Wie könnte ein Freund dagegen vorgehen, dass Videos von ihm herumgeschickt und verkauft werden, in denen er Dinge über die Zukunft vorhersagen sollte?

9 Antworten

Mir ist das zu wirr.

Videos von Kindern wurden auch bei den "Montagsmalern" gemacht und die Videos liefen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Ich wette irgendwer hat noch VHS-Kasetten mit den Aufnahmen im Keller na und?

damaligen Zeitpunkt 8-9-Jähriger

Heute, fünfzehn Jahre später ist der junge Mann noch eindeutig zu identifizieren?

Um die Story erfolgreich zu veröffentlichen solltest du sie überarbeiten.

Bilder und Videos nach so einem langen Zeitraum aus dem Netz zubekommen ist sehr schwer weil es bestimmt schon mehrere Leute gesehen haben und bestimmt viele dieser Leute es geteilt haben usw sonst wäre nicht ein 5 stelliger Betrag entschstanden

Dein Freund könnte es mit einem Anwalt und der Polizei versuchen aber ich bezweifle das er es so schaft alle Videos runterzubekommen

Aber viel Erfolg wünsche ich im auf jeden Fall

Irgendwie passt das für mich nicht so ganz zusammen. Der Vater soll also die direktorin(!) dazu gebracht haben, Videos von seinem Sohn zu machen (wobei ihr ja wohl bewusst war dass das illegal ist), wobei der Sohn dafür extra aus dem Unterricht geholt wurde?! Und dann hat man ihm gesagt dass er solchen Blödsinn sagen und sich als zeitreisender ausgeben soll, also wozu genau? Und warum hat der Vater das nicht selbst gemacht sondern einer fremden Person den Auftrag gegeben? Das alles nur um so zu tun als hätte man einen Zeitreisenden entdeckt?! Und zuallerletzt: warum sollte jemand solche billigen Filme für einen 5-stelligen Betrag kaufen??

Wenn das wirklich so war dann wäre das ein handfester Skandal, zumal es ja anscheinend gegen den Willen deines Freundes geschah.

Manche Leute zahlen eben einfach viel für Unterhaltung. Es gibt z. B. Sendungen, mit denen ein Sender pro Serie einen Umsatz im 5-stelligen Bereich macht.

Ich nehme mal das Dschungelcamp als Beispiel. Ein C Promi bekommt z. B. 70.000 Euro, wenn er am Dschungelcamp teilnimmt. Diese Summe ist noch wenig, wenn man bedenkt, wie viel Geld der Sender durch diese Serie insgesamt einnimmt.

Noch zu bedenken, durch die Werbung nimmt der Sender Geld durch Anrufe ein. Pro Anruf/SMS erhält der Sender 0,50€. Rufen 30 Mio Leute an, so nimmt der Sender allein durch die Anrufe 15 Mio Euro ein.

Damit möchte ich nur andeuten, dass man mit so ein paar 'billigen Videos' ziemlich viel Geld einnehmen könnte, wenn man sich im Business auskennt.

0
@DasPferdechen2

In dem Fall ist es etwas anderes, die Leute schauen sich das dschungelcamp ja an weil sie anderen gerne dabei zusehen wie sich erniedrigen. Die Filme von deinem Freund sind wohl an Typen gerichtet die wirklich so einen Blödsinn glauben, und davon gibt es jetzt nicht so viele, zumindest ist es nicht die breite Öffentlichkeit. Aber das kannst du ja auch nicht im Fernsehen bringen, höchstens auf dubiosen Internetseiten oder Youtube Kanälen auf denen die Möglichkeiten Geld zu verdienen deutlich geringer sind.

Aber um nochmal zum Thema zurückzukehren: Das ganze hört sich schon sehr unglaubwürdig an, wenn ich das richtig verstanden habe sagst du erst die Videos seien von 2005, dann sagst du der flüchtlingsstrom von 2015, das ins All geschossene Auto etc. sollten sowieso passieren. Das ganze ergibt überhaupt keinen Sinn. Also sorry aber irgendwie fällt es mir schwer der geschichte zu glauben.

2
@guppi12

der Vater kann einfach Hellsehen, sonst könnte er die Sachen gar nicht Wissen im Jahre 2005

0

Abgesehen davon, dass die Geschichte völlig unglaubwürdig ist, sind die Videos nicht durch eine Straftat entstanden. Ich kann allerdings auch nicht erkennen, inwiefern deine Freund heutzutage davon Nachteile haben sollte. Er müsste jedes der entsprechenden Portale auf Unterlassung verklagen.

Der soll sich einen Anwalt nehmen und der schreibt diverse Plattformen an und nennt konkrete Gründe. Theoretisch geht's auch ohne, dauert aber wesentlich länger.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung

Was möchtest Du wissen?