Wie könnt ihr entspannen, was sind eure Tipps?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, bis man bei der Meditation einen "leeren" Kopf bekommt, dauert es Jahre.

Du kannst versuchen, dich auf etwas zu konzentrieren, zum Beispiel auf die Silbe Om. Du denkst mit jedem Ein- und mit jedem Ausatmen "Om".

Oder du konzentrierst dich auf eine positive Eigenschaft, die du entwickeln möchtest. "Ich bin geduldig, Om Om Om."

Oder du konzentrierst dich auf den Punkt zwischen deinen Augenbrauen; oder auf dein Herz. das Verrückte ist:

Egal ob die Meditation "klappt" oder du einfach nur das Gefühl hast herumzusitzen, es ist verrückterweise so (auch wissenaschaftlich erwiesen), dass es Stress abbaut. es ist tatsächlich das einzige Mittel, um langfristig gesehen stress abzubauen. Hier kannst du dich informieren:

http://wiki.yoga-vidya.de/Wissenschaftliche_Studien_Meditation#Stress

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann gut abschalten beim Sport, noch besser aber beim "Abtanzen", wo  ich mir im stillen Kämmerlein eine CD reinziehe und dann so richtig loslege. Nach spätestens 15-20 min sind erst mal alle Probleme weg, und ich fühle mich sauwohl!     (Da steckt wohl genetisch noch so ein bißchen alter Schamane in uns....)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meditation hat primär nichts mit "leerem Kopf" oder Entspannen zu tun, sondern mit einem bestimmten Thema, dem man sich annähern möchte, ob es nun spirituelle Themen sind, über die man meditiert, Affirmationen oder auch schlicht Alltagsgedanken, die einen nicht loslassen und man wissen möchte, wieso das so ist.

Natürlich kann man mit Meditation entspannen, das ist aber nicht das Ziel. Allerdings kann man es mit Meditation  auch schaffen, sich eben von diesen Alltagsgedanken zu lösen, indem man sich auf ein anderes Thema konzentriert.

Wie würdest du Dich gerne entspannen? Was tut Dir gut? Was uns hilft, heißt ja noch lange nicht, dass es für dich ein guter Weg ist.

Man kann sich mit Sport "entspannen", bzw. sich zuerst auspowern und danach den Adrenalinkick geniessen, der Glücksgefühle und eben wohlige Entspannung bringt. Genauso hilft manchen ein gutes Buch, dass die Gedanken woandershin lenkt, oder ein heißes Bad, Tagebuch schreiben, um mit dem Tag abzuschließen, malen/zeichnen, in die Natur gehen...und so weiter.

Wir bspw. gehen gerne wandern. Zwar heute weniger, als früher, weil wir schon "Zipperlein" haben, aber es befreit dennoch vom Alltag und seinem Stress. Oder mal ein Besuch im Museum, in einer Pinakothek...einfach weg aus dem gewohnten Umfeld. Habe ich nicht frei, ist ein gutes Buch am Abend im Bett zwingend, zudem schreibe ich Tagebuch. Aber das ist halt meine Taktik um mich zu entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von valerianae
25.01.2016, 20:49

Ich bin in letzter Zeit so angespannt, deshalb frage ich hier nach Tipps. Wenn ich aber an früher zurück denke, wie ich mit Stress umgegangen bin, so kann ich mich an Musik erinnern, die mir geholfen hat und ich habe Comedy Serien geschaut, um abzuschalten. :)

0

Ich kann gut bei meinem Pferd entspannen, am besten wenn es mich durch die Gegend trägt.

Ansonsten beim Sport treiben, wie schwimmen oder laufen. 

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann sehr gut beim Ausmalen von Bildern entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von valerianae
25.01.2016, 20:31

Sollte ich auch mal probieren,danke :)

0

Also neben Drogen, Musik hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?