Wie kann/soll ich mein Pferd richtig reiten? Stumpfen Sporen Pferde am Bein ab?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du die Sporen richtig einsetzt, also nicht ständig damit das Pferd berührst, sondern sie nur gegebenenfalls, falls das Pferd versucht sich der Schenkelhilfe, die du mit der Wade gibst zu entziehen einsetzt, stumpft das Pferd normalerweise nicht ab. Ganz im Gegenteil, wenn es erkennt, dass, wenn es nicht auf normalen Schenkeldruck reagiert, eine weitere Verstärkung folgt, wird es eher sogar feiner.

Ob es in deiner Situation empfehlenswert ist, mit Sporen zu reiten, hängt stark von deinen Reitkünsten ab.

So wie du das Pferd beschreibst, wird es wahrscheinlich früher nicht gut geritten worden sein. Mit Geduld und Konsequenz sollte sich das aber korrigieren lassen.

Kasimir99 27.11.2013, 21:45

Danke.

0

mh, also ich würde dir reiten den Reitlehrer zu wechseln. "Schnall Sporen an, dann wird das schon" ohne dir zu erklären wie man die benutzt und wofür das in deinem speziellen Fall gut sein soll finde ich nicht gut. Wenn dein Pferd über die Äußere Schulter weg läuft musst du den äußeren Zügel dran lassen, der innere hilft da gar nichts. Wenn es nicht anders geht, stell dein Pferd leicht nach außen. Dann ist der Moment wieder vorbei und du kannst normal weiter reiten. Was meinst du genau mit dehnen? dein Pferd geht nicht vorwärts - Abwärts?

Kasimir99 27.11.2013, 21:43

japp. und es kaut auch nicht. sie geht einfach mit hochgezogenem kopf. Danke

0
sunnysammy 27.11.2013, 21:52
@Kasimir99

Dann ist sie angespannt. bzw. Verspant. Da werden Sporen auch nichts helfen. Schenkelweichen finde ich da dann schon eher sinnvoll. War sie beim Probereiten genauso? Passt der Sattel? Wie ist es, wenn du ein anderes Pferd reitest? Bist du selbst eventuell angespannt?

0

wenn man ein ruhiges Bein hat, kann man mit Sporen gezielte, feine Hilfen geben, aber die Hilfe ohne Sporeneinsatz muss zuerst kommen.

Kasimir99 27.11.2013, 21:42

okay danke.

0

Grrrrrrrrrrrrr...! Da werde ich ja richtig agressiv, wwnn ich das so lese! Nein! Nein, nein, nein!

Also erstmal lässt du dein Pferd nach Verspannungen/Blockaden kontrollieren, suchst die einen VERNÜNFTIGEN Reitlehrer und lässt die Sporen mal schön liegen! Sporen sind dazu da, um die hilfen zu verfeinern und die Hinterhand zu aktivieren. Willst du angaloppieren, bereitest du dein Pferd ordentlich mit Paraden ect vor und gibst zu angaloppieren klare Impulse im inneren Schenkel. Kann es sein, daas du sie, wenn auch ungewollt riwgelst oder im Sitz blockierst? Unbedingt kontrollieren lassen. Bei Biegungen hatte ich auch schon das Probelm. Das Problem lag bei mir, ich habe mit zu wenig Gewichtshikfe gearbeitet.

Kasimir99 28.11.2013, 14:15

okey danke

0

Ich würde dir empfehlen deine RL zu wechseln, diese scheint nicht viel Ahnung zu haben.

Sporen benutzt man nur um die Hilfen, die schon perfekt funktionieren, weiter zu verfeinern.

Das was Du erzählst, hört sich an als hätte dein Pferd zum einen ein muskuläres Problem, so dass sie gar nicht in Traghaltung laufen kann, zum anderen scheint es ein Ausbildungsdefizit zuhaben, was sich in Balance Problemen und bei der Biegung zeigt.

Ich würde dir empfehlen, sie vom Boden aus nach dem Longenkurs von Babette Teschen zu arbeiten und sie zwischen zeitlich gar nicht mehr zu reiten.

Den Longenkurs bekommst du auf ihrer Homepage, www.wege-zum-pferd.de , als Download.

In Zwischenzeit, kannst du dann ja mal nach einen anderen privaten Trainer suchen...

Ah und natürlich manuellen Therapeuten und Horsedentisten kommen lassen.

Und wenn du den Longenkurs durch hast, den Sattler kommen lassen.

Na das hört sich verdächtig nach:

-Verspannungen an

-Sattel passt nicht

Und ganz ehrlich, deine Reitlehrerin sagt du sollst mit Sporen reiten, weil deine Hilfe nicht durchkommt?! Hallooo?! Frag sie mal bitte nach der Funktion von Sporen.

Sporen sind dazu da, um eine Hilfe feiner geben zu können und punktuell, nicht um dem mal schön eine links rechts reinzuhaun, damit es gehorcht.

Wechsel am besten zu einer klassisch/barock Reitlehrerin, die wird dir mit deinen Problemen 100%ig weiterhelfen können und zwar pferdegerecht!

Kasimir99 27.11.2013, 21:48

sie hat gesagt ich sollte mir vllt einmal Sporen zulegen, weil sie bei ihr (L/A-Dressur und Springen) auch nicht auf den äußeren Schenkel reagiert hat, deshalb. Sie tritt außerdem nicht ans äußere Bein. Sie reitet junge Pferde gut. Und die anderen gut mit einem ruhigen Bein mit Sporen wenn sie bestimmte Lektionen macht. Aber trotzdem Danke

0
sunnysammy 27.11.2013, 21:58
@Kasimir99

wenn das Pferd nicht auf den Schenkel reagiert, dann wird es aufmerksam gemacht. Aber doch bitte nicht mit sporen.

2

Was möchtest Du wissen?