Wie kaufe ich Hühner aus Massentierhaltung frei?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

!!!!!GAR NICHT!!!!!

(1) Wer Legehennen hält, hat sicherzustellen, dass (..) 4.nur solche Legehennen eingestallt werden, die während ihrer Aufzucht an die Art der Haltungseinrichtung gewöhnt worden sind. (Tierschutz-Nutztierhaltungs-VO)

Wenn Du etwas gegen die professionelle Legehennenhaltung tun willst, dann schaff Dir selber Hühner an, legal und aus einer entsprechenden Zucht und Haltung, und verkaufe deren Eier. Jede so gehaltene Henne ersetzt einen halben bis einen Platz in der normalen Legehennenhaltung, und damit kannst Du helfen.

Hühner sind Vögel, deren Prägung bleibt lebenslang, und Tiere aus Volieren oder Bodenhaltung zu "befreien" ist kein Vorteil für die Tiere, tierschutzrelvant und deswegen verboten.

Eine schöne Idee!Natürlich ist die Adoption erlaubt, lass dir nichts einreden. Schau mal hier, diese Organisation kann dir weiterhelfen und es wurde auch schon in den Medien über die (legalen!!) Aktionen berichtet: http://www.rettet-das-huhn.de/presse-tv/

Hühner haben natürliche Instinkte, die sie in Käfighaltung nicht ausleben können. Hier von Prägung zu sprechen ist uninformiert und fast eine Rechtfertigung für Käfighaltung.

Hühner aus einer Massentierhaltung sind für die normale artgerechte Haltung nicht mehr zu gebrauchen! Masthühner leben sowieso nur etwa 1 Jahr, so wurden die gezüchtet. Schlachtreift sind sie in sehr kurzer Zeit:

Ausserdem wäre das sowie nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Bei über 50 Millionen und mehr Hühnern in Deutschland kannst du das also vergessen!

Was möchtest Du wissen?