Wie können Schimpfwörter bei Tourette in der DNA gespeichert sein?

4 Antworten

Was hat das mit der DNA zu tun? Lies dich mal unter dem Begriff Koprolalie ein und es sind nur ca. 30% der an Tourette Erkrankten davon betroffen.

Ein Tourette Erkrankter hat meist eienVielzahl an Tics. Die Koprolalie bleibt aber bei den meisten Außenstehenden im Gedächtnis hängen.

Ja, ja, so stehts in Wikipedia. Aber eine Erklärung für das Phänomen ist dort auch nicht zu finden.

0
@Tamtamy

Dafür brauche ich Wikipedia nicht Man hat keine wirkliche Erklärung dafür. Man hat aber herausgefunden, dass Südländer eher Begriffe zu Geschlechtsorganen verwenden und Deutsche eher Wörter wie S*hei*e usw usw. Und auch da weiß man nicht genau warum das so ist.

Aber wie ich schon schrieb, hat ein Tourettler cmeist viele Tics. Die sind natrlich alle nicht so interessant wie die Shimpfwörter. Da kann man sich besser dran hochziehen.

0

Schimpfworte werden nicht vererbt. Tourette ist nicht nur die Aussprache auch böse Zuckungen/Ticks hat man

ich weiß dass sie zucken.

0

Zum einen sind die Ticks nicht nur auf Schimpfwörter beschränkt, ja, nicht mal auf Wörter, und zum anderen : Informiere dich bitte mal vor so einer Frage. Wieso willst du dich absichtlich als dumm präsentieren?

ich weiß das sie zucken.

0
@Eiskorn93

Informiere dich doch erst einmal über das Krankheitsbild, bevor du Fragen stellst.

0

Was möchtest Du wissen?