Wie könnte der Gegenbegriff von Philanthropie lauten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

(Misantrophie) ist das Gegenteil .. Erklärung

isanthropie ist ein beschreibender Begriff. Ein Misanthrop muss weder gewalttätig,

aggressiv noch arrogant sein, altruistisches Handeln ist bei ihm nicht ausgeschlossen. Die Misanthropie steht, trotz des etymologischen Anscheins, begrifflich nicht im polaren Gegensatz zum verwandten Begriff der Philanthropie, mit welchem im allgemeinen eher die Handlungsweise als die Einstellung eines Menschen bezeichnet wird. Misanthropie allein ist keine

psychische Störung, kann aber aus einer solchen erwachsen, etwa aus Depressionen.

26

schön kopiert von wikipedia -.-

0
6
@Antiheld13

Na und ? Gehts hier nicht darum eine Frage zu beantworten ? Das habe ich getan .. ob ich es nun anders erklärt hätte, oder nicht, das Ergebnis bleibt das gleiche .. Hast etwa auch gegoogelt ??

1
1

Wenn man schon aus Wikipedia kopiert, wäre es auch klug das kopierte einmal durchzulesen. Hier der Plottwist für alle die gerne ihr gegoogeltes Altgriechisch raushauen, um ihr Wissen zu beweisen : trotz des etymologischen Anscheins, begrifflich nicht im polaren Gegensatz zum verwandten Begriff der Philanthropie. - also ist die Misanthropie nicht das Gegenteil. Die Misanthropie ist nicht wie die Philanthropie krankhaft, meist ein Zwang (pathologisch), sondern eine Lebenseinstellung.

So viel Senf dazu. Was das Gegenteil ist, weiß ich leider bis dato noch nicht, da egal wo ich google irgendein Pseudoanthropologe schreibt, es wäre Misanthropie.

Küsschen und vielleicht weiß es ja Irgendwer.

0

misanthropie

Warum darf nur ein Streber Medizin studieren, sind andere Fähigkeiten als nur stumpfes Lernen wie Menschenliebe nicht wichtiger?

...zur Frage

Fallout 4: Was ist Milch der Menschenliebe?

Hallo  ich spiele Fallout und ich hab Strong als Begleiter der sagt mir nun das er Milch der Menschenliebe sucht und was ist das ? Wo findet man das ?
LG lalake

...zur Frage

Was hat das Leiden der Tiere für einen Sinn?

Dabei mein ich das in diesem spirituellen Sinne. In der Esoterik-Szene sagt man ja, dass man sich selber sein Leiden aussucht, damit man daran wächst. Das heißt, dass man z.B aus Liebeskummer lernt loszulassen, durch den Tod Verwandter lernt zu akzeptieren etc. aber was hat das Leiden der Tiere für einen Sinn? Was hätte es im Leben für einen Sinn von irgendwelchen Tierquälerin verbrannt, gequält und gefoltert zu werden? Lernt man daraus was? Natürlich nicht. Mein leidet einfach nur unvorstellbar gewaltig, kann mir das jemand bitte erklären? Und nein, ich will bitte keine Antworten von Atheisten, die mir schreiben "Es ist halt so", sondern ich möchte eine philosophische Theorie, vor allem von den ganzen "Gläubigen".

Würde mich sehr auf Antworten freuen LG Adolf69

...zur Frage

David Hume - Prinzip Menschenliebe

Hallo, kann mir jemand vielleicht in einfachen Worten und eventuell mit einem Beispiel das Prinzip Menschenliebe von David Hume erklären? Das wäre sehr nett, denn überall ist das so schwierig erklärt und ich verstehe es da nicht.

MfG Marah96

...zur Frage

Immanuel Kant : über ein vermeintliches recht aus menschenliebe zu lügn.-warum sagt er die wahrheit?

Warum sagt er dem Mörder an der Tür die wahrheit ... Bezug auf den Text der oben genannt ist. LG

...zur Frage

Gibt es nur ein Gottesgebot, wenn es Gott gibt?

Wie könnte es lauten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?