Wie können sich die Flüchtlinge die neusten Smartphones leisten?

32 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein Irrtum.
Besonders Syrien beispielsweise ist (/war) ein sehr gut entwickeltes Land, die Flüchtlinge haben dort auch studiert, sind gebildet, hatten gute Berufe und auch Geld.
Auch Smartphones. Das einzige ist, dass die Reise/Flucht sehr teuer ist, die Zahlen schon locker mal 4000€ für eine Person.
Zudem ist ihr Handy oftmals das einzige was sie von dort noch haben bzw wie sie mit ihren Freunden oder Verwandten in Kontakt bleiben können.
Natürlich gibt es bestimmt auch welche, die wegen der besseren Bedingungen kommen, aber den meisten fällt es nicht leicht alles hinter sich zu lassen! Alles was sie wollen ist keine Angst mehr haben zu müssen und frei sein zu können!
Sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge haben in Deutschland auch kein Asylrecht.

Ich versuch die Frage mal mit Gegenfragen zu beantworten: Stell dir vor, in Deutschland würde Krieg ausbrechen und die Bevölerung beginnt zu fliehen.

1.) Wer wären diejenigen, die es sich leisten können zu fliehen? Der arme Teil der Bevölkerung sicherlich nicht.

2.) Wer es sich leisten kann zu fliehen: Was würde er mitnehmen, wenn er zu Fuß flieht und nur wenig Möglichkeiten zum Mitnehmen hat? Ein Smartphone nimmt kaum Platz weg und sichert den Kontakt zu Freunden und Familie.

Das ist das Problem der meisten. Sie können oder wollen sich nicht in die Lage dieser Menschen hineinversetzen. Und dass man sich wegen eines Smartphones gleich so "angegriffen" fühlt, ist m.E. nach ziemlich arm...

3

diese Flüchtlinge, die angeblich so arm sind,

Woher weißt du denn, dass sie arm sind? Es sind Flüchtlinge, die vorher ein normales gutes Leben hatten und auch ein Einkommen. Davon konnten sie sich diese Dinge leisten!

musste für ein Smartphones sehr lange und mühsam sparen.

Es gibt Smartphones schon für unter 150 €! Da hättest du nur einen Monat eine Nebenjob ausüben müssen und schon hättest du dir ein Smartphone leisten können, von wegen lange und mühsam sparen!

Wie viele Flüchtlinge packen wir noch?

...zur Frage

„Geld verdirbt den Charakter“ - eine Redewendung oder bittere Wahrheit?

Ein mit mir befreundetes Ehepaar ist durch eine Erbschaft unerwartet zu viel Geld gekommen. Ich freute mich mit ihnen, zumal sie ihr Leben lang sparen mussten, um sich ein Eigentum leisten zu können. Was dieses Geld aus dem ehemals bescheidenen und zurückhaltendem Ehepaar gemacht hat, bestürzt mich sehr. Mit allen „alten Bekannten“ haben sie „gebrochen“ und fühlen sich nur noch in der so genannten „Haute-Volée“ wohl. Ehemalige Bekannte behandeln sie „von oben herab“ und protzen mit ihren neuesten Errungenschaften.

Wie kann Geld so viel Macht haben? Wie ist es möglich, dass dieser schnöde Mammon den Charakter so verändert, dass man meint, den Menschen nicht wieder zu erkennen? Ich hatte bisher noch keinen erneuten Kontakt zu dem Ehepaar; es hatte sich einfach nicht ergeben, weil sie ja neuerdings in ganz „anderen Kreisen“ verkehren. Falls ich sie jetzt einmal zufällig treffen sollte, weiß ich absolut nicht, wie ich mich verhalten soll.

° gänzlich ignorieren, also „übersehen“ wäre nicht mein Ding.

° So tun, als ob nichts wäre, würde mir schwerfallen.

° Mich von „oben herab“ behandeln zu lassen, würde ich mir nicht bieten lassen.

Ist Streit also vorprogrammiert? Ich bin ratlos! Wie würdet Ihr Euch bei einem zufälligem Treffen verhalten?

...zur Frage

Ab wann haben Asylbewerber/Flüchtlinge einen Anspruch auf ALG II?

Flüchtlinge bekommen Geld nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Also nicht vom Jobcenter. Da Sie nicht arbeiten dürfen, sind sie auch nicht erwerbsfähig und somit nicht leistungsberechtigt für ALG II. So viel weiß ich, aber ab wann bekommen Flüchtlinge Geld vom Jobcenter?

...zur Frage

o2 SMS ins Ausland`?.. extra

Ich habe eine SMS-Flat, und möchte jetzt eine SMS ins Ausland auf eine deutsche Nummer schicken. Die Person befindet sich in Italien. Kostet das jetzt extra oder nicht weil es ja eine deutsche Nummer ist??

DANKE

...zur Frage

Ist die Afd 'Nur' gegen Flüchtlinge?

Oder sind die auch gegen Ausländer, die in DE geboren sind und keine Flüchtlinge sind? Ich selber finde es auch echt ungerecht von der Afd, schließlich wollen sie die Flüchtlinge wie Ungeziefer behandeln!

...zur Frage

Arbeitslosengeld2 für Auswanderer?

Eine weit entfernte Cousine kam vor einigen Wochen aus Polen nach Deutschland.
Kurz zu ihrem Profil: sie ist 42 Jahre alt hat zwei Kinder die nicht mitgekommen sind und einen neuen Freund der hier wohnt und hier arbeitet (sie wohnen zusammen).
sie muss nach der Scheidung jetzt die noch gemeinsame Wohnung von ihr und ihrem exmann abbezahlen.
Da Sie noch keine Arbeit hat ist sie auch nicht krankenversichert in Deutschland. Wir waren bei der aok sie sagten entweder sie zahlt den Beitrag selbst in Höhe von 180€ oder der Arbeitgeber oder sie würde es vom Amt gezahlt bekommen.

Meine Frage ist hätte sie denn überhaupt Anspruch darauf und hätte sie vielleicht auch Anspruch auf Arbeitslosengeld solange sie nach einer Arbeit sucht ?
Wir hätten vielleicht sogar schon eine Arbeitsstelle für sie gefunden aber bis sie dort arbeiten kann dass sie Arbeitslosengeld bezieht.
Und hätte sie vielleicht noch andere Ansprüche auf Hilfe ? Und wenn ja wo ?

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?