Wie können tierische Zellen in nicht isotonische Umwelt eine zu starke Volumenänderung verhindern?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Findest du keine Informationen, wenn du nach diesen Zellen suchst, die unter diesen Bedingungen natürlich leben?

Ich bin mir auch nicht sicher, aber könnte mir vorstellen, dass die Zelle Mechanismen entwickelt hat, die a) die Konzentration an osmotisch aktiven Substanzen aktiv ausgleicht (z.B. durch Transportprozesse über die Membran), oder b) Wasser aktiv ein- oder ausströmen lässt, um der Volumenänderung entgegen zu wirken. Pflanzenzellen umgehen das Problem, indem sie eine Zellwand bilden. Man könnte sich daher auch vorstellen, dass durch das Cytoskelett in tierischen Zellen eine ähnliche Stabilität aufgebaut wird, womit die Zelle der Volumenänderung zumindest zum Teil entgegenwirkt. Aus dem Bauch heraus, würde ich aber sagen, dass da bestimmte ausgleichende Transportprozesse stattfinden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?