wie könnte ich diese aufgabe zur linearen algebra lösen übungsblatt?

2 Antworten

Für Teil (a) solltest du die Definition einer Äquivalenzrelation überprüfen:
- Reflexivität
- Symmetrie
- Transitivität

Das sollte im Grunde kein großes Problem sein. Wie man evtl. bemerken kann, liegt das im Grunde daran, dass "=" eine Äquivalenzrelation ist.

----

Für Teil (b): In der Äquivalenzklasse [(1, 2)] von (1, 2) liegen alle Elemente (x, y), die in Relation zu (1, 2) stehen, so dass also min{|x|, |y|} = min{|1|, |2|} sein muss. Die Gleichung min{|x|, |y|} = min{|1|, |2|} kann man dann etwas umformen, so dass man besser erkennen kann, wie die Elemente aussehen.

----

Siehe auch: Bilder im Anhang

k001 - (Schule, Mathematik, Hausaufgaben) k002 - (Schule, Mathematik, Hausaufgaben) k003 - (Schule, Mathematik, Hausaufgaben)

Bei welchem Teil hast du denn Schwierigkeiten? Prinzipiell ist die Aufgabe nämlich viel einfacher als sie aussieht.



mir fehlt hauptsächlich der erste schritt. sprich ich weiß was gesucht ist und wie eine äquivalenzrelation definiert ist jedoch weiß ich nicht wie ich den ersten teil des beweises finde (falls das sinn ergibt)

0

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass bei 10 mal Würfeln mit zwei unterscheidbaren Würfeln gleichzeitig, beide Würfel min. einmal die Zahl eins zeigen?

Die Lösung (mit der Gegenwahrscheinlichkeit) ist: (35/36)^10 = 75.4% => 24.6%

Meine Fragen:

  • Wie sieht die Rechnung aus, wenn ich nicht über die Gegenwahrscheinlichkeit gehe?
  • Die Anzahl möglicher Ereignisse ist 36, weil ich so viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten habe ?
  • Wieso 35/36 und nicht 34/36, ich hab die Nummer 1 ja zwei mal?

Weitere Tipps zum Lösen solcher Aufgaben nehme ich gerne an :)

...zur Frage

Kann mir jemand helfen folgende Mathematik-Aufgabe zu lösen (Thema: Input/Output-Produktionskoeffizientenmatrix)?

Einsatz der Rohstoffe R1 und R2 zur Produktion der Produkte P1, P2 und P3 ist in folgender Tabelle dargstellt:

P1;P2;P3

R1 1;0;2

R2 2;1;3

a) Geben Sie für Produktionsvektor q' =[100,200,50]' den Verbrauch der Rohstoffe R1 und R2 an. Das hab ich, glaugb ich, schon gelöst: R1= 800 R2= 1100

b) Wie viele Mengeneinheiten der Produkte können produziert werden, falls die Produktionskoeffizientenmatrix P durch

P= (0;0;2)

(0,5;0;1)

(0;0;0) gegeben ist und q' aus a) übernommen wird.

c) Zeigen Sie, dass sich q' auch aus P und x berechnen lässt.

Ich habe versucht dies aus mehreren Quellen zu lösen (mehrere Fachbücher;Youtube-Videos) doch leider komme ich hier nicht weiter. Darum bitte ich hier um Hilfe.

...zur Frage

Matheaufgabe!? 1/R = 1/R1 + 1/R2?

Ich habe R= R2×R1/R2×R1 und R1= R2×R/R2-R

...zur Frage

Was kann ich unter dieser Frage genau verstehen?

Hallo liebe GuteFrage.net Community, ich habe mit zu einer Ausbildung beworben (Mediengestalter) und habe nun einen Eignunstest bekommen, wo ich 4 fragen kreative um setzen soll, doch bei einer frage weiß ich nicht was gemeint ist : "Konzipieren und entwerfen sie die Bedeutung des Textes "Gegen Vergesen" in einer Text Animation (in digitaler oder analoger form). Benutzen sie bitte für diese Animation ausschlißlich die Buchstaben der Beiden Worte. Die Worte "Gegen Vergessen" soll in der Gestaltung ein Objekt, das " da war und verschwindet" sichtbar werden. Sie können diese Aufgabe in Digitaler , aber auch in analoger from durch ein Storyboard lösen, in dem sie in einer Bildabvolge zeigen (Daumenkino), wie der Text animiert werden könnte. Sie dürfen zeichnen, malen oder mit Collagen arbeiten. Ich bin mir der Bedeutung nicht so sicher und brauche umbedingt hilfe es ist sehr Wichtig!

...zur Frage

Was ist in der linearen Algebra (beim Gauß'schen Algorithmus) mit "freier Parameter" gemeint?

Hallo Welt! Worum es geht, steht eigentlich oben... aber falls es nötig ist, die Aufgabe zu kennen: "Lösen Sie die folgenden reellen Gleichungssysteme mit dem Gauss-Algorithmus. Prüfen Sie den Rang des Gleichungssystems und die Anzahl der Freien Parameter nach". Es folgt eine kleine Liste mit verschiedenen linearen Gleichungssystemen, genauer genommen ist ersters von der Form: x+y+0=1 x+0+z=1 x+y-z=0

...zur Frage

elektrisches Potenzial berechnen Hilfe?

Hallo liebe Community, wir sollen in Physik folgene Aufgabe lösen: Eine Kugel mit dem Radius r=0,1m habe die Ladung Q1=110^-6C a) Zeigen Sie, dass die Arbeit, um eine kleinere zweite Kugel mit der Ladung Q2=110^-8C aus sehr großer Entfernung auf den Abstand s=0,2m zum Kreismittelpunkt der ersten Kugel heranzuführen, W=4,5*10^-4J beträgt. b) Zeigen Sie, dass in diesem Abstand das Potenzial 45000V beträgt, wenn das Potenzial im Unendlichen gleich null gesetzt wird. Bestimmen Sie für dieses Bezugsniveau auch das Potenzial an der Oberfläche der großen Kugel. c) Zeichnen Sie um die große Kugel maßstabsgerecht die Äquipotenzialflächen für die Potenziale 60000V, 45000V, 30000V und 15000V als Kreise.

A habe ich bereits raus. Nun hänge ich bei b und c fest. Mein einzigster Ansatz bei b wäre Potential=W*s, aber da kommt dann auch nicht das richtige Ergebnis raus. Würde mich freuen, wenn mir jemand bei b und c auf die Sprünge hilft Danke schon einmal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?