Wie kocht man tiefgekühlten Blattspinat?

8 Antworten

doch einfach die blätter in den topf geben schichtweise die penne,gorgonzola drüber und ab in die backröhre,der ist fertig wenn alles heiß ist

Also ich kenne die Zubereitung von Blattspinat so: Man gibt ein wenig Öl in den Topf und dann den Blattspinat hinein. Das ganze nicht zu heiß. Die Spinatblätter fallen recht schnell in sich zusammen und sind auch schon gar.

Mit dem Rahmspinat ist der Blattspinat nicht so gut zu vergleichen, weil der Rahmspinat schon stärker verarbeitet und auch zerkleinert ist.

In einen beschichteten Topf legen und "Gas geben"....Ich würde sagen: Etwa mittlere Hitze.

Spinat Muskelaufbau?

Angenommen ich möchte u.a. Spinat zum Muskelaufbau benutzen, hat dann roher die gleiche Wirkung wie son gekochter Iglo Blattspinat(Mal von der zugesetzten Sahne etc. abgesehen)?

...zur Frage

kann man Blattspinat roh essen?

darf man Blattspinat roh essen

...zur Frage

Wieviel Kcal hat etwa eine Portion Bratkartoffeln mit einem Spiegelei und Blattspinat?

...zur Frage

wie kann ich Blattspinat mit Lachs vorkochen und eingefrieren.?

...zur Frage

Blattspinat auf pizza mitbacken?

Ich will mir ne Pizza selber machen und möchte Blattspinat draufmachen. Soll ich den mitbacken oder erst am ende wenn die Pizza fertig ist drauflegen? Das sind so einzelne Blätter in einer Plastikbox. Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Abnehmen durch viel Sport ohne Ernährungsumstellung/nur gesundes Essen?

BITTE GANZ LESEN!!! Hallo, ich bin 20 Jahre alt, weiblich und unzufrieden mit meiner Figur. Ich wiege 60-61 Kilo auf 1,65 m und obwohl es laut BMI noch im Normalbereich ist (Man ist mit meiner Größe erst ab 65/66 Kilo übergewichtig) und es sich gut verteilt, möchte ich dennoch abnehmen, weil ich mich in dünn hübscher und fitter fand. Damals habe ich aber auch nicht anders gegessen. Das Problem ist, dass ich meine Ernährung nicht umstellen kann UND möchte. Ich habe viele Lebensmittelunverträglichkeiten. Jegliche Rohkost kann ich nicht essen (also kein frisches Obst und Gemüse), gegen Nüsse bin ich allergisch. Gemüse gekocht kann ich essen. Allerdings habe ich schon so viel ausprobiert und ich kann einfach nicht mit gekochtem Gemüse und magerem Fleisch und Mineralwasser leben. Ich habe so viele gesunde Gerichte ausprobiert und sie schmecken mir überhaupt nicht. Ich hasse Salate oder Gemüseeintopf, es kostet mich Überwindung das zu essen und ich halte es nicht mein Leben lang durch. Im Gegenteil, ich habe danach erst recht Lust auf was "Leckeres", weil mein Geschmackssinn dadurch nicht befriedigt worden ist. Ich liebe sowas wie Käsespätzle, Kartoffelauflauf, Penne Gorgonzola, Lachsbrötchen, Cordon Bleu oder Champignoncremesuppen usw. Ich liebe Essen, das mir schmeckt und das schlimmste ist, dass ich ungeheuer gereizt werde, wenn ich nur einen Salat zum Mittagessen esse, anfange, zickig und fies zu anderen zu sein, einfach weil ich hungrig bin bzw. etwas "normales" wie z.B Nudeln mit Schinken-Käse-Sauce essen möchte. Ich treibe allerdings am Tag eine Stunde Sport und das jeden Tag (erst seit kurzem, aber ich mag Sport und bleibe dabei). Kann man nur durch Sport abnehmen? Und wenn ich meine Ernährung etwas ändere, wie kann das in meinem Fall aussehen ? Meint ihr, dass vllt etwas weniger essen bzw kleinere Portionen (ich esse sehr große Portionen) auch abnehmen lässt? Also im Prinzip Friss die Hälfte? Ich esse nämlich oft über den Hunger. Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?