Wie können fische den enormen druck aushalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man unter tonnenschweren Wasserlasten überleben will, muss man einfach selbst aus ganz viel Wasser beziehungsweise Flüssigkeit bestehen, denn der Druck wirkt sich nur auf Hohlräume im Körper aus, die mit Gas gefüllt sind. Quallen bestehen zum Beispiel aus bis zu 98 Prozent Wasser und können daher dem hohen Druck problemlos standhalten, denn Wasser ist an sich schon derart kompakt, dass es kaum noch weiter zusammengedrückt werden kann. In zehn Kilometern Tiefe sind gerade mal noch vier Prozent Kompression drin.

Körperteile, die bei Landtieren mit Luft gefüllt sind, haben die Tiefseebewohner nicht. Sie besitzen keine Gehörgänge oder Lungen, in denen Gase gepresst werden könnten. Selbst auf eine Schwimmblase, die anderen, in höhren Regionen lebenden Fischen die Höhensteuerung erlaubt, müssen sie verzichten. Stattdessen regulieren sie ihre Schwimmtiefe mittels öliger Flüssigkeiten, die leichter als Wasser sind und deswegen nach oben streben. Da erübrigt sich vielleicht auch die Frage, was mit einer mit Wasser gefüllten Tonne passieren würde, die man in der Tiefsee versenkt: So gut wie nichts. (siehe wissen-kompakt)

Tiefseefische haben im Gegensatz zu Landlebewesen im Körper keine Hohlräume, die mit Gas gefüllt sind (wie zum Beispiel Lungen oder Gehörgänge). Sie bestehen selbst zum größten Teil aus Wasser. Bei Wasser sind maximal 4 % Kompression möglich, egal wie hoch der Druck ist. Sie sind von vornherein derart kompakt, dass sie nicht mehr weiter zusammengedrückt werden können.

die sind komprimiert, wenn Du sie aus denm wasser nimmst, werden sie riesengross

MTOZOCKER 21.07.2012, 23:42

da meinst du doch jetzt nicht ernst...

0
denkenoch 21.07.2012, 23:43
@MTOZOCKER

stimmt genau ;-)

es ist in wahrheit so :

Wenn man unter tonnenschweren Wasserlasten überleben will, muss man einfach selbst aus ganz viel Wasser beziehungsweise Flüssigkeit bestehen, denn der Druck wirkt sich nur auf Hohlräume im Körper aus, die mit Gas gefüllt sind. Quallen bestehen zum Beispiel aus bis zu 98 Prozent Wasser und können daher dem hohen Druck problemlos standhalten, denn Wasser ist an sich schon derart kompakt, dass es kaum noch weiter zusammengedrückt werden kann. In zehn Kilometern Tiefe sind gerade mal noch vier Prozent Kompression drin.

quelle : wissen kompakt

0
MTOZOCKER 21.07.2012, 23:47
@denkenoch

den text haste ja schön von sanniwi kopiert. hätte dich nicht fü SO schlau gehalten

0
michnicht 22.07.2012, 00:05
@MTOZOCKER

der Text, den Dir @denkenoch hier kopiert hat, stammt nicht von @sanniwi, sondern aus wissen kompakt, wie er auch korrekt als Quelle angegeben hat - er hat auch im Gegensatz zu @sanniwi nur den relevanten Teil kopiert, und nicht einfach alles ...

das Ganze kann auch von Dir selbst mit google leicht gefunden werden ...

0

Was möchtest Du wissen?