Wie können Pflanzen die Verfügbarkeit von CO2 für die Reaktion von RubisCO erhöhen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schon erwähnt gibt es mehrere Fotosynthesewege (C3 = normal, CAM und C4). C$ und CAM-Pflanzen sind eher an heißen Standorten ansässig, wo die Öffnung der Spaltöffnungen zur Mittagszeit (große Sonneneinstrahlung) mit einem großen Wasserverlust für die Pflanze einhergeht.

Daher öffnen CAM-Pflanzen ihre Spaltöffnungen nur nachts und nehmen dementsprechend nur nachts CO² auf. Soweit ich mich erinner, ist dort zunächst ein anderer CO²-Akzeptor als, wie üblich Rubisco, aktiv und dadurch wird CO² in die Äpfelsäure eingebaut und in den Vakuolen gespeichert. Es wird dann tagsüber in der Lichtreaktion wieder freigestzt und dann an Rubisco gebunden. Von da an läuft die Fotosynthese wie gewohnt ab.

C4 Pflanzen besitzen neben Rubisco einen weiteren CO²-Akzeptor, der eine deutlich höhere Affinität zum C0² hat und ihn dadurch schneller und effektiver bindet. Daraufhin wandert das gebundene CO² in ein weiteres Kompartiment der Blattzelle (Bünderlscheidenzelle) und wird dort an Rubisco gebunden. Erneut läuft von da an die Fotosynthese wie gewohnt ab.

So wird die Verfügbarkeit von CO² erhöht.

Viel erfolg

Wie du vielleicht weißt, gibt es neben den "normalen" C3-Pflanzen, auch noch Sonderwege bei der CO2-Assimilation: Deine Suchbegriffe lauten CAM -Pflanzen und C4-Pflanzen.

Was ist der Unterschied zwischen Samen und Pollen?

Danke

...zur Frage

Wie heißt diese Pflanze auf Sardinien - Sieht aus wie gelbe Scharfgarbe und der Saft riecht nach Anis?

Ähnelt von den Halmen her auch Dill.

Danke.

...zur Frage

Wie heißt diese Pflanze ( Schulprojekt)?

Hey, kann mir jemand sagen wie diese Pflanze heißt ? Danke in voraus

...zur Frage

Biologie: Scheinbare Abnahme von Entropie bei der Bildung von Makromolekülen? (weiterlesen)

Hallo!

Es gibt was, was ich nicht verstehe:

Die Entropie ist ein Maß für die Unordnung in einem System. Diese Unordnung nimmt, nach dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik, immer zu und nicht ab. Wenn man das jetzt auf biologische Vorgänge überträgt, kann man das anhand der Zellatmung gut sehen: Glucose (Makromolekül) wird durch Sauerstoff in kleinere Moleküle (H2O und CO2) zersetzt (und Energie). Die Unordnung nimmt zu.

Die "reversible" Reaktion von der Zellatmung, wäre wohl die Photosynthese: CO2 und H2O reagieren durch Lichtenergie zu Glucose und Sauerstoff. Wenn das nun die Gegenreaktion zur Zellatmung ist, müsste doch die Entropie abnehmen (CO2 und H2O liegen ja in einer größeren Unordnung, als Glucose).

Mein Erklärungsversuch beruhte darauf, dass ich dachte es ist kein eigenes System: Denn es steht ja mit dem Gesamtsystem (Universum) in Verbindung. Lebewesen, sind ja dazu bestrebt ihre innere Ordnung zu erhöhen, indem sie die Unordnung im Gesamtsystem ebenfalls erhöhen, z.B. durch Abgabe von Wärmeenergie. Das Problem ist, dass bei der Photosynthese keine Wärmeenergie produziert wird oder?

Meine Frage also: Liegt hier tatsächlich ein Widerspruch zur ständigen Zunahme von Entropie? Oder nimmt die Unordnung doch irgendwie zu? Wenn ja, wie genau erfolgt das?

...zur Frage

Kalkstein von anderen Gestein unterscheiden!

Hi, ich habe heute eine chemische Frage wo ich wissen möchte ob ich was falsch hab oder ob ich noch was hinzufügen muss. Die Frage ist wie man Kalkstein von anderen Gestein unterscheiden kann. Desweiteren hat der Stoff ein characteristisches Verhalten gegenüber bestimmten Stoffen und eine Möglichkeit angeben wie man das nachweisen kann.

Kalkstein besteht aus Calciumcarbonat (CaCO3) und ist vor Jahrmillionen überwiegend aus Teilen von schalen im Meer lebender Pflanzen und Tiere entstanden. Es gibt weitere Formen von CaCO3 wie Kalkspat, Marmor und Kreide. Weitere Besonderheiten sind z.B. das es in Wasser löslich bzw. sehr schwer löslich ist. Bei 1l Wasser und einer Temperatur von 25°C wird nur 0.014g des Kalksteins aufgelöst, aber bei gleichzeitiger Kohlenstoffdioxidzugabe wird (H2O + CO2) Kohlensäure. Sie enthält Hydroniumionen und Carbonationen. 3H2O+CO2-->2H3O+CO3^2- Diese Ionen reagieren nun mit den festen Calciumcarbonat, es wird die wasserlösliche Verbindung Calciumhydrogencarbonat. CaCO3+2H3O^+ + CO3^2- --> Ca^2+ + 2HCO3^- +2H2O Man kann Calciumcarbonat durch thermische Zersetzung in Calciumoxid und Kohlenstoffdioxid umwandeln. Diese chem. Reaktion ist Grundlage von Kalkbrennen.

Ich bitte um Hinweise was falsch ist oder ob ich noch was hinzufügen muss. danke im voraus

PS.: Keine Bemerkungen über Hausaufgaben nicht gemacht und so, sie sind gemacht ich möchte nur sicher gehn ob diese richtig sind.

...zur Frage

Gymnospermen, Farne

Kann mir bitte jemand den Unterschied zwischen Gymnospermen und Farne nennen? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?