Wie koche ich Nudeln ohne das?

14 Antworten

Tipps zum Nudeln kochen:

1. Wasser zum kochen bringen und mit Salz abschmecken. Es sollte ein bisschen salziger sein, wie du Suppe magst.

2. genug Wasser nehmen (je 100 g trockene Nudeln 1 Liter Wasser)

3. Die Nudeln ins Wasser geben, sobald es kräftig kocht, dann ein mal durchrühren und die Hitze reduzieren. (meinen Herd stelle ich bei einem Topf mit 2,5 Litern Wasser auf Stufe 3 von 9)

Wenn man Nudeln mit Deckel auf dem Topf kocht, kocht der Schaum fast zwangsläufig über.

Der Schaum besteht aus Eiweiß. Wenn Luft dran kommt, trocknen die Bläschen an der Oberfläche aus und zerplatzen. Unter dem Topfdeckel wird der Dampf fest gehalten und die Bläschen ständig feucht gehalten.

Deshalb hilft es im ersten Moment, wenn man merkt, dass viel Schaum entsteht, drauf zu pusten. Viel Schaum ist ein Zeichen dafür, dass das Wasser zu stark kocht.

Für manche ist Deckel beim Nudeln kochen ein "no go". Da Topfdeckel aber Energie sparen, solltest du außer die Hitze zu dosieren, den Topfdeckel schräg auf den Topf legen, sodass Luft rein kommt.

Deckel weglassen und Temperaturstufe kleiner stellen, sobald es hochkommt. Bei Gas-und Induktionsherd reagiert das Wasser sofort, ein herkömmlicher Elektroherd reagiert langsamer, so dass Du, wenn das Wasser hochschäumt, den Topf vorübergehend ein bisschen von der Platte verschieben musst.

Vor allem sollte der Topf groß genug sein, dass er nicht randvoll mit Wasser steht.

Denk dran, das Wasser, wenn es heiß ist, zu salzen. Je nach Menge sind es ein oder mehrere Esslöffel Salz.

Und auf keinen Fall Öl ins Nudelwasser geben - dann haftet die Soße nicht daran, außerdem bekommt man die Nudeln schwerer auf die Gabel. Um ein Zusammenbacken zu verhindern, die garen Nudeln auf ein Sieb geben und mit heißem Wasser abspülen. Das Zusammenbacken kommt nämlich von der Stärke, die beim Nudelkochen freiwird und sich an den Nudeln anlagert. Und die sollte weggespült werden.


Nur so am Rande


Ich sehe gerade du willst studieren ?

Fals du nicht Zuhause Studierenden willst/ kannst dann solltEST du dringend mit deiner Mutter reden.

Und schleunigst ein paar Grundkenntnisse der Küche lernen - es sei denn du magst dauern Mikrowelle Fertigprodukte essen Würg Übel

Denk dran ein Studium kan lange dauern und nur am Wochenende bei Mama was richtiges bekommen ist auf Dauer auch nix

Ich war froh dass ich im Studium richtig Essen kochen konnte - die Mensa war auch nur für den Notfall wenn keine Zeit war


Außerdem kann kochen sehr entspannend sein beim Lernen 


Ja hast recht muss ich mich nach den abi Prüfungen drum kümmern

1

Was möchtest Du wissen?