Wie könnte ich den Auslauf einrichten? ^^

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habe ich Dich richtig verstanden? Du hältst 2 Meerschweinchen in Außenhaltung? Das geht im Winter gar nicht. Zwei Tiere schaffen es im Winter mit ihrer Eigenwärme nicht, ein Schutzhäuschen so zu erwärmen, daß sie nicht erfrieren. Es sollten in Außenhaltung mindestens 4 Tiere sein, mit einem gut isolierten Schutzhaus. Dazu sollte das Gehege/Auslauf, von allen Seiten mit Volierendraht (nicht Hasendraht) gegen Marder und Raubvögel gesichert sein. Der Rasen wird innerhalb kürzester Zeit abgefressen und verschwunden sein. Informiere Dich bitte auf diebrain.de, der Meerschweinchen-Info über artgerechte Außenhaltung.

Sag mir bitteschön einen Grund der dagegen spricht, Meerschweinchen im Sommer/Frühjahr draussen zu halten !!

Ich weiß wie man Meerschweinchen hält, glaub mir das ! -.-

0

Meerschweinchen wollen nicht den ganzen Tag nur zum Freßnapf und zurück wandern (sie würden träge und dick werden), deshalb sollten Sie den Auslauf und das Gehege so abwechslungsreich wie möglich gestalten:Geben Sie alte Pappkartons (unbedruckt) zum Durchlaufen und Reinklettern, füllen Sie diese evtl. mit Heu zum Drin rumwühlen und verstecken Sie kleine Leckerlies darin.Geben Sie das Frischfutter nicht immer nur in den Freßnapf, verteilen Sie es im Auslauf, damit die Meerschweinchen danach suchen müssen.Bauen Sie ihnen Höhlen z.B. aus Handtüchern, die Sie über einen Korb legen, oder aus zusammengestellten Zweigen mit Heu.Sie können Ihrem Meerschweinchen auch Röhren zum Durchlaufen geben, z.B. aus Kork oder Ton. Es gibt z.B. im Baumarkt Tonröhren als Weinregal, die geeignet sind. Achten Sie darauf, daß die Röhren nicht zu klein sind, damit Ihre Meerschweinchen sich dort nicht festklemmen. Ab einem Durchmesser von ca. 12 cm sind die Röhren geeignet.Legen Sie ihnen Hindernisse in den Weg, die sie überspringen müssen (nicht zu hoch, ca. 10 cm) z.B. einen Reisigbesen, ein aufgestelltes Buch etc. Locken Sie die Meerschweinchen mit Gurke oder einem anderen Leckerchen darüber.Bauen Sie aus alten Pappkartons ein Labyrinth, ca. 20 cm hoch verteilen Sie Futter darin und lassen Sie Ihre Meerschweinchen danach suchen.Und seien Sie nicht frustriert, wenn Ihr Meerie etwas braucht, um herauszufinden, was Sie eigentlich von ihm wollen, irgendwann siegt der Spieltrieb und Ihr Meerie wird alles erkunden.Eine interressante Gehegeeinrichtung kann ebenfalls zur Beschäftigung anregen: Gehegeeinrichtungsideen für Meerschweinchen - vom Kork, über die Kuschelrolle und Piggytasche bis zur Papprolle

Auch das Futter kann zur Beschäftigung anregen:

Besonders beliebt sind Futterspieße, dazu spießen Sie einfach Gemüse und Obst auf Metallspieße die es extra zu dem Zweck im Zooladen gibt und hängen sie ins Gehege. Die Spieße sollten aber auf keinen Fall frei schwingen, sie müssen immer am Boden aufliegen!Noch beliebter sind Trockenkräuter in jeder Form. Im Sommer können Sie z. B. Löwenzahn, Kamille und andere Kräuter oder auch Obstbaumzweige mit Blättern sammeln, bündeln und diese Bündel dann Kopfüber trocknen (mindestens 6 Wochen durchtrocknen lassen!). Diese Bündel können dann Kopfüber hoch ins Gehege gehängt werden, damit die Tiere sich danach recken müssen.Kräuter und auch Frischfutter können auch in Klopapierrollen oder andere Papprollen gesteckt werden, von beiden Seiten wird noch Heu vorgesteckt und dann brauchen die Süßen eine ganze Weile um an die Kräuter oder ans Futter zu kommen.Trockengemüse können Sie in einen Futterball geben, die im Zoofachhandel angeboten werden.Beliebt sind auch aufgestellte Zweige auf die Früchte und Obst gespießt sind (dafür können Sie z. B. einen Ziegelstein mit Löchern drin verwenden, da werden dann Zweige reingesteckt).Kleine gepresste Heuballen. Diese Mini Heuballen mit grob strukturiertem Heu bestehen aus Wiesengras- und kräutern, welche einfach nur fest gepresst wurden. An so einem Miniheuballen nagen manche Meerschweinchen gern herum. Auch Wiesengrascobs Pre Alpin Protein light, Heucobs/Wiesencobs undBloxx bestehen zu einem großen Teil aus kaltgepresstem Heu und Kräutern und eignen sich als Beschäftigungsfutter.Tomaten sind ein tolles Beschäftigungsfutter. Vor allem kleine Tomaten werden unzerteilt ins Gehege gelegt. Es ist lustig, den Schweinchen dabei zuzuschauen, wie sie diese erjagen und durch das Gehege rollen, bis sie endlich einen Ansatz zum herein beißen haben.

(diebrain.de)

0

Neben einer großen Höhle habe ich noch einen Unterstand aus Stein (Ziegelsteine gestapelt und Terassenplatte drauf), mehrere liegende Pflanzringe, einige lackierte Häuser und einen Lavendelbusch.

Geplant ist noch mehr Grünzeug, 1-2 Kaninchenburgen vom Knastladen (lackieren) und ein weiterer UNterstand in der Bausweise wie oben.

Okay, danke, hört sich gut an ;)

0

Mhm also du könntest

Viele Häuschen aufstellen

Röhren reinlegen

Sonst: diebrain.de

Was möchtest Du wissen?