Wie kann überprüft werden ob die GLBrille auch die richtigen Werte hat?

3 Antworten

Wie kann überprüft werden ob die GLBrille auch die richtigen Werte hat?

Hallo Mautzl, inzwischen dürfte fast jeder Optiker einen elektronischen Scheitelbrechwertmesser besitzen, mit dem kann man relativ genau die Stärke von Gleitsichtgläsern messen.

Eine weitere und genauere Möglichkeit ist das Messen im Scheitelbrechtwertmesser nachdem die Zentimetergenaue Stelle angezeichnet wurde, an der das Glas wirklich  genau gemessen werden kann. Dazu benötigt man allerdings vom Glashersteller eine Schablone, anhand der man mit im Glas befindliche Gravuren diese Stelle genauestens festlegen kann.

Also geh nochmals zu Deinem Optiker und erkläre ihm nochmals alles.

Im Ernstfall habe ich solche Gläser auch mal zur Kontrolle zum Hersteller eingeschickt, die haben nochmals andere Möglichkeiten, als der Optiker. Frag ihn auch mal, ob das stimmt, dass Dein linkes Glas 0,5 schwächer geworden ist.

Viel Glück

Die Werte sind im großen und ganzen gleich.

Du hast auf dem rechten Auge einen Höheren cylinder(hornhautverkrummung) und auch eine höhere Addition(lesefeld)

Das gleicht sich aber aus und der Unterschied ist eigentlich nicht zu merken.
Der Optiker der dir das verkauft hat und gesagt hat, es sind neue stärken, ja hat er recht! ABer sie sich nicht signifikant genug!!

Er hat dir einfach das Geld aus der Tasche gezogen. Ich bin selbst Optometrist und arbeite mit Optikern zusammen. Zumal ich selbst in einem Laden gearbeitet habe.

Deine Addition hat sich erhöht . Heißt dein Lederbereich ist wieder etwas näher rangekommen . Probiere aus ob der abstand ein anderer ist in den beiden Brillen wo du eine Zeitung oder Buch haellst .

Wenn nicht . Abgezockt! Brille zurück !:]

Lederbereich -lesebereich

1

Wusste gar nicht, dass es Fielmann so nötig hat :-(

Die ausführliche Erklärung fand ich super, danke :-)

0

Also lieber Herr Optometrist, ich weiß nicht was Dich da geritten hat, aber Du machst doch einen ganz entscheidenden Fehler. Beim rechten Auge stellst Du zu recht kaum eine Veränderung fest, aber das linke Auge läßt Du ganz weg. Hier ist zwischen alt und neu in der Ferne schon eine Different von 0,5 festzustellen, dann kommen bei der Addition nochmals 0,25 dazu, das spürt jeder Brillenträger.

Vor allem muss man auch bedenken, dass dies bei Gleitsichtgläsern, je nach Qualität natürlich, gravierende Folgen haben kann.

Pauschale Verurteilungen bringen den Brillenträger ganz bestimmt nicht weiter.

1

Was möchtest Du wissen?