Wie Katze im Sommer transportieren

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

fahr nachts wenns irgend geht. weniger verkehr, keine hupenden lkw's, schnelleres durchkommen und die hitze hält sich in grenzen.

pausen ist relativ.. die katzen haben in der box zu bleiben, es sei denn sie sind an ein geschirr gewöhnt. zu versuchen ne panische katze unterm fahrersitz rauszuholen (oder noch schlimmer, auf ner ratstätte zu finden) ist nichts was wirklich spaß macht.

es gibt transportkisten mit eingriff von oben, zu klein für ne katze aber groß genug für ne hand. wenn du ne katze dabeihats die die eigenart hat in die box zu machen wäre sowas sinnvoll um das notdürftig zu reinigen. und was saugfähiges unten reinlegen

Es gibt Sonnensegel die man an die Scheibe mit Saugnäpfen macht genauso wie für Kinder gegen Sonnenstrahlen, desweiteren Klimaanlage einschalten falls vorhanden.

Am einfachsten wäre es, wenn du die Katzen in einem Auto mit Klimaanlage transportierst... Vier Stunden hält kein Kühlakku in einem heißen Auto. Und starker Zug durch offene Fenster ist unter Umständen auch nicht so super für die Katzen..

  1. Als erstes solltest du die Katzenbox in das zimmer stellen, damit sie die Box kennen lernt. Wir haben immer Leckerlies reingeworfen. Die hat sie rausgeholt.
  2. Die Katze kurz immer einsperren und wieder raus lassen.
  3. Hol einen Katzenklo, den packst du ins Auto, gefüllt mit Katzenstreu. Dann pack die Katze ein und fahr 20 bis 30 Kilometer zu einer Freundin. Dort bleibst du 2 bis 3 Stunden und fährst wieder heim. Das wieder holst du. einpaar mal.

So habe ich das auch gemacht. Meine Katze liegt relaxt in der Box, denn ich nehme meine mit Katze mit in den Urlaub zu freunden, was ihr echt gut gefällt, mal was anderes zu sehen.

PS die Klimaanlage oder rolls gegen sonne reichen schon aus.

Was möchtest Du wissen?