Wie können sich Christen, Muslime und Juden bei keinem Sex vor der Ehe sicher sein, ob man nicht die Katze im Sack kauft? Sieht man sich vor der Ehe nackt?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie viele Christen, Muslime oder Juden kennst du denn, die sich daran halten und wirklich keinen Sex vor der Ehe haben? Das können sich heute die meisten nicht mehr vorstellen. Nichts gegen diese Einstellung, aber da müssen sich schon die Richtigen finden, um es durchzuziehen. Ob es schlau ist, sei mal dahingestellt. Ich finde, auch eine Harmonie im Sexualleben gehört zu einer guten Beziehung, und das findet man am besten in der Praxis heraus.

Grundsätzlich ist diese strenge Monogamie ein guter Schutz vor Gechlechtskrankheiten. Nach Erfindung der Pille, in den 60er und 70er Jahren, ist die Anzahl Geschlechtskrankheiten explodiert. Zum Glück gab es damals schon Antibiotika. Vor den Antibiotika führten Geschlechtskrankheiten zu einem qualvollen Tod. Alle möglichen Schriftsteller haben das erlebt und geschildert, siehe z.B. Baudelaire oder Nietzsche. Es war nicht lustig.

Ausserdem war die Heirat vor dem Beischlaf zu Zeiten, wo es noch keinen DNA-Test gab, ein Mittel, den Vater eines ev. gezeugten Kindes zur Verantwortung zu ziehen... d.h. die Frau hatte eigentlich kein Interesse, mit einem Mann zu schlafen, ohne verheiratet zu sein, denn wenn sie dann schwanger wurde, konnte er sie einfach sitzen lassen, und das war keine günstige Zukunftsprognose für das Kind. Dickens hat sich dazu in seinen Romanen ausführlich geäussert, all die Kinder, die in Armut lebten, die niemand richtig wollte, die ins Waisenhaus kamen und dort ausgenützt und gequält wurden... Und natürlich hatten die auch eine schlechtere Lebenserwartung als die anderen.

Auch heute noch ist es so, dass Ein-Eltern-Familien das grösste Armutsrisiko für Kinder und für den erziehenden Elternteil sind.

d.h. das Konzept der Ehe und Familie hat schon seinen Sinn, einerseits wegen der Geschlechtskrankheiten und andererseits um Kinder in einer sicheren und stabilien Umgebung aufwachsen zu lassen.

Es gibt alternative Modelle, z.B. ein Gesellschaftsmodell das Vaterschaft als solche nicht anerkennt, wie bei den Mossi in China... aber die haben auch ihre Tücken...

Auch wenn du eine Frau schon 5 Jahre kennst und die dann heiratest, kannst du immernoch eine böse Überraschung erleben. Für eine haltbare Ehe gibt es keine Garantie. Dazu dient die Regel auch nicht, dass man keinen außerehelichen Verkehr haben soll und im Islam darf man auch keine außereheliche Beziehung haben. Somit ist da nichts mit nackig sehen oder Petting. Als ob das keine sexuelle Handlung wäre. Du kannst die Frau mal ohne Kopftuch vorher sehen, wenn du ernste Absichten hast, das war es dann aber auch schon. Man kann auch ohne Beziehung oft herausfinden wie Leute sind. Durch Empfehlungen. Durch Beobachten. Auf Familienfeiern etc...

Was möchtest Du wissen?