Wie kochen die Astronauten auf der ISS?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie heiss, wie lange, womit?- keine Ahnung

Aber das war zu finden.

Zum Frühstück, Mittag- und Abendessen findet die Crew sich zusammen: Die Zeit reiner Tuben- und Pasten-Verpflegung ist längst vorbei. Dutzende Gerichte stehen zur Auswahl: vor allem verschweißte, gefriergetrocknete Mahlzeiten. Vieles wird kurz im Elektroofen erwärmt, in andere wird heißes Wasser injiziert. Nur Krümel gilt es – soweit es geht – zu vermeiden; sie könnten die Bordelektronik beschädigen. Darum löffeln die Raumfahrer ihre Mahlzeiten aus der Dose oder aus Beuteln und trinken mit Strohhalmen. Wer dem Kollegen eine Freude machen möchte, lässt ihm einen frisch aufgebrühten, im Beutel verschlossenen Cappuccino zuschweben.

Die Wochencontainer enthalten Hauptgerichte und Beilagen, Vorspeisen, Frühstück und Snacks. Für mehr Abwechslung darf jeder Raumfahrer sich zudem ein paar Essenscontainer ordern, für die er den Inhalt bestimmen kann. Alexander Gerst etwa hat sich unter anderem Käsespätzle, Maultaschen sowie Ofenschlupfer mit Zwetschgen bestellt. In der Regel allerdings muss die Crew ihre angebrochenen Essencontainer erst einmal leeren, bevor sie den nächsten öffnet. Die beliebten Gerichte sind dann schnell weg, und am Ende der Woche warten die Reste.

Was möchtest Du wissen?