Wie kleinem Kind das Lügen abgewöhnen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lügen ist ein wichtiger Teil der kindlichen Entwicklung. Manche Kinder probieren sich da mehr aus als andere. Verbote und Strafen helfen dann oft wenig. Es ist wichtig, dass ein Kind das Lügen in einem gewissen Rahmen lernen darf. Gleichzeitig muss es aber auch lernen, dass Lügen Konzequenzen haben. Das muss nicht eine Stafe sein - eine Konsequenz ist auch, wenn Mama nächstes Mal kontrolliert, ob die Zähne wirklich geputzt sind.

Oft hilft es, wenn man das ganze nicht so bier-ernst sieht. Erwischt man das Kind beim Lügen, sagt man so etwas wie "Da hast Du jetzt aber Geschichten erfunden". Ohne großes Trara.

Bei Antworten, deren Wahrheitsgehalt man nicht überprüfen kann, sollte man dem Kind erklären, warum es wichtig ist, es jetzt mit der Wahrheit ganz genau zu nehmen: Weil ich Dir vertrauen möchte, weil ich diese Information brauche, weil sonst... was auch immer passieren kann.

Auch die alte Geschichte vom Wolf kann helfen, die Konsequenzen von Lügen zu verstehen.

Viele Kinder haben das Bedürfnis, das Lügen "auszuprobieren": Dann sollte man dafür einen Rahmen schaffen. Man erfindet ein Lügen-Spiel, in dem man auf gar keinen Fall die Wahrheit sagen darf, oder eins, in dem man erraten muss, was die Wahrheit ist. Erfindet Lügengeschichten, ein Lügen-Land oder einen "magischen" Gegenstand, der dafür sorgt, dass man lügt, wenn man ihn in der Hand hält und einen anderen, der macht, dass man die Wahrheit sagt. Kinder müssen spielen, um die Welt zu verstehen.

Dabei muss klar sein, dass das Lügen nur im Rahmen dieses Spiels erlaubt ist.

Frag Dein Kind selbst - Kinder sind da oft kreativer als Erwachsene. Und Kreativität hilft Kindern dabei, ihre Identität zu finden. Auch Lügen können ein Schritt auf diesem Weg sein.

Das Schimpfen würde ich lieber vermeiden, das hilft sowieso meistens nichts. Es führt nur dazu, dass das Kind sich schlecht fühlt.

Viel Erfolg!

dh! sehr schön geschrieben. möchte nur noch ergänzen, dass erwachsene im schnitt 200 mal pro tag lügen;-)

0

Sehr gute Antwort!!! Sollte schleunigst als hilfreichste Antwort markiert werden!!! Eine bessere könnt ihr nicht bekommen! Und sonst weiß ich nicht, auf was ihr hier hofft!

0

besser kann man diese Frage wohl kaum beantworten...Klasse

0
@Rentner2010

Dankeschön. Und natürlich hat das Sternchen auch recht. Wer behauptet, er würde nie lügen, lügt... :-) Lügen ist eine wichtige soziale Fähigkeit. Sonst würde man beim Vorstellungsgespräch sagen, dass man nur in der Firma arbeiten will, weil man sonst keine Einladungen bekommen hat, man würde den Schwiegereltern sagen, dass man am Wochenende zwar Zeit hat, aber keine Lust, sie zu besuchen, und dem Chef, dass sein neuer Look nun wirklich nichts für einen alten Sack mit Speckbauch ist. Eine solche Fähigkeit will gelernt sein. Dass Kinder dabei auch mal übers Ziel hinausschießen, gehört dazu. Manche Kinder brauchen Jahre, um den Unterschied zwichen einer sozial erwünschten und einer sozial unerwünschten Lüge zu begreifen.

0

Meine Kinder haben auch eine Zeit lang sehr viel gelogen. Es ist eine Phase in der Kinder ausprobieren ob andere ihnen alles glauben. Habe aber festgestellt das Kinder mit viel Phantasie oft mehr lügen. In ihrer Phantasie gehen die Erlebnisse und Begebenheiten oft weiter und sie erzählen es dann ohne zu bedenken das sie Lügen. Auch ohne zu bedenken ob ihre Geschichten Schwierigkeiten für andere nach sich ziehen. Es gibt allerdings auch Kinder die den ganz leichten Weg für sich gehen wollen und einfach immer lügen. In der Hoffnung das es schon nicht heraus kommt. Ältere sehen es oft sehr sportlich-wer am besten die Eltern anlügen kann ist Sieger. Eltern sind in der Pflicht das Lügen zu unterbinden. Auch in dem man vielleicht das Kind auch einmal bewußt anlügt. Danach wird mit dem Kind die Situation erörtert. Meist bemerkt es erst dann, wie doof es ist belogen zu werden. Meine mussten 4 A4 Seiten mit Sätzen über das Lügen schreiben. Auch haben wir ihnen klar gesagt das sie gar nicht zu Lügen brauchen. Da wir sie so lieb haben wie sie sind. Lügen haben nun mal kurze Beine! Wichtig ist besonders in dieser Zeit das auch die Eltern unbedingt bei der Warheit bleiben. Ach flunkern ist verboten für die Eltern. Wenn die Familie gläubig ist kann die Wichtigkeit der Warheit auch noch religiös untermauert werden.

Wenn reden nichts mehr hilft, kannst du versuchen ihn zu belügen, denk dir einfach mal was aus. Es ist nicht die schönste Methode, aber vielleicht versteht das Kind ja dann durch die eigene Erfahrung wie doof es ist belogen zu werden. Es gibt auch gute Bücher zum Thema, wenn du es nochmal auf dem anständigen Weg versuchen willst. Frag auch mal im Kindergarten nach (oder Schule) ob das Problem dort auch vorhanden ist und wie in dem Fall damit umgegangen wird. Wenn ihr dann an einem Strang zieht und mit den gleichen Konsequenzen arbeitet wird das Kind es sicher verstehen.

Mit der Erzieherin habe ich gesprochen, da macht er es Gott sei Dank nicht.

0

Zum Abgewöhnen - Hans Magnus Enzensberger BITTE ANTWORTEN

Ähm ich wollte hier mal fragen ob hier irgendjemand ne Interpretation / deutung/ oder beschreibung zu diesem gedicht hat ?! =)

* .
* .
* Sie ist ja so sensibel, die Ärmste.
* Ein scheeler Blick, eine Absage,
* ein bißchen Ärger, mir
* macht das nichts aus, aber sie
*

  ist weich im Nehmen.
*

  .
* Schon ist sie gekränkt,
* beklagt sich, droht mit Migräne.
* Dann wieder bockt sie, -stellt sich taub, will nicht,
* spielt die Unergründliche.
* .
* Ja, diese ewige Nörglerin
* geht mir oft auf die Nerven.
* Aber was soll ich machen?
* Unzertrennlich sind wir,
* bis daß der Tod uns scheide,
* .
* meine Psyche und mich.
...zur Frage

Ist Lügen im Islam erlaubt, wenn man mit der Absicht lügt um eine Person nicht zu verletzen oder vor etwas schlechtem zu schützen?

As-salamu alaykum! :)

Ich weiß das Lügen im Islam eine Sünde ist und man eigentlich nicht lügen sollte. Doch ich hab Mist gebaut und musste meine Mutter anlügen (sie zwang mich auf Allah zu schwören und ich hab das auch gemacht...).

Ihr müsst verstehen meine Mutter hat eine Psychische Krankheit, (sie verhält sich ganz normal wie alle anderen Menschen, aber sie Putzt halt sehr viel wenn ihr versteht was ich meine, und es ist nicht das Putzen was ihr denkt. Es ist viieel Komplizierter. Glaubt mir...) und ich muss IMMER GENAU das Tun was sie mir sagt in gewissen Situationen.

ICH MUSS es gibt keine andere Möglichkeit. Wenn ich mich weigere oder fragen stelle schreit sie laut , Flucht herum, weint, schlägt sich selbst und droht sogar manchmal mit Suizid, und wünscht das Allah sie in dem Moment sterben lässt oder mit einer Krankheit die zum Tod führt. Es ist wirklich schlimm alles was ich oben geschrieben habe IST PASSIERT!

Wenn sie mich fragt ob ich Mist gebaut hab im Haus zwingt sie mich auf Allah zu schwören und sagt das, wenn ich ihr nicht die Wahrheit erzähle dass sie die Wahrheit im Jenseits von mir bekommt oder irgendetwas in dieser Art, konnte sie nicht ganz verstehen.

Und wie gesagt ich hab Mist gebaut im Haus, sie hat mich befragt und wir diskurrierten ca. 1 Stunde darüber. Und habe natürlich BEWUSST die Unwahrheit gesagt (UND ICH MUSSTE DABEI AUF ALLAH SCHWÖREN DAMIT SIE MIR GLAUBT!) damit sie nicht so viel Stress hat den ganzen Tag, damit sie nicht DAS GANZE HAUS PUTZEN MUSS, da sie sich nicht irgend wie umbringt wenn ich weg gehe (Ich musste in die Berufsschule), das sie sich schlägt usw. Kurz gesagt ich wollte sie nicht unnötig belasten weil sie leidet schon genug :(

Also ich habe bewusst die Unwahrheit gesagt und dabei auf Allah geschworen (sie zwang mich dazu) damit sie nicht den ganzen Tag leidet... Hätte ich die Wahrheit gesagt wäre das wohl der schlimmste Tag im meinem Leben gewesen... Nicht nur für mich sondern für sie und meinen Vater. Die Situation bei mir Zuhause ist wirklich schlimm und kompliziert...

Und ich fühle mich echt unglaublich schlecht und ich bereue es extremst, das ich MEINE Mutter angelogen habe und dabei auf Allah geschworen habe das ich die Wahrheit erzähle... Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll da ich unwissend bin mit dem Thema Lügen. (In meinen Augen habe ich eine EXTREME SÜNDE begannen...) Ich habe Angst (vor Allah) was mit mir jetzt ist...

So meine Fragen über diese Situation: - Bin ich noch ein Muslim? - War meine Lüge Halal oder Haram? - Wie soll ich jetzt Handeln? - Wir mir Allah verzeihen? - Und wenn nicht was ist meine Strafe? - Sollte ich die Art von Lügen sein lassen oder kann ich das in Zukunft weiter machen? - Was soll ich tun damit Allah mir verzeiht und wie? - Wie kann ich meine Mutter von der Krankheit heilen? - Wie groß ist meine Sünde? - Wie sieht der Islam (wie sieht Allah) einen Lügner der so Lügt wie ich jetzt? - Sind Notlügen wie diese im Islam überhaupt erlaubt?

...zur Frage

Warum lügen Menschen in bestimmten situationen?

Warum finden es die Menschen nötig zu lügen , um die anderen überzeugen zu können?

Was ist so schlimm an der Wahrheit?

Ich persönlich halte es nicht für nötig zu lügen, um jemanden zu beeindurcken oder zu überzeugen, aber irgendwie kommt man sich alleine vor, wenn man als einziger ehrlich ist, während andere Leute mit allen Mitteln spielen.

Denke ich falsch?

Ist das Lügen heutzutage zum alltag geworden?

 

 

...zur Frage

Sind Notlügen im Islam erlaubt?

Mich interresiert es zu wissen, ob es erlaubt ist in bestimmte Situationen zu lügen.

Z.b Man hat sich auf der Arbeit eine Stunde verspätet, weil man sich verschlafen hat und der Chef war verärgert und hat gesagt dass es bei der nächsten Verspätung( um eine Stunde) ärger gibt. Am nächsten Tag ist man wieder zu spät aufgestanden, sodass derjenigen sich gar nicht traut zu seiner Arbeit zugehen, da dieser von dem Chef eventuell gefeuert werden kann aufgrund der Verspätung.

Ist es hierbei Islam rechtlich erlaubt seinen Chef anzurufen und zu sagen man sei krank, obwohl man gar nicht krank ist. ??

...zur Frage

wichtigen zettel von der schule verloren!

Hallo leute ich habe einen zettel von der schule verloren wo drin steht das ich versetzungs gefährdet bin... ich weiß leider überhaupt nicht wo der zettel ist oder wo ich ihn verloren habe.. was soll ich tun ?die Wahrheit sagen dass ich ihn verloren hab, oder lieber lügen wie zum beispiel das mir wasser drüber gelaufen ist und ich ihn dann weggeschmissen habe oder irgendwas anderes...? Womit denkt ihr bekomme ich von meinem lehrer mehr ärger? oder was haltet ihr für richtig?

...zur Frage

Ist das eine gute oder schlechte Eigenschaft?

Ich hab kleine Geschwister und eine ältere. (Alles Mädchen) Und vor allem bei den jüngeren merke ich sofort wie sie sich fühlen oder denken oder ob sie lügen oder die wahrheit sagen. Ich weiß das alle weil ich auch schon ganz oft in solchen situationen war. ist das eine gute oder schlechte Eigenschaft? Und gehts euch auch wie mir?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?