Wie "klärt" man eine Brühe?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Macht man, damit die Brühe "appetitlich" aussieht. Während des Kochens kannst Du ab und zu mit einem Schaumlöffel den Schaum abschöpfen und zum Schluss alles durchs Sieb gießen. Ist aber alles nur für den "optischen" Genuss, die Brühe schmeckt deshalb nicht besser.

Ich mach das durch nen Sieb ..dann sieht die Brühe klar und presentativer aus , so entfernt man all die Zutatenreste was man gekocht hat. Ist mehr was für Auge.

Heute macht man sowas nicht mehr. Du musst einfach die Zutaten sehr fein schneiden, so "à la julienne". Ist doch viel bekömmlicher, als so eine langweilige durchgesiebte Brühe.

In der gehobenen Küche macht man es, weil manche Zutaten in einer klaren Brühe einfach besser aussehen als in einem verdünnten Brei. Die Luxusform: Ein Eiweiß mit etwas Hackfleich zu einem Brei verrühren. In die Brühe geben, aufkochen und erkalten lassen, zum Beispiel bei einer Tomatenessenz, die des Abfalls wegen auch schon Luxus ist. Manchmal ist Luxus schön.

0

Schau' mal auf diese Seite, das ist alles erklärt. Als Antwort hier wäre es zu umfangreich. http://de.mimi.hu/gastronomie/klaeren.html

Durch ein Sieb oder ein Leinentuch ,kann auch ein sauberes Taschentuch sein.Das Taschentuch sollte aber nur in der Küche beim Essenzubereiten verwendet werden :-)

Was möchtest Du wissen?