Wie können Menschen so skrupellos werden?

6 Antworten

Woran soll "skrupellos" gemessen werden? Deine Beispiele beziehen sich auf die ganze Welt. Da ist schon mal das Problem, dass die Leute im Irak oder Iran andere Wertvorstellungen haben, als wir. Die Selbstmordbomber gelten dort als "Heilige". Ganz andere Wertvorstellungen gibt es in China oder Indien. Wir selbst sind da etwas "skrupellos", anderen unsere Wertvorstellungen aufzubürden.

Seit der Urzeit (nach der Bibel seit Kain und Abel) sind Menschen in einem Wettbewerb ums Überleben, um Macht und gute Plätze am Fressnapf. In einer Wohlstandsgesellschaft wie Deutschland mit Anspruch auf Staatsversorgung (was ein Irrglaube ist) fehlt mangels direktem Erleben die emotionale Basis dafür einen hohen Stellenwert des Überlebensbedürfnisses. Wer hat hier schon mal richtig Hunger gehabt (Brecht: Erst kommt das Fressen, dann kommt dieMoral!)? Ein natürliches Streben nach Überleben und Macht nicht zu haben, ist eigentlich pervers.

Laut Vertreibung aus dem Paradies muss der Mensch sich sein Überleben 'im Schweiße seines Angesichts' verdienen, sprich mit harter Arbeit. Weder die Bereitschaft noch die Fähigkeit dazu sind gleich verteilt. Dummerweise ist von Natur aus das Verlangen, gut zu leben, nicht proportional an den Erwerbserfolg gekoppelt. Also werden Strategien gesucht, wie man auch ohne "Schweißtropfen im Angesicht" an die Wohlstandstöpfe kommt. Lüge, Diebstahl bis zu Mord und Totschlag sind durchaus erfolgreiche Strategien. Die Frage ist, wieviel lässt die Gesellschaft zu, wie hoch ist die Bereitschaft, sich dagegen zu wehren. Was mit Sicherheit nicht funktioniert: Auf Einsicht hoffen.

Da geht es mir wie dir. Heutzutage kann fast niemand mehr tolerant sein. Tolerant gegen seine Nachbarn, gegen andere Religionen, gegen andere Ansichten. Jeder pocht nur darauf, dass seine Ansichten richtig sind, keiner will nachgeben. und so steigert sich das hinauf, bis es irgendwo zum Krieg kommt. Es ist wirklich traurig. Ich sage immer: Wenn alle Menschen solche Eltern hätten, wie ich sie gehabt habe, gäbe es keinen Krieg. Aber es wird dir auch hier schon aufgefallen sein, was für Antworten manche geben. Ist auch oft diskriminierend und böse

Menschen sind auch Tiere, wie du und ich. Schimpansen führen Kriege, und Ratten und Ameisen. Und schau mal in die Geschichtsbücher. Wir leben wirklich in einer sehr friedlichen Zeit.

die anderen Tiere sind aber nicht so dämlich und zerstören ihren eignen Lebensraum

0

Menschen haben einen Verstand was gebildet werden kann.

0

Was möchtest Du wissen?