Wie koche ich eine perfekte suppe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Einfache Hühner Brühe

1 Huhn

3 Karotten

4 kleine weiße Rüben

2 Stangen Sellerie

1 große Zwiebel

1 Knoblauchzehe

3 kleine Lauch

4 große Kohlblätter

1 kleines Bouquet garni

2 Liter Wasser

Salz und Pfeffer

Karotten Kratzen , und Sellerie Blätter. Rüben Schälen , Lauch. Das gesamte Gemüse außer Stangensellerie in 5 cm geschnitten. 2 Zwiebeln und Knoblauch. In einem Topf, mit 2 Liter Wasser den Huhn und Gemüse. Salz und Pfeffer.

Bei schwacher Hitze kochen, Zugedeckt, für 2 Stunden. Brühe entfetten und Filtern ,

Kannst dann in einem Teil der Brühe Nudel drin Kochen

danke DAS nenn ich mal ein tolles rezept danke :)

0

Ich bin gerade über dieses Rezept hier gestolpert, das hört sich auch gut an (zumal ich ein Verfechter von "Brühe im Schnellkochtopf herstellen" bin).

http://www.kochbar.de/rezept/447848/Klassische-Huehnersuppe.html

Bislang habe ich sie aber ähnlich gemacht wie du. Allerdings verzichte ich auf die Kohlblätter und es kommt Liebstöckel und, wenn ich sie bekomme, Petersilienwurzel und/oder Pastinake hinzu. Außerdem nehme ich Knollensellerie. Was meinst du mit weiße Rüben? Ähem, wenn ich jetzt noch einmal ganz genau schaue, mache ich sie ganz anders als du *g

0
@Pinova

Sorry Pinova, Knollensellerie Natürlich kommt dazu, musste X mal das Rezept schreiben das ich nicht mehr gesehen habe das was Fehlt Weiße Rüben sind diese kleine Dinge in den Suppengemüse Paket (Weiß und oben so Violett)

0
@charmingwolf

ach, du meinst sicher kleine Wasserrüben. Bei uns sind sie nicht im Suppengemüse-"Set". Ich dachte schon an Mai-Rübchen oder Teltower....die konnte ich mir in der Suppe nicht vorstellen.

0
@Pinova

Dieses Zeug meinte ich , ist auch ein Foto dabei

Rübe, Brassica rapa L. . subsp rapa (Latin napus: Steckrüben, Rapum: rave, bauchige Wurzel des griechischen ραπυς, ραπυος: Kohlrabi, Steckrüben), ist eine Pflanze

Kraut der Familie Brassicaceae

, wie kultiviert Gemüse

für seine Wurzel

fleischigen länglich oder rund, verbraucht als pflanzliche

. Der Begriff bezieht sich auch auf diesem Gemüse. Gemeinsamer Name: Rübe, Naveau, schwärmen. (Deutsch: Herbstrübe in Englisch: Rübe, Spanisch: Rübsen). Die Rübe ist eine zweijährige krautige Pflanze, die den Stiel einer Blume 80 Zentimeter hoch über das zweite Jahr emittiert. Die Blätter sind ganz, sind länglich, Blumen gelb. Die Wurzel ist fleischig und sehr variabel in Form: kugelförmig, länglich, flach ... und in Farbe: gelb, hell, weiß, schwarz, pink und weiß bicolor ...

0
@Pinova

Liebstöckel besser erst wenn alles fertig ist dazu. Sonst geht das beste am Aroma verloren.

0

Hühnersuppe mit Frühlingsgemüse von lecker 4-6 Portionen

2 Zwiebeln, 500 g Karotte, Petersilie, 1 Suppenhuhn, 2 Lorbeerblätter, 1 TL Pfefferkörner, Salz und Pfeffer, 1 kleiner Blumenkohl, ca 800 g, 200 g Suppennudeln, z. B. kleine Hörnchennudeln, 150 g TK-Erbsen

Zwiebeln halbieren. Hälfte der Karotten schälen, grob zerkleinern. Petersilie waschen und in Stiele abschneiden.

Huhn waschen. Mit Zwiebeln, Karottenstücken, Petersilienstiele, Lorbeer, Pfefferkörner und ca 2 TL Salz in einen großen Topf geben. 2 ^/2 - 3 Liter Wasser zugeben (das Huhn sollte bedeckt sein). Aufkochen, zugedeckt 1 1/2 - 1 3/4 Stunden köcheln. Ab und zu Schaum abschöpfen.

Inzwischen Karfiol in sehr kleine Röschen teilen. Rest Karotten schälen, längs halbieren, in Scheiben schneiden.

Huhn aus der Brühe heben und etwas abkühlen lassen. Brühe durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Karfiol und Karotten zugeben, aufkochen und zugedeckt 8-10 Minuten köcheln.

Nudeln in Salzwasser garen. Vom, Huhn die Haut entfernen und das Fleisch von den Knochen lösen. Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Mit den Erbsen in der Brühje 3-4 Minuten erhitzen.

Petersilie hacken. Nudeln abtropfen lassen und in die Sjuppe geben. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreuen.

Solltest du noch an anderen Rezepten interessiert sein, dann schreibe mich an. Ich habe ei8ne Sammlung von tausenden Rezepten, da ist immer irgend etwas Passendes dabei

Wer Suppen aus der Tüte hin bekommt, oder es schafft, eine Suppe aus der Dose warm zu machen, sollte nicht erzählen, er könne kochen. Um eine Suppe wirklich selbst zu kochen, muß man je nach Ziel erst einmal eine Brühe kochen, entweder mit Rind, Schwein oder Huhn. Schon das ist eine Herausforderung, der sich viele nicht mehr stellen. Ich empfehle Dir, Dir einmal ein Buch mit Rezepten für Eintöpfe zuzulegen. Dort findest Du alles, was für gute Suppen nötig und wichtig ist.

Ich hab nicht gesagt ich mache sachen aus der Tüte abermanche Spezialisten erzählen mir ich kann eine Suppentüte machen , da ich aber richtig kochen will, will ich eben KEINE Suppentüte machen, is doch verständlich oder? O_o

1

Die perfekte Suppe machst du mit den perfekten Zutaten. Am besten wäre es, wenn du dir die Basisbrühe selbst herstellst. Egal, ob Gemüse-, Rinder- oder Hühnerbrühe. Rezepte findest du reichlich im Netz. Am besten kochst du dann einen großen Topf, so dass du deine Brühe immer griffbereit zur Hand hast, wenn du sie als Basis für eine Suppe oder Soße brauchst. Du kannst sie einfrieren oder - besser - heiß in Twist-off-Gläser füllen, dann hält sie sich gekühlt wochenlang.

danke brühe ist mein lieblingsbestandteil. ;) ;D

0

erstmal ne leckere brühe kochen - die kannst du auf der basis von gemüse plus evtl. huhn/hühnerklein; rindfleisch/knochen; fisch/meeresfrüchten(bzw. karkassen & schalen); lamm/knochen etc. machen.

das hühnerbrühe-rezept von charmingwolf eignet sich ideal zum variieren.

am besten immer gleich ne grosse menge davon kochen und was nicht sofort weiterverwendet wird zu fond einkochen und in gläsern einmachen opder portionsweise einfrieren!


waldpilzsuppe:

1 zwiebel & 1 knoblauchzehe fein hacken. waldpilze putzen und in scheiben schneiden (kleinere exemplare können auch ganz gelassen werden).

zwiebel und knoblauch in etwas öl anschwitzen, pilze dazugeben und anbraten. mit etwas mehl "stauben", durchrühren und mit gemüsebrühe aufgiessen.

wenn du magst kannst du jetzt auch noch ein paar gewürfelte kartoffeln beigeben. alles weichköcheln, mit frischen kräutern, salz, pfeffer und nem spritzer zironensaft abschmecken. zum schluss nach wunsch mit nem schuss sahne/creme fraiche/o.ä. verfeinern.


cremesuppe - mache ich meist mit gemüse. wie oben vorgehen, nur statt den pilzen das gemüse hinzufügen. entweder einzeln oder auch gemischt.

würzen nach gusto (zb mach ich tomaten- oder auch tomaten-paprika-creme suppe gerne mit nem hauch chili und ner prise zucker; kohlrabicremesuppe gern mit nem schuss weisswein; brokkolicremsuppe schmeckt toll mit ein wenig blauschimmelkäse, krübiscremesuppe gerne mal mit koriander & kreuzkümmel, karottensuppe mit nem schuss o-saft und ingwer etcect. - da sind deiner fantasie aber keine grenzen gesetzt).

gemüse weichköcheln, sahne/creme fraiche/kokosmilch hinzufügen, mit dem mixer pürieren, abschmecken, servieren.


nudelsuppe - in die fertige klare brühe (extra) gekochte suppennudeln und evtl. kurz gegartes suppengemüse geben.


-> lass es dir schmecken!

Gemüse in Wasser oder Brühe kochen. Fertig.

Oder etwas aufwändiger, mit Sahne abschmecken oder pürieren oder beides.

Okay dankschön ;) mit der sahne das is echt eine gute idee ;)

0

Was möchtest Du wissen?