Wie kann unser Hund das Bein belasten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei einer meiner Hündinnen hat die Rennbahn als letztes Mittel geholfen - sie ist ein halbes Jahr auf drei Beinen gelaufen , auf der Bahn hat sie das vergessen und so wieder gelernt alle Beine zu benutzen . Ich würde bei einem Pinscher einfach eine Schnur an einen Stock binden und dann ein Spielzeug dran , Modell "Reizangel" . Wenn Du damit spielst wird sie das Bein vergessen und versuchen das Spielzeug zu fangen . Der Vorteil ist das Du langsam anfangen kannst .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

cool das ihr an die see fahrt...schwimmen ist die beste therapie (kommt drauf an wie kalt es ist),ansonsten sucht euch da eine hundephysio mit wasserlaufband und wen ihr zuhause seit,bei euch...ist gut für den erneuten muskelaufbau und schont das skelett dabei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst folgendes versuchen:

1) Nimm ihre Hinterbeine hoch ("Schubkarre"), so dass sie auf den Vorderbeinen stehen muss. Nicht entmutigen lassen, wenn sie erst auf einem einzigen Bein steht, sondern sie vorsichtig(!) nach vorne schieben, so dass sie gehen muss.

2) Leine sie an und gehe im Zeitlupentempo vorwärts. Bei einem kleinen Hund kann das fast Stehen bedeuten - aber eben nur fast. Sobald der Hund seine "Betriebsgeschwindigkeit" erreicht, wird er die gewohnte 3-Bein-Haltung einnehmen, die er nun lange genug trainiert hat. Muss er sehr langsam gehen, belastet er meist alle vier Beine.

3) Wenn dein Hund eine Wasserratte ist, lass ihn schwimmen. Du kannst ihn ja nach dem Bad in der Ostsee zügig wieder ins Warme schaffen. Alternativ würde ein Therapiebecken für Hunde helfen, leider gibt es die nicht überall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt von alleine. Sie muss nur wieder das Gefühl dafür bekommen. Lass der Hündin zeit und überfordert sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?