wie können blinde Veträge unterschreiben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt keine blinden Verträge. Es gibt Blinde, die Verträge unterschreiben. Groß- und Kleinschreibung ist nicht fakultativ.

Zum Lesen von Texten gibt es einen Scanner, Texterkennung, Blindenschrift, und der PC kann einem etwas automatisch vorlesen. Bei einem Vertrag sollte vielleicht eine Vertrauensperson nochmal drüber schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der vertrag wäre dann nichtig.

Blinde können auch Verträge machen, entweder durch einen Bevollmächtigten oder der Vertrag wird durch ein PC Programm vorgelesen.

Also versuch es erst gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muß ein Zeuge anwesend sein, der bestätigt, dass dem Blinden der Inhalt des Vertrages vorgelesen wurde und dieser damit einverstanden ist.

Dann kann der Blinde den Vertrag unterzeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blinde sind nicht blöd und bringen eine Person des Vertrauens  mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du gleich "Google" gefragt hättest wärst du sofort auf diese Seite gestoßen:

http://www.dbsv.org/heft-09-blinde-und-sehbehinderte-menschen-im-privaten-rechtsverkehr.html

Damit hast du eine sehr ausführliche Antwort auf deine "Frage". Und lass dir gesagt sein, ein Blinder ist nicht blöd oder Dumm, nur weil er nichts sehen kann. Der oder die Blinde kann sogar Jurist sein. Es gab in Deutschland 2013 knapp 300 blinde Juristen.

http://www.spiegel.de/karriere/blinde-rechtsanwaeltin-jura-karriere-mit-handicap-a-919233.html

oder es gibt blinde Pfarrer:

https://www.bistum-eichstaett.de/radiok1/sendungen-zum-nachhoeren/alle-beitraege-anhoeren/detail/news/rainer-herteis-der-blinde-pfarrer-im-bistum-eichstaett/

Also bitte stelle die Blinden in Zukunft nicht als blöde, doof oder minderbemittelt usw. dar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ja noch die Blindenschrift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blinde Leute haben in der Regel einen Vorgesetzten der das für sie Regelt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zappzappzapp
03.08.2017, 12:17

Kein Blinder hat "in der Regel einen Vorgesetzten".

Ein Blinder kann sein Leben "in der Regel" allein bewerkstelligen. Er holt sich allenfalls bei bestimmten Dingen, wie z.B. einer Vertragsunterzeichung entsprechende Unterstützung (siehe @Schelm1)

1

Meist muss auch ein Zeuge mitunterschreiben, der dem Blinden den Text vorliest und erklärt.

Heute gibt es schon technische Hilfsmittel für das Vorlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Verträge die in Blindenschrift ausgeführt werden.

Alternativ unterschreibt ein notariell bekundeter Beauftragter für den Blinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hasenpfeffer77
02.08.2017, 22:42

Ich bin kein Hund, das zum ersten.

Zweitens, gibt es da Möglichkeiten, die es dir nicht ermöglichen werden einen Blinden "abzuziehen"...😊.

Drittens, ist es Wasser ans Meer getragen, Dir hier was zu erklären - Du kapierst es eh ned.

Schönen Abend noch 👍🏻

3

Was möchtest Du wissen?