Wie kann sich Deutschland von der Rohstoffabhängigkeit befreien?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

eigentlich gar nicht weiter kompliziert, theoretisch zumindest. deutschland hat nun einmal nicht viele rohstoffe. auf grund der entwicklung/modernisierung auch nicht weiter dramatisch, da die westlichen industrienationen gar nicht so viel rohstoffe verbrauchen (sie sind bereits industrialisiert, bildlich gesprochen: das feuer ist bereits im gange und muss nur etwas weiter befeuert/am laufen gehalten werden). die aktuellen rohstoffpreise sind in erster linie auf den großen rohstoffhunger der schwellenländers zurück zu führen, hierbei besonders china und indien. deutschland hätte hervorragende perspektiven für die künftige wirtschaftliche entwicklung. leider wird die wichtigste ressource für die deutsche wirtschaft (bildung) vollkommen kaputt gespart. letztendlich gibt es kein anderes westliches land, in dem die bildung dermaßen stark vom geldbeutel der eltern abhängt, wie in deutschland. darüber hinaus: energie sparen, den bildungs- und technologiesektor ausbauen, durch die politik eine weitere expansion deutscher unternehmen unterstützen... ;-)

Am besten sollten sich die deutschen Unternehmen an ausländischen rohstoffverarbeitenden Unternehmen in entscheidender Weise beteiligen und dementsprechend Einfluss sichern.

Im Grunde genommen gar nicht, da wir für die meisten Rohstoffe Nettoimporteur sind. Was das bereits angesprochene Recycling angeht, bedarf es dafür eines Energieaufwandes, der auch schon wieder über importierte Rohstoffe in Form von Öl, Gas oder Strom gedeckt werden muss.

Keine Rohstoffe mehr verbrauchen, ganz einfach!

Aber eine solche Autarkie ist - zum Glück! - bei unserem Lebensstandard nicht mehr möglich. Dadurch ist inzwischen fast jeder von jedem abhängig, was die Wahrscheinlichkeit für Kriege stark vermindert. Zumindestens in unseren Breiten, Stellvertreterkriege lassen sich ja immer vom Zaun brechen...

Mir fällt dazu spontan ein: Umstieg auf Autos mit alternativen Antrieb. zB Hybrid. Hab mir leider erst letztes Frühjahr ein neues Auto gekauft. Wenn mein altes noch ein Jahr länger gelebt hätte, hätt ich mich sicher in diese Richtung genau erkundigt. Letztes Jahr waren die Sprit-Preise noch im Normalbereich und diese diskussionen noch nicht so ein Thema. Hab jetzt erst gelesen, daß einige große Firmen ihren Fuhrpark komplett auf Hybrid umstellen und der Toyota Prius hoffnungslos ausverkauft ist und man ewig wartet bis man einen bekommt. Ja, so gescheit wär ich vor einem jahr auch gern gewesen!

Nur indem neue Technologien endlich so gefördert werden wie es nötig wäre und sicher nicht mit der jetzigen Schlafmützenmentalität unserer Politiker.

Den Rohstoff der Zukunft sichern ! Wasser ! Wasser wird der Rohstoff zum überleben sein. Vielleicht schon viel früher, als viele denken.

Du hast es erfasst ... DH

0

Jetz mal´n echter Rat: weniger Zeug kaufen!

Und dabei geht´s nicht um die Verpackungen (die deutsche Obsession), sondern um das, was drin ist.

Die heftigste Abhängigkeit ist ja die von Öl, Gas und anderen Brennstoffen. Aber dazu kannst Du viel in anderen Freds lesen. Viel Erfolg - auch bei der Umsetzung!

Das geht nicht. Das hat weder unter im Ersten noch Zweiten Weltkrieg funktioniert.

Deutschlands Unternehmen müssten noch energieeffizienter sein und Rohstoffe recyclen.

Deutschland wird immer von Rohstoffen anderer abhängig sein, es sei denn es kommt wieder ein Gefreiter aus Österreich, was wir doch alle wohl nicht hoffen

Keinen Müll mehr exportieren.

In welchem Fach bekommt man denn sowas als Hausaufgabe?

Als Wirtschaftsminister bekommt man sowas als Hausaufgabe.

0
@ferdl

Klar, der wird in seiner Verzweiflung hier auf gf fragen. hahaha

0
@bitmap

Momentan hat er doch keine Zeit wegen dem Kühlschrankdeal.

0

Was möchtest Du wissen?