Wie kann mein Vermieter mir Fettflecken auf 6-monatigen Terrassenfliesen zur Last legen?

9 Antworten

Deine Hoffnung, die Fettflecken noch raus zu bekommen, steigert Deine Motivation, wirklich alles zu versuchen.

Wenn sie dann immer noch bleiben, ist allerdings die Frage, ob die für den Belag gewählten Fliesen wirklich das richtige Material für eine solche Fläche sind, auf der man auch isst und deswegen auch immer die Gefahr besteht, dass mal was daneben geht, was dann zu Fettflecken führen kann.

Eine Oberfläche, von der man Fettflecken leicht abwischen kann wäre wesentlich sinnvoller, als ein Belag, in den Fett so richtig schön einzieht.

Sollten Flecken nur noch in den Fugen bleiben, kann der Vermieter relativ beruhigt sein, denn das gleicht sich im Lauf der Zeit aus, denn auch helle Fugen werden mit der Zeit dunkler.

Es ist definitiv nicht der richtige Belag. Aber kann er mir jetzt z.B. eine Neuverlegung von Fliesen zur Last legen?

0
@Mari311

Nein. Wenn Du gegen eine solche Forderung gerichtlich vor gehst, also zum Beispiel durch Klage auf Rückzahlung der Kaution, sind Deine Chancen sehr gut, sofern die Flecken durch normale Nutzung der Terrasse als Grill-/Essplatz entstanden sind. Grillen auf der Terrasse hätte Euch der Vermieter ausdrücklich verbieten müssen. Hat er das nicht getan, war es normale Nutzung.

0

Lies mal hier, vielleicht hilft das weiter:

http://www.weg-mit-dem-fleck.de/fettflecken-entfernen/holz.html

Ansonsten würde ich mal behaupten, dass Flecken auf Terrassenplatten zwar ärgerlich sind, aber doch unter normale Abnutzungserscheinungen fallen.

Eine Terasse ist ja nun mal zum Benutzen da, und das da mal etwas runterfällt, passiert eben.

Entscheidend ist, pfleglich mit allem umzugehen und nichts sverwahrlosen zu lassen -  und das hast Du ja nicht getan, also würde ich mir da nicht zu viele Sorgen machen.

Eine Terasse ist ja nun mal zum Benutzen da, und das da mal etwas runterfällt, passiert eben

 

Es kommt hier immer auf den Umfang der Verschmutzung an. Bei einem kleinen Fleck wird der Vermieter sicher nichts sagen. Anders könnte es sein, wenn diese großflächig vorhanden sind.

Letztendlich kann man die Flecken auch gleich beseitigen, wenn man diese bemerkt.

 

0
@ChristianLE

Schon richtig, aber manchmal bemerkt man Flecken eben nicht sofort, wie offenbar in diesem Fall - aber auch damit muss man als Vermieter rechnen

0

Lieben Dank, die Mittel habe ich alle ausprobiert, geholfen hat nichts, wahrscheinlich der Kälte geschuldet. Ich habe jetzt ein Mittel vom Fliesenleger bekommen, dass probiere ich aus, wenn wir wieder Plusgrade haben.

0

Platten aus Beton auf der Terrasse können Sie auf unterschiedliche Arten reinigen. Bei groben Verschmutzungen hilft scharfkantiger Sand. Diesen einmal über die Terrasse fegen – das poliert die Oberfläche und entfernt den Schmutz. Ist die Terrasse danach immer noch nicht sauber, kann der Hochdruckreiniger zum Einsatz kommen. Hier aber nur mit Aufsatz arbeiten, damit die Platten nicht kaputtgehen.

Kostenvoranschlag bei Kautionsverrechnung, ist das üblich?

Kann ein Vormieter einen Kostenvoranschlag vom Vermieter verlangen, wenn er nach dessen Auszug einen neuen Teppich legen lassen will, weil der jetzige mit großen Flecken und Brandlöchern bestückt ist. Der Teppich wurde bei Einzug des Vormieters vor 2 Jahren auf Kosten des Vermieters neu verlegt.

...zur Frage

Sehr schlechtes internet . Was kann man gegen den Vermieter machen?

Wir haben eine 2.000 download und 0.5 upload Internetleitung . Und heutzutage ist das extrem schlecht . Was kann man dagegen machen ?

Ist der Vermieter verpflichtet ne neue Leitung legen zu lassen oder nicht ?

Was kann ich als Mieter dagegen machen ?

...zur Frage

Meine Mietwohnung hat eine Einbauküche.Die Arbeitsfläche ist unbeh. Holz, auf der sich dunkle Wasserflecken gebildet haben. Darf die Kaution behalten werden?

Also, das Holz hat scheinbar nur eine ganz dünne wasserdurchlässige Lasur. Über die Empfindlichkeit des Holzes wurde ich bei Einzug vor vier Jahren nicht informiert.

Ich ziehe übermorgen aus der Wohnung aus und das Verhältnis zwischen mir und meiner Vermieterin ist nicht das Beste, weshalb ich mich alleine nicht so recht trauen würde das mit ihr zu besprechen (Vermutung: Weil sie dann trotzdem auf die Kaution bestehen würde und schonmal unsachlich wird). 
Ich bin Studentin, weshalb ich mir so keinen Anwalt leisten könnte (Ich hab da auch überhaupt keine Ahnung von - bin 22). Es ist zwar nur ne geringe Kaution von 220€, und des Friedens Willen wegen den Mund zu halten fände ich auch nicht angebracht :-(

...zur Frage

Kann Vermieter Wäschetrocknen im Garten verbieten, Mietvertrag lautet- Gartenanteil zur Mitbenutzung

Seit 2005 haben wir eine Wäschespinne im Garten. Nach Verkauf des Hauses möchte der neue Eigentümer das Aufstellen der Wäschespinne generell verbieten. Im Mietvertrag steht " Vermietet werden ........ 1 Terrasse mit Gartenanteil zur Mitbenutzung". Ist der neue Vermieter dazu berechtigt?

...zur Frage

Kaution "Unter Vorbehalt zurück" heißt was?

Hallo,

im Oktober 2012 sind wir aus unserer Mietwohnung ausgezogen und haben ca. 2 Drittel der Kaution wieder bekommen. Den rest wollte der Vermieter solange einbehalten, bis die NK Abrechnung durch ist. Vor ca. 2 Monaten haben wir die Abrechnung erhalten und bekamen sogar Geld davon zurück. Somit heute auch die Restkaution. Der Vermieter hat im Verwendungszweck jedoch "Unter Vorbehalt zurück" angegeben. Vor ca. 2 Wochen fiel dem Vermieter plötzlich ein (obwohl dieser mehrfach nach unserem Auszug dort war), dass Disteln und Unebenheiten im Garten seien (es läge an uns und nicht an der fehlenden Gartenpflege des neuen Mieters) und wollte ursprünglich gar nichts von der Kaution zurück zahlen. Zum Glück hat er das doch gemacht, aber eben unter Vorbehalt.

Ist das rechtlich möglich? Kann man die Kaution zurück zahlen, obwohl eigentlich die Wohnungsabnahme und sämtliche Abrechnungen durch sind?

Wie lange heißt denn "unter Vorbehalt"? Ich kann doch jetzt nicht ewig warten nur für den Fall, dass der Vermieter plötzlich doch noch Geld davon will ... Will ja nichts ausgeben und dann im halben Jahr oderso kriege ich die große Rechnung, die ich dann vielleicht nicht bezahlen kann ...

...zur Frage

Darf Vermieter mir vorschreiben wer meine Terrasse betreten darf?!

Wir wohnen in einer kleinen Stadt mit unseren Vermietern in einem Haus. Wir wohnen in der Erdgeschoss Wohnung , haben einen direkten Zugang zu unserer Terrasse. Diese ist auch von der Straße aus zu begehen, man muss zischen dem Wohnwagen unserer Vermieter und einer Hecke einen kleinen Weg nach hinten und steht dann auf unserer Terrasse. Diesen Weg benutzen wir eigentlich hauptsächlich als ein-und Ausgang, ich stelle da immer die Kinder raus und den Hund und gehe dann selbst zur eigentlichen Wohnungstüre und Haustüre raus, da man die terassentüre nicht abschließen kann und ich sie somit von innen zumachen muss . Nun regt es unsere Vermieter schon auf, das unser Besuch eigentlich ausschließlich durch die Terrasse kommt ( "wir haben auch eine eingangstüre") und jetzt folgendes: wir sind häufig nicht zuhause, deswegen habe ich einen Zettel an den Briefkasten gemacht, das die Paketboten Pakete an uns wenn wir nicht zuhause sind auf die Terrasse in eine gartentruhe legen sollen. Das ist praktisch weil unsere Post total blöde Öffnungszeiten hat. Jetzt verlangen unsere Vermieter das wir den Zettel abnehmen weil" sie nicht wollen das jemand fremdes auf die Terrasse läuft" häääääää? Das ist doch momentan meine mitgemietete Terrasse, können sie mir das verbieten?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?