Wie könnte ich das meiner Mutter einreden. Sie sagt immer nein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin in der Oberstufe auf dem Gymnasium. Ich bereuhe nicht, dass ich so lange durchgehalten habe und jetzt der Jüngste aus der Stufe bin, doch auf der Realschule lernst du das gleiche, wie auf dem Gymnasium. Nur nicht alles auf einmal.

Verklicker deiner Mutter AUSDRÜCKLICH, dass du auf die Realschule willst, sonst wird das nichts. Sag ihr, sie zerstört dein Leben, oder sowas. Seih ruhig beleidigend. Ignoriere sie einfach bis sie ihre Meinung ändert, auch, wenn es 5 Monate dauert. Wenn sie dann sowas sag, wie, dass sie es sich nochmal überlegt, oder sie ihre Meinung geändert hat, seih super glücklich und vertrag dich mit deiner Mutter wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachhilfe in Französisch und wo du sonst noch schwach bist.

Ich verstehe deine Mutter nicht, warum will sie, dass du unbedingt auf dem Gymnasium bleibst?

Ich kenne die Problematik, da mein Kind auch diesen G8-Mist durchmacht. Du könntest nach der 9. Klasse auf ein Berufskolleg wechseln. Dort die 10. Klasse machen mit Realschulabschluss nach der 10 und dann anschließend das Fachabitur machen. Damit kann man auch gute Sachen studieren.

wie lange lernst du denn pro Tag? Man sollte in deinem Alter nicht länger als 2 Stunden am Nachmittag lernen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageAntwortx33
10.01.2016, 19:32

Also lernen tue ich zwar nicht so regelmäßig am Tag , aber schon so 1 Woche vor den Arbeiten . Manchmal kann ich auch nur 3 Tage vorher anfangen zu lernen . Ich weiß ich sollte jeden Tag lernen , aber wenn ich lerne dann 2-4 Stunden 

0

Was möchtest Du wissen?