Wie kann sich das für Netflix rentieren, wenn eine Person ca. 12Euro bezahlt und dann 10 Filme und 10 Serien durchschaut?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist ein deflationäres Geschäftsmodell.
Netflix und andere zahlen nur einen Bruchteil an Lizenzgebühren an die Verleihfirmen.
Da netflix selbst keine eigenen Kosten hat, mit Ausnahme der Serien die sie selbst produzieren.

Der gleichen Abo-Modell gibt es für ebooks.
Hier werden hundertstel Cent pro gelesene Seite als Honorar an die Autoren gezahlt (Amazon zahlt 0,034 Cent pro gelesene Seite), die Abo Leser können für 10€/Monat bis zu 10 Bücher lesen.

Die Rendite dieser Modelle ergibt sich aus der Anzahl an Abo-Kunden.

Netflix zahlt ja auch nicht für eine bestimmte Menge an Usern.#

Der Betrieb lebt, von seinem Beiträgen. Dabei ist es vollkommen egal, wie oft der eine oder andere Film angesehen wird.

Weil die Filme  von Netflix bereits bezahlt sind und bei mehr Zuschauern nicht höhere Kosten pro Film entstehen.

Netflix verdient pro Kunde und bezahlt eine Miet-Pauschale je Filmpaket unabhängig davon wieviele Kunden diese Fillme dann anschauen.

Was ich vlt. noch erwähnen sollte ist, dass Netflix ja eigene Serien und Filme produziert, sprich selbst einige Kosten hat. 

Umweltsau 05.06.2017, 16:59

und genau das macht keinen sinn, was du sagst

0

Für mich ist Netflix und Co einfach nur ein Experiment... ob sich das rentiert in der Zukunft das jeder nur noch Zuhause über das Internet schaut... 

wage ich zu bezweifeln... 

Und nein das rentiert sich nicht... Siehe den Aktienverlauf.... 

skminga 05.06.2017, 22:10

Das hat nen Sch**** mit dem Aktienkurs zu tun.
Wichtig ist die Bilanz. GuV. Etc

0

Was möchtest Du wissen?