Wie können Nachrichten-Sprecher zur Tagesordnung übergehen...

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nachrichtensprecher müssen sachlich und neutral in der Stellung bleiben. Klar kommt es sehr hart und kalt rüber, aber die eigentliche Nachricht darf nicht untergehen. Glaub mir im Inneren denkt sich die Nachrichten-Sprecherin auch ihren Teil. Nachrichten-Ansagen sind eigentlich immer auf einer Sprach- und Tonebene. Da gibts keine Emotionen in dem Sinne, darauf werden sie getrimmt... Außerdem ist es abgelesen und der Teleprompter läuft weiter und wenn sie ner Pause macht, kann das ganz schön in die Hose gehen ;)

Ist halt Beruf. Müssen z.B. Ärzte auch können. Aber sicher bleibt oft etwas hängen.

Ich denken mal Du benötigst dafür einen kühlen Kopf. Dein Job ist es vorwiegend zu informieren, natürlich gibt es dann noch die kommentierten Beiträge wie Tagesthemen oder heute, wo der Nachrichtensprecher schon Stellung nehmen kann.

Es ist aber auch die Distanz, man beschäftigt sich natürlich mit der Nachricht, aber es bleibt eine Distanz solange man nicht selbst betroffen ist. Beispiel Erdbeben auf Haiti oder Japan, Tsunami im Indischen Ozean oder auch dein angeführtes Beispiel, wahrscheinlich der aktuelle Thüringerfall Mary-Jane wenn ich mich nicht irre.

Das sit ihr Job. Sie kann ja schlecht vollkommen bedrückt da stehen. Nachrichtensprecher sollen seriös wirken und Emotionen vermeiden. Die Leute sollen informiert werden. Und auch die restlichen Nachrichten müssen ja irgendwie verkündet werden.

Das heißt du würdest es besser finden, wenn der oder die Nachrichtensprecherin in Tränen ausbrechen würden? Sehr professioneller Eindruck. Vielleicht mögen es manche bevorzugen, wenn ihnen in einem Nachrichtenformat eine Show geboten wird, eine Mehrheit der Menschen will aber einfach informiert werden. Die Meldungen zu bewerten steht den Sprechern nicht zu.

Die sollten sachlich bleiben, das macht ja die Tagesschau aus, immer sachlich immer auf den Punkt. Es gibt andere Shows (Brisant) wo man wirklich schon genauer darüber spricht und nicht mehr so sachlich bleibt.

sachlich bleiben, bei so einem Verbrechen...da hört die Sachlichkeit auf... wenigstens ein Schlucken oder einen kleinen Moment mit gesenktem Haupt...nur x so als Anregung...

job ist job --- oder denkst du der leichenbestatter hätte alpträume????

einxheinz 10.07.2011, 00:57

Also, ich weiß aus einer Quelle...bei Kindern schon...das geht an die Nieren...

0

Das ist ihr Job, sie gibt Informationen weiter.

einxheinz 10.07.2011, 01:05

Toller Job...Informationen-Weitergeber...toll

0
Mandek 10.07.2011, 16:45
@einxheinz

DU must ihn ja auch nicht machen. Aber wer einen Job annimmt, muß ihn auch erfüllen, oder sich was anderes suchen. Nennt sich Profilität. Was nach den Nahrichten ist, wenn die Kamera aus ist, ist dann ein ganz andere Sache.

0

naja, stell dir mal vor die würde da jedesmal zu heulen beginnen, lang hätt sie den job nicht^^

Was möchtest Du wissen?