3 Antworten

Hallo DasKrakenorakel,

ich habe jetzt die Kommentare durch...wie so habt ihr eine Katze, wenn ihr die Hunde vorzieht ? Warum muss die Katze dafür büßen und im Keller leben ? Tut euch und vor allem der Katze einen gefallen. Bringt die Katze morgen sofort ins Tierheim, alles andere ist absolute Tierquälerei. Mich wundert es da überhaupt nicht, das die Katze unsauber wurde. Man oh man. Soll man euch mal einsperren, alleine...So viel Verstand sollte man doch haben, das dies keine Lösung sein kann.

Wenn ihr ein ernsthaftes Interesse daran habt, Hunde und Katze zusammen zu führen, braucht es etwas Zeit und Geduld. Zusammenführungen gehen nie zwischen Tür und Angel. Da gibt es Spielregel, die man beachten sollte.

Zum Thema Hund & Katze Zusammenführen:

Für das erste aufeinander treffen, sollte die Katze in ihrer Box und der Hund angeleint sein. Es wäre gut, wenn man das zu zweit händelt. Einer ist für die Katze zuständig, einer für den Hund. Bei jedem noch so kleinem Anzeichen von Aggression, die Tiere erst mal trennen und etwas später erneut versuchen. Lasst die Tiere sich beschnuppern, aber achtet darauf das die Tiere nicht überfordert werden.

Bleibt ruhig und tut jede positive Begegnung überschwänglich Loben, auch gerne mal mit einem Leckerlie...aber bitte die Tiere nicht überfüttern, sonst ist der Anreiz weg. Zeigen beide Tiere dann Entspannung, kann die Box der Katze geöffnet werden, der Hund bleibt aber noch an der Leine. Hunde und Katzen brauchen viel mehr Zeit, als Katze und Katze, um sich aneinander zu gewöhnen. Mit kleinen Schritten erreicht man schneller, viel mehr. Erst wenn beide ganz friedlich und entspannt im Umgang mit einander sind, kann man sich auf`s Sofa setzten und beobachten.

Link zum Thema:

http://www.hundekatzenvital.de/Beide/Undsieverstehensichdoch/tabid/395/Default.aspx

Zum Thema Unsauberkeit:

Bitte NICHT mit der Katze schimpfen, oder auf die irrsinnige Idee kommen sie zu Bestrafen. Oder gar in ihre Hinterlassenschaften mit der Nase rein zu tunken. Denn das hätte nur den Effekt, das die ganze Sache nur noch schlimmer wird. Die Katzen können eine Bestrafung nicht mit ihrem „Fehlverhalten“ verknüpfen. Und die Katzen werden auch nicht aus Protest unsauber !!

Es kann viele Gründe haben, warum eine Katze unsauber wird. Es sollte auf alle Fälle durch einen Tierarzt abgeklärt werden, das es nicht etwa was Organisches ist. Bei Unsauberkeit wo die Katze uriniert, sollte z.B. eine Blasenentzündung ausgeschlossen werden. Kotet die Katze plötzlich nicht mehr ins KaKlo, könnte eine Entzündung im Darmtrakt dafür sorgen, dass das Kotabsetzen mit Schmerzen verbunden ist und die Katze diese Schmerzen mit dem Katzenklo verbindet, was sie daraufhin meidet. Also erst mal zum TA bitte !

Manchmal wird eine Unsauberkeit aber auch durch physischen Stress ausgelöst. Katzen mögen ungern große Veränderungen wie z.B. Renovierung, Umzug, Urlaub, neue Möbel, Streit der Besitzer.

Dann gibt es eine Faustregel, die irgendwie immer noch nicht bei allen Katzenbesitzern angekommen zu sein scheint, warum nur ??

Pro Katze 2 KaKlos + 1

Warum das so ist ?

Katzen sind sehr reinliche Tiere und nutzen den einen Klo ausschließlich für Urin, den anderen für Kot. Wenn man den Platz dazu hat, kann man auch noch ein KaKlo zusätzlichen als Ausweichmöglichkeit aufstellen ! Das ist, vor allem bei Mehrfachkatzen, ein guter Rat.

Dann kommt es auf das KaKlo an sich an. Viele mögen keine Haubenklos, oder der KaKlo ist deiner Katze/deinem Kater zu klein oder auch zu groß. Dann das Streu...zu grob, zu fein, Duftet nicht gut ect. !! Auch der Platz ist wichtig...es muss in der Tat ein „Stilles Örtchen“ sein, wo Katze ihre Ruhe hat beim Klogang. Es ist ein bisschen Arbeit, dem auf den Grund zu gehen, aber es ist in den Griff zu bekommen. Du musst halt ausprobieren, was für Mensch und Tier passt.

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ixh denke auch, er fühlt sich abgeschoben. Weshalb kann er denn nicht im Haus oder in der normalen Wohnung nachts bleiben und dort seinen Geschäften nachgehen? Warum muß er in den Keller? Gehst Du da zum Schlafen auch hin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasKrakenorakel
23.11.2015, 21:43

Dann sollte ich meine Mutter wohl mal überzeugen..

Ein anderer Grund sind unsere Hunde, da vor allem meine Mutter nicht darauf vertraut, dass alles heil bleibt, wenn Hund und Katz allein zusammen sind.

0

Der Text drunter wurde nicht mitgesendet..

Er lebt im Keller (nur nachts) und war erst stubenrein, dann hat er trotz sauberen Katzenklo in die Ecke gemacht und seitdem bleibt das Klo ungenutzt..

Der Boden im Keller ist teilweise erdig staubig, da hat er's verbuddelt, diese Stellen haben wir geschlossen, aber er macht einfach auf die Steine..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melinaschneid
23.11.2015, 18:54

Er wird den Kellerboden als "draußen" wahrnehmen. Viel machen kannst du nicht ausser die arme katze nicht mehr in den Keller sperren. Wo wir dabei wären wieso die Katze dort eingesperrt wird?

0

Was möchtest Du wissen?