Wie könnte ich mir selbstständig meine Forschungen finanzieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

da mein Gebiet etwas von der Norm abweicht

Von solchen Erfindern / Forschern gibt es Tausende, wenn nicht gar Millionen, die damit verhungert sind. Wenn es für dieses Fachgebiet nur fünf Leute gibt, die sich damit beschäftigen, dann interessiert dieses 'Forschungsgebiet' niemanden und demzufolge wird niemand Geld dafür investieren. Dass Deine Arbeit in späteren Jahrzehnten vielleicht doch als bahnbrechend erkannt wird - davon hast Du heute und in näherer Zukunft nichts.

Du hast im Prinzip zwei Möglichkeiten:

(1) Du findest heraus, was der Nutzen Deines Forschungsgebiets für die Menschheit wäre. Wenn Dir das schon schwerfällt - vergiss es besser. Danach überlegst Du, wer das umsetzen könnte, und versuchst entsprechend Deine Ideen auszuformulieren und bei den möglichen Interessenten zu platzieren. Da Du aber nicht sehr erfahren bist, Deine Chancen zu beurteilen, kann das ganz übel scheitern. Dann hast Du vielleicht ein paar Jahre Zeit und einiges an Geld in den Sand gesetzt und hängst in der Luft.

(2) Du studierst ein naheliegendes Fach, machst Deinen Abschluss und promovierst dort. Mit Deinem Abi müsste das ja gehen. Dann schlägst Du die wissenschaftliche Laufbahn ein und bist irgendwann ein rennommierter Professor, der sein eigenes Forschugsgebiet beackern kann. Dann hast Du auch hinreichend Ahnung davon, ob Dein heute so tolles Forschungsgebiet vielleicht nur eine Seifenblase war, die in der Realität zerplatzt wäre. Du wirst dann aber auch inzwischen gefunden haben, dass andere Forschungsgebiete reizvoll und dazu auch noch nützlich sein können.

Ich habe mich schon ausreichend darüber informiert

Aha. Aber wenn dem so wäre, dann dürfte das da:

vielleicht nur 5 Leute die dieses Gebiet forschen, ich weiß nicht vielleicht bin ich auch der einzige?

nicht sein - denn zum sich "ausreichend informieren" gehört als allererstes, sich über den Stand der weltweiten Forschung zu informieren. Das nicht zu wissen, kann man Dir schlecht vorwerfen, denn wissenschaftliches Arbeiten lernt man nicht an der Schule, sondern erst an der Uni.

Mein Rat: Studiere ein verwandtes Fach, wenn Du dann wenigstens einen Master hast, denke nochmal über die angestrebte Forschung nach. Je nachdem wirst Du dann entweder

  • erkennen, dass das eine Schnapsidee war, und froh sein, keine Gelder da reingesteckt zu haben, oder

  • die Chancen realistisch beurteilen können, Forschungen fundiert durchführen und Finanziers von deren Gewinnaussichten überzeugen können.

Derzeit hast Du außer einem Abitur und einer Idee nichts zu bieten - schlechte Chancen, um jemanden davon zu überzeugen, Dir sein Geld zu überlassen.

Hmm versuch es doch mit Crowdfounding zB. Kickstarter....wenn es etwas ist das auch evt, andere Menschen interessiert ;) denn du meintest ja selbst das dein gebiet etwas anders ist :D und unbekannte Gebiete die noch nicht erforscht sind ... hat eig, immer einen gewissen charme .... oder du gehst erstmal arbeiten und lässt deine Forschung erstmal und steigst in die Investment welt ein ! Musst halt dann auch deine Forschungen beschränken.

Naja ich denke mal hier wirst du nicht fündig auch wenn sich hier jede Menge Spinner rumtreiben :-)

Im Grunde ist es egal in welche Richtung deine Forschungen gehen, du solltest versuchen einen Nutzen daraus zu ziehen. Das heißt überlege dir wie man deine Forschungen einsetzen könnte um damit in irgend einer Form Geld machen zu können. Diesen Nutzen musst du da so ausführlich wie möglich beschreiben und wenn möglich auch irgend belegen oder beweisen

Und damit lassen sich dann auch sponsoren finden. Und wenn das Gebiet so einzigartig ist sollte du auch mal etwas weiter als nur bis zur landesgrenze schauen

Wenn du dir so sicher bist, dass das eine gute Idee ist dann probier's mal mit Crowdfunding.

Erstmal Glückwunsch zum tollen Abitur. In Deutschland wird grundsätzlich keine Forschung finanziert, es sei denn sie würde an einer Universität stattfinden und wäre zuvor als interessant/zukunftsfördernd eingestuft worden. Vielleicht hast du eine Chance in Japan (die suchen dringend nach neuen Ideen) oder Russland (die denken seit Menschengedenken quer). Ansonsten musst du ALLES bis zum funktionstüchtigen Prototypen selbst finanzieren. Erst danach kannst du auch in Deutschland auf private Investoren hoffen.

junge, du bist 23, hast grade deine schule fertig gemacht und machst ein fsj....

wie wäre es, wenn du mal ne schaufel nimmst und paar steuern reinholst?

geld wird dir niemand geben

das fällt bei dir ja nicht mal mehr unter jugend forscht

MiloThatch2 30.08.2014, 18:51

Ja und was ist dabei, wenn ich später mit der Schule fertig wurde??? Du weiß doch gar nicht was mir passiert ist, hatte eine schwere Krankheit weswegen ich lange Zeit die Schule nicht besuchen konnte.

0
FreundHase 30.08.2014, 20:08
@MiloThatch2

Was an der Richtigkeit der Feststellungen von SchlauherwieDU nichts ändert.

0

Was möchtest Du wissen?