge zu erzielen.

Man könnte natürlich versuchen, die Zuhörerschaft stärker nach Fachgebieten oder Instituten zu gliedern, damit es homogener wird und die Zuhörer potentiell auch interessierter an den Vortragenden und den Themen sind. Also lieber mehrere kleine Veranstaltungen anbieten, als eine große.

Und bestimmt habt ihr doch bei euch auch eine Hochschuldidaktik. Ich könnte mir vorstellen, dass es da jemanden gibt, der sich das mal anschaut und ein paar zielgenaue Ideen einbringen kann.

Beste Grüße!

Was für gewöhnlich alle Studenten interressiert, sofern sie eine Interesse an ihrer Studienrichtung haben, sind aktuelle Forschungsergebnisse und woran wird geforscht. Also mal ein kurzer Einblick in die Welt nach dem Studium und woran sie auch später mal aktiv mitwirken können.

Nicht jeder Universität forscht.. kann mir nicht vorstellen, dass Forschung außerhalb von Technik und Naturwissenschaften eine große Rolle spielt.

0
@uuurrrrr

Gibt auch Geschichtsforschung, Archäologische Forschungen, Religionforschung, auch Forschungen auf Gebieten der Psychologie oder Philosophie,......

Es gibt denke ich mal zu jedem Fach was auf einer Universität gelehrt wird auch eine Forschung dazu und genügend nicht geklärte Fragen.

0

Als Ratespiel?

Funktionen sind aufgelistet oder auf Karten und müssen zu den Personen zugeordnet werden. Natürlich mit Auflösung und dann die Vorstellung.

So nach dem Motto "auch wenn alle denken, ich sei der Physiker, ich bin aber eigentlich der Mensch für das Tanztraining" oder so ähnlich

Man kann das Ganze interaktiv gestalten, beispielsweise mit frei verfügbaren Live-Audience response Systemen, à la "Polleverywhere", "Mentimeter" oder "Plickers". 

Die funktionieren über die Smartphones der Studierenden und ermöglichen es, Fragen zu beantworten, abzustimmen und vieles mehr. 

Damit ist es auch möglich, mit vertretbarem Aufwand und etwas Kreativität interaktive Spiele zum Kennenlernen zu spielen oder die ganze Gruppe mit Icebreaker Fragen aufzulockern.

Was möchtest Du wissen?