Wie können Privatleute Leerverkäufe durchführen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jede volljährige Person mit Kapital kann Leerverkäufe durchführen. Da Du bei Leerverkäufen auf fallende Preise setzt in der Hoffnung, dass der Kurs fällt und Du zu einem niedrigen Preis Deinen Verkauf durch einen Rückkauf glattstellt, was zu einem Gewinn führt, gehst Du ein höheres Risiko ein, als wenn Du zuerst kauft und dann verkaufst. Warum? Beim üblichen Kauf und anschließendem Verkauf kann der Kurs höchstens auf Null fallen (Insolvenz eines Unternehmens beispielsweise). Für Dich Totalverlust des investierten Betrages. Beim Leeerverkauf hingegen kann der Kurs theoretisch (!) ins Unendliche gehen. Dein Risiko ist nicht nur der Totalverlust, sondern der Verlust kann (theoretisch) beliebig höher sein. Du wärest möglicherweise nachschusspflichtig. Deswegen ist diese Art von Geschäft in der höchsten Risikoklasse eingeordnet: 5. Und ein solches Dokument musst Du zuvor unterschreiben, wenn Du solche Geschäfte durchführen möchtest. Dass das alles nicht ganz so theoretisch ist, wie es klingt, mag jeder daran ermessen, dass ein deutscher Milliadär sich mit eben dieser Geschäftsvariante gewaltig verzockt hatte (VW-Aktienkurs), dass dieser anschließend nur noch den Ausweg sah, sich mit seinem Kopf über Bahngeleise zu legen, um beim Heranrollen des Zuges den Löffel für immer abzugeben. Fürwahr, das passiert einem Milliadär nicht alle Tage, in doppelter Bedeutung. Also überlege Dir gut, was Du zu tun gedenkst.

Ja - weitere Sicherheiten sind nötig Ja - du musst einen Fragebogen ausfüllen, dass du über die Risiken aufgeklärt bist Ja -du kannst dann einfach den Auftrag geben

Wann werden Genossenschaftsanteile einer Bank ausgezahlt?

Ich habe vor mein Konto bei der sparda zu kündigen. Wann kann ich mit der Rückerstattung des Genossenschaftsanteiles rechnen? Bekomme ich das noch dieses Jahr oder erst Nächstes?

...zur Frage

Werden am Rosenmontag Transaktionen der Bank durchgeführt?

Heute ist meine letzte Möglichkeit, eine Überweisung zu tätigen, ohne in Verzug zu geraten. Blöderweise fällt der Fälligkeitstag auf den Rosenmontag. Wisst ihr, ob die Banken heute überhaupt Transaktionen durchführen? Da ich auf ein Konto der gleichen Bank überweise, müsste es normalerweise heute auch dort ankommen. Aber am Rosenmontag?

...zur Frage

Kann ich in jeder Sparkassen-Filiale Geld einzahlen?

bzw. entstehen Gebühren wenn ich nicht in der Bank einzahle, wo ich mein Konto eröffnet habe?

...zur Frage

KVB Bank seriös?

Hat jemand Erfahrung mit der KVB GmbH (Bank). Wir haben ein Schreiben bekommen mit sehr attraktiven Angeboten (niedriger Zins für Finanzierung). Es gab zwar schon jemand, der die gleiche Frage hatte. Aber keiner hatte wirklich Erfahrungen mit dieser Bank. Bin für jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Kreditkarte selbst mitte im Monat "ausgleichen" durch Überweißung von Konto auf Kreditkarte möglich?

Guten Abend zusammen,

ich habe ein Limit auf meiner Kreditkarte, zum Schutz. Nun möchte in in ein paar Tagen eine Kauf in einer vierstelligen Höhe machen. Ende des Monats einen weiteren. Dieser würde dann das Kreditkartenlimit sprengen.

Kann ich also nach der ersten Zahlung zur Bank gehen und das Geld von meinem Konto auf die Kreditkarte praktisch überweißen?

Habe eine Visa Kreditkarte und bin bei der Volksbank, falls das was hilft. Die Bank hat leider bis Montag zu, weswegen ich dort selbst jetzt nicht direkt Anfragen kann und die Frage wichtig ist, da ich die erste Transaktion bereits am Sonntag tätigen müsste.

Ich bin für jede Art von Antwort und Hilfe natürlich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen,

Christine.

...zur Frage

Nötigung durch Bankmitarbeiter?

Hallo, habe folgende Situation: bei der Deutschen Bank bestehen Darlehen, privat und gewerblich. Haben ein Wohnhaus und ein Baugrundstück als Sicherheit (eingetragene Grundschuld). Nun bleibt lt. aktueller BWA ( nicht für die Bank aufbereitet, sondern nur Soll/Ist Versteuerung) der Umsatz hinter den Erwartungen der Bank zurück. Darlehensraten werden gezahlt !! Jetzt sollen wir von einem weiteren Objekt Grundschulden übertragen lassen, ohne dafür ein Darlehen oder ähnliches zu erhalten. Die Bank möchte lediglich ihre Sicherheiten erhöhen. Ansonsten würde man uns den Dispo streichen. Wir hatten ein "Sommerloch" jetzt läuft der Betrieb wieder mehr als gut an, aber zur Warenvorfinanzierung und für die Freunde vom Finanzamt ist der Dispo beansprucht und kann nicht innerhalb von 14 tagen zurückgeführt werden. Fühle mich ziemlich unter Druck gesetzt, was kann ich tun? Ist das überhaupt rechtens?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?