Wie können wir das Erbe für unsere Kinder vor dem Staat schützen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bei 5 Kindern, die von Euch erben, gibt es kein Problem mit der Erbschaftsteuer.

Pro Kind und Elternteil sind 400.000,- Euro Freibetrag. also 800.000,- pro Kind und damit könnt Ihr 4.000.000,-- Vererben, ohne das Steuer anfällt.

Wenn ihr Euch durch verschenken "entreichert" so ist der Fachausdruck, so kann man Euch zwingen die Schenkung rückgängig zu machen, bevor ihr Sozialleistungen bekommt.

unddannkamessah 02.06.2016, 00:07

Das Geld ist aber schwarz, mein Freund.

0
wfwbinder 02.06.2016, 06:32
@unddannkamessah

Falsch, das ist bisher nicht schwarz, denn eine im Ausland gelegene Immobilie hat keine Auswirkung auf die deutsche Steuer. Die einkünfte aus diesen Häusern sind nur in dem Land steuerpflichtig, wo die Immobilie liegt.

Wenn die Immobilie mal mit Schwarzgeld gezahlt wurde, kann sich das durch Verjährung erledigt haben. Der Frager schreibt von 45 Jahren Arbeit.

Würde jetzt also eine Immobilie verkauft, die schon lange der Familie gehört, so ist das Geld blütenweiss.

4

Die Einkünfte von Grundstücken im Ausland sind nach den Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung in den Deutschen Einkommensteuererklärungen anzugeben.

Sie unterliegen hier nämlich dem Progressionsvorbehalt.

Fehlen diese Angaben in den Einkommensteuererklärungen, gibt es herfür einen sehr unschönen Begriff: "Steuerhinterziehung".

Und Euer 2. Problem ist zum Lachen, wenn es nicht so ernst wäre:

Ihr macht Euch mit Absicht arm, um hinterher der Allgemeinheit auf der Tasche zu liegen?

Ich hoffe, Ihr meint das nicht ernst!

Die einzige Möglichkeit steuerfrei zu bleiben ist alles in Bar nach Deutschland zu karren, keine gute Idee wenn du mich fragst. Die Frage ist:

1. Welches Land?

2. Habt ihr die jeweilige Staatsbürgerschaft?

Außerdem: wenn das Geld in Deutschland ist kann es nirgends eingezahlt werden, ergo keinen Gewinn abwerfen, zudem ist ein Haufen Bargeld nicht sehr sicher aufzubewahren. 

Am intelligentesten ist es meiner Meinung nach das Geld dort zu lassen wo es ist, in Form einer Immobilie wenn diese nicht an Wert verliert. 

Einzige Möglichkeit wenn ihr unbedingt alles in D haben wollt: Schrittweiße alles Bar über die Grenze zu holen, aber nur wenn es sich hierbei um ein EU-Land handelt, danach sämtliche Einnahmen sparen und von eurem Immogeld den Haushalt bezahlen, das ist die einzige Möglichkeit wenn ihr nicht über den Betrieb das Geld waschen könnt.

1) Sowohl für die Immobilien als auch für die Unternehmen gibt es für Kinder umfangreiche Freibeträge. Da dürfte kaum etwas an Erbschaftsteuer rauskommen.

2) Die Unterstützung im Alter sieht da eher mau aus. Als Selbständiger bzw Unternehmer muss man halt selber für seine Altersvorsorge sorgen.

die immobilien liegen im ausland (1. problem: sind dem finanzamt /
krankenkasse nicht bekannt, tauchen daher auch nicht in der
steuererklärung auf)

Haben wir da etwa eine Steuerhinterziehung? Irgendwo müssen die Einkünfte daraus versteuert werden, alles andere ist eine Straftat und dafür wird es hier keine Hilfe geben, sondern Geld- oder Freiheitsstrafen!

Eure Kinder können für sich selbst sorgen, zumindest gibt es nichts in eurem Beitrag, dass auf etwas anderes schließen lässt. Also sollen die sich um ihre Altersvorsorge kümmern und ihr euch um eure.

interessiert uns die frage, ob es eine möglichkeit gibt, wie wir das
erbe den kindern vermachen können und doch vom staat im alter
unterstützt werden können?

Jetzt wird es langsam dreist. Ihr seid nicht bedürftig und wenn ihr eine Bedürftigkeit vorsätzlich herbeiführt, werdet ihr keine Unterstützung erhalten vom Staat.

Geht zu einem Steuerberater und schaut mal nach legalen Möglichkeiten, Kohle habt ihr ja.

theFIST 01.06.2016, 20:49

schlimm genug, dass der Staat produktive Menschen unter Gewaltdrohung ausraubt, aber Gutmenschen, die Leute die sich vor dem Raub schützen wollen verteufeln, sind echt das Letzte

1
kevin1905 01.06.2016, 20:56
@theFIST

Jeder Mensch ist nicht nur Individuum sondern hat als Teil einer Gesellschaft und hat seinen Anteil in Form von Steuern und Abgaben zu leisten.

Es gibt genug Möglichkeiten legal Steuern einzusparen und diese sollte man auch ausnutzen, aber Steuerhinterziehung ist nunmal eine Straftat.

Ich zahle auch 42% Einkommensteuern.

6
Zappzappzapp 01.06.2016, 21:23
@theFIST

Was redest Du eigentlich hier für einen Schwachsinn.

"Produktive Menschen" die jahre- oder jahrzehntelang Steuern hinterzogen haben, werden nicht vom Staat "ausgeraubt", sondern haben den Staat "ausgeraubt" und werden völlig zu Recht wegen Steuerhinterziehung verurteilt, wenn man sie hoffentlich erwischt.

Und nebenbei bemerkt, die angesprochenen Immobilien oder entsprechendes Bargeld könnten, ohne dass "Raubritter Staat" auch nur einen Cent bekommt, völlig legal an die fünf Kinder vererbt werden, da jedes Kind einen Freibetrag von € 400.000,00 hat. Ein wirklich "böser Räuber", dieser Staat ...

Weiteres siehe @Kevin1905

4
theFIST 01.06.2016, 21:33
@kevin1905

Der Staat ist nicht die Gesellschaft

Deine Interaktionen mit der Gesellscheft sin freiwillig, und mit speziellen Individuen

Der Staat hingegen stellt Forderungen unter Gewaltdrohung, ein Verhalten das du in jeder anderen Situation als kriminell und nicht Teil der Gesellschaft erkennst

0
theFIST 01.06.2016, 21:36
@Zappzappzapp

Steuern sind eine Forderung nach Bezahlung unter Gewaltdrohung, das ist Raub

sich diesem zu entziehen ist Selbstverteidigung, nicht Hinterziehung des Raubes, denn so etwas kann es nicht geben

0
Sonnenstern811 01.06.2016, 21:39
@theFIST

Über manche Dinge kann geteilter Meinung sein. Aber noch immer muss der Staat sich beim Kassieren an Gesetze halten. Zum Glück haben wir bekanntlich im Lande die Gewaltenteilung. Leute aber, die auf Kosten anderer unbegründet leben wollen, sind mir jedenfalls extrem zuwider.

4
kevin1905 01.06.2016, 21:54
@theFIST

Der Staat hat das Gewaltmonopol.

Schau doch mal die Definition von Staat nach und welche Aufgaben dieser als Völkerrechtssubjekt gegenüber anderen Staaten und seinen Bürgern zu erbringen hat, unter anderem deren Schutz (Polizei, Geheimdienste, Militär), deren Bildung (Schulen, Kindergärten), Infrastruktur.

Dafür sind Steuereinnahmen nötig, alles Dinge die du tagtäglich nutzt und so lange du einen Pass von irgendeinem Land haben möchtest darf ich den verstorbenen Präsidenten Kennedy zitieren:

Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst.

Die korrekten Steuern zu bezahlen, nicht zu viel aber auch nicht zu wenig, wäre ein Anfang. Wem die Steuerpolitik nicht passt, der kann auswandern oder nächstes Jahr im September seine 2 Kreuze woanders machen.

2
Zappzappzapp 01.06.2016, 22:09
@theFIST

Tut mir Leid, aber Dir fehlt irgendetwas, um sich sinnvoll mit Deinen "Ergüssen" auseinander setzen zu können.

Vermutlich zahlst Du selbst keine Steuern und lässt Dich von allen anderen "dummen Steuerzahlern" (das ist nämlich der Staat, "der Räuber") aushalten und nutzt nur dessen Leistungen. Schule allerdings wohl eher kurz.

Ich beende hiermit meine Kommentare zu diesem Punkt.

Mag sich jeder Leser sein eigenes Urteil bilden.

2
unddannkamessah 02.06.2016, 00:43
@theFIST

Gutmenschen, die Leute, die sich vor dem Raub schützen wollen verteufeln, haben das System nicht verstanden oder können ihre eigenen Probleme nicht kompensieren.

0
wfwbinder 02.06.2016, 10:29
@theFIST

  Steuern sind eine Forderung nach Bezahlung unter Gewaltdrohung, das ist Raub

Die Zeiten, wo man Gewaltsam an den Pranger kam sind vorbei.

Wer seine Steuern nicht zahlt, dem droht höchstens die Pfändung von Bankkonten und ggf. Hab und Gut von erheblichen Wert.

Von irgendetwas müssen ja Schulen, Straßen usw. bezahlt werden.

2

Manche Reiche machen das doch so damit sie keine Steuern zahlen müssen, dass sie ihre Erspartes auf Konten im Ausland anlegen, wo man keine Steuern zahlen muss... ich weiss nicht mehr wo aber das stand sogar mal in der Presse...man könnte sich ja mal informierne darüber..soll sehr angesagt sein

Sonnenstern811 01.06.2016, 21:28

Richtig. Und manche von denen sind auch schon im Knast gelandet. Und das ist gut so. Sogar sehr gut. Otto Normalverbraucher kriegt nämlich seinen zu entrichtenden Obulus gleich von den Einkünften abgezogen. Und das hat auch nichts mit einer Neiddebatte zu tun, sondern mit nur etwas Gerechtigkeit.

1
unddannkamessah 02.06.2016, 00:41
@Sonnenstern811

Immobilien und Vermögen im Ausland müssen teilweise doppelt versteuert werden, auch wenn es sich um ein EU-Land handelt, ist das Gerechtigkeit? 

Es gibt zahllose unsinnige Gesetze was internationale Geldgeschäfte betrifft, ich will nicht sagen dass es richtig Steuern zu hinterziehen, jeder der Erwischt wird sollte dafür gerade stehen, aber teilweise ist es lächerlich wie dreist der Staat seine Hand vorstreckt.

Dazu kommt die Erbschaftssteuer, hier wird teilweise argumentiert dass 400k ein hoher Freibetrag ist, dabei sollte man die Steuer an sich einmal hinterfragen! Du sagst die Steuern werden schon direkt von den Einkünften abgezogen, warum also nochmal zahlen bei einer Erbschaft? 

Steuerhinterziehung entsteht nicht wegen der nachvollziehbaren Lohnsteuer, sondern der wegen der frechen und überteuerten Kapitalertragssteuer. 

Was ist Gerechtigkeit?

0
wfwbinder 02.06.2016, 10:25
@unddannkamessah

  Immobilien und Vermögen im Ausland müssen teilweise doppelt versteuert werden, auch wenn es sich um ein EU-Land handelt, ist das Gerechtigkeit? 

Diese Aussage ist absolut falsch.

Die Einkünfte aus Immobilien sind immer nur in dem Land zu versteuern wo sie liegen (auf jeden Fall wenn es EU Länder sind) und die Einkünfte unterliegen auch nicht dem Progressionsvorbehalt.

Deshlab wäre es, selbst wenn die mal mit Schwarzgeld gekauft wurden, kein Problem jetzt offiziell zu verkaufen udn der Verkaufspreis ist weiss. Es muss nur über 10 Jahre im Familienbesitz sein.

0
Sonnenstern811 02.06.2016, 16:46
@unddannkamessah

Hier geht es in erster Linie darum, dass die Hosen runtergelassen werden sollen und die Allgemeinheit dafür zahlen soll.

0

Ihr fragt hier recht konkret, wie Ihr Euch den Lebensabend aus Sozialleistungen finanzieren lassen könnt, zu denen Ihr keinen Beitrg geleistet habt und für die Ihr kriminell Euer Vermögen verschweigt, möglicherweise auch das für die Erwirtschaftung nötige Einkommen verschwiegen habt.

Erstaunliches Rechtsempfinden habt Ihr - Frage ist schon beanstandet.

Sonnenstern811 02.06.2016, 15:55

Finde ich schade. Gut, wenn man lesen kann, wie manche Leute so ticken. Ich hoffe, sie bleibt.

1

danke für eure zahlreichen antworten- 

die immobilien haben an wert verloren, und verursachen nur kosten. daher ist es uns lieb, wenn wir sie los werden. und der grund, weshalb sie nicht in der steuererklärung vorkamen ist, dass sie einfach nicht vermietet wurden. 

daher ist uns ein wenig bange, wie wir das jetzt angehen ohne dass das finanzamt auf einmal aufschreckt...

die steuerfreibeträge sind uns bekannt, aber wie geht man dann vor, wenn diese immobilien bisher nicht als vermögen bekannt sind?

Zappzappzapp 02.06.2016, 15:48

Also es gibt/gab hier ja einige Aufregung, teilweise zu Recht.

Es scheint mir aber so, dass Ihr vielleicht einfach etwas zu unerfahren und naiv vorgegangen seid, weil Ihr Euch mit der Materie nicht auskennt und möglicherweise einiges nicht zu Ende bedacht habt.

Ich würde wie folgt vorgehen:

Problem 1.

Vermögen ist zunächst mal nicht anzeigepflichtig. Nicht angegebene Erträge könnten ein Problem sein.

Wenn Ihr die Immobilien nicht schon mit Schwarzgeld bezahlt habt, könnt Ihr die Immobilien verkaufen und den Erlös ganz normal auf Euer Konto gutschreiben lassen. Wenn Ihr keine Einnahmen und auch keine Wertsteigerung damit erzielt habt, wie Du sagst, habt Ihr auch nichts vom Finanzamt zu befürchten. Allenfalls wird es nachfragen, woher das Geld kommt, aber das ist ja dann kein Problem. Wenn es so ist, wie Du sagst, kannst Du ja nachweisen, dass alles korrekt abgelaufen ist.

Wenn es seinerzeit mit Schwarzgeld bezahlt wurde, geh zu einem Steuerberater, nur der kann Dir sagen, ob Ihr dafür noch belangt werden könnt und was man für Alternativen hat. Dafür ist hier nicht der richtige Ort.

Problem 2.

Wenn Ihr Euch nicht strafbar machen wollt, solltet Ihr das Geld nicht "verstecken" um Sozialhilfe kassieren zu können. Ich bin erstaunt, wie leichtfertig hier in der Community zu strafbaren Handlungen aufgefordert/ermuntert wird. Jeder kann ja für sich selbst entscheiden, ob das Risiko für eingeht, Straftaten zu begehen, aber andere dazu öffentlich aufzufordern, ist schon mehr als bedenklich.

Auch in diesem Punkt würde ich mich bei einem Steuerberater beraten lassen. Der kann Euch sagen, wie Ihr Eure Vorstellungen im Rahmen der geltenden Gesetze am besten realisieren könnt.

Gegebenenfalls müsst Ihr das Geld eben für Euren eigenen Lebensunterhalt nutzen und die Kinder müssen noch etwas warten auf das was übrig bleibt.

Ich sehe im Moment nichts, was Staat oder Finanzamt Euch "wegnehmen" könnten.

0

Auch ihr dürftet wissen, wer den Staat verkörpert und von wem ihr euch demnach im Alter unterstützen lassen möchtet.

Menschen, die zeitlebens brav ihre Steuergelder abdrücken mussten, sollen euch also ein schönes Leben im Alter ermöglichen. Na bravo, so etwas kommt extrem gut an.

Dass eure Kinder sehr hohe Steuerfreibeträge auf das Erbe haben, wisst ihr bestimmt auch. Dann aber fragen, wie man sein Hab und Gut den Kindern vermachen kann und sich von der Allgemeinheit aushalten lassen ist nun echt das Allerletzte.

Andere Menschen haben auch gearbeitet und von dem, was sie sich zeitlebens erarbeitet haben, müssen sie dann halt im Alter leben. Es lag an euch, wenn ihr in keine Rentenversicherung eingezahlt und auch privat nicht vorgesorgt habt. Selten hat man hier eine derart dreiste Frage lesen müssen.

Sonnenstern811 02.06.2016, 15:52

GF ist übrigens kein Forum um sich Rat bei Mauscheleien und Betrügereien zu holen. Wäre aber schade, wenn die Frage gelöscht wird. So kann jeder sehen, wie es nun schon um die Moral gewisser Leute steht.

Ich verstehe durchaus Menschen, die ins Ausland gehen um zu arbeiten, weil sie dort weniger Steuern zahlen müssen. Wer dort scheitert, kommt ohnehin im Alter in den meisten Fällen zum Alimentieren zurück.

Wer gut verdient und Werte schafft, sollte es auch ohne Betrug seinen Kindern ermöglichen, daran teilzuhaben. Z.B. in der Form, dass sie die Firma übernehmen. Klappt das nicht, dann müssen sie halt selber anderswo für ihr Einkommen sorgen wie fast alle anderen Menschen auch.

Aber im Rentenalter zurück in die "Heimat" kommen wollen um sich von Anderen, die vielleicht bis 70 ackern müssen um wenigstens bei der Rente die Höhe der Grundsicherung zu erreichen, in betrügerischer Weise einen schönen Lebensabend finanzieren zu lassen, da gehört schon was dazu.

Glücklicherweise schaffen es aber nun auch schon die Behörden, sich via Internet über derartige Aspiranden schlau zu machen.  Natürlich werden dazu auch Auskünfte von anderen Staaten eingeholt. Dann mal viel Spaß, besonders, wenn das verspätet bemerkt wird.

3

Ich würde die Wohnungen vermieten und nach dem Tod an die Kinder vererben und solange von den Mieteinnahmen leben.

wurzlsepp668 01.06.2016, 20:52

geile Idee .....

damit das Finanzamt garantiert Wind von den Immobilien bekommt .......

2

Dass die Immobilien dem Staat nicht bekannt sind, ist in dem Fall schon einmal gut

Grundsätzlich ist nichts, wovon ein Staat weiß, sicher

Würde dir erstens empfehlen, zumindest eine Immobilie zu behalten, falls es durch Zuzug massenweiser Islamisten, und deren Verhalten sowie die politisch rechte Reaktion darauf zu einem Bürgerkrieg kommen sollte, oder die Staatsverschuldung zu einer Krise oder Hperinflation führt

Dann hättest du gleich einen Ort, an dem du dem entkommst

Solltest du den Rest verkaufen, kannst du es gegen Gold tun, von dem solange es nicht im Bankensstem registriert ist keiner außer dem Empfänger weiß, und das vor Inflation langfristig schützt

Sonnenstern811 01.06.2016, 21:36

Alles richtig gelesen? Hier geht es prinzipiell nicht um Steuersparnis. Die dürfte bei den sehr hohen Freibeträgen nicht relevant sein. Falls doch, wäre Frage ja noch viel schlimmer.

Wenn du gerne von deinem Einkommen solche Leute unterstützen möchtest, die ihr Kapital verstecken und dann auf arm machen, ist es ja deine Sache. Erwarte es aber bitte nicht von Anderen.

Der Fragestellerin empfehle ich mal, dies bei "Finanzfrage net" zu schreiben. Da gibt es super Antworten auf solcherlei schräge Gedanken.

2
theFIST 01.06.2016, 21:42
@Sonnenstern811

Ich unterstütze von meinem Einkommen keine Leute, die behaupten arm zu sein

Falls es eine Institution, die Teile meines Einkommens unter Gewaltdrohung mit der Beute tut, ist das nicht meine Sache, für die Aktionen Krimineller, deren Opfer ich bin, bin ich nicht verantwortlich

Und meine Antwort war nicht nur über die aktuellen Steuern, schließlich ist eine Hperinflation auch ein staatsverursachtes Problem, und auch aggressivere Attacken auf den Besitz der Bevölkerung sind für Staaten möglich, und passierten schon oft in der Geschichte

0
Sonnenstern811 01.06.2016, 22:19
@theFIST

Richtig, kann auch heute wieder passieren. Aber was hat das mit der Frage hier zu tun. Hier geht es darum, sein Scherflein ins Trockene zu bringen und dann auf arm zu machen.

Bei mir in der Nachbarschaft wohnteine Frau mit minimaler "Bauernrente". Die schämt sich, Grundsicherung zu beantragen. Ist natürlich eigene Dummheit, abe rmann reden, es hilft nichts. Zum Dank sitz ihr jetzt noch die GEZ im Nacken und will pfänden. Gibt abe rnichts, sie hat nichtmal ein eigenes Radio.

Das ist dann das Gegenteil vom Fall  hier.

1

Was möchtest Du wissen?