Wie kann mann seinen "Body Mass Index"(BMI) errechnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Formel wurde ja weiter unten bereits dargestellt. Das Problem des Bodymass-Index ist nur, dass hier lediglich das Körpergewicht in Relation zur Körpergröße gestellt wird, sonst eben nix. Er sagt nichts über den Körperfettanteil aus, sondern nur über das Gesamtgewicht in Gegenüberstellung zur Körperlänge.

Daraus folgt (leider), dass bei der alleinigen berücksichtigung des BMI als gesundheitsrelevate Zahl vorwiegend dürre, schwindsüchtig wirkende Männer mit schmalen Schultern und dünnen Gliedmaßen als die gesündesten Vertreter ihres Geschlechts gelten. Dagegen bekommen kräftige und breitschultrige Männer mit einer guten Körpermuskuatur rechnerisch einen hohen BMI und gelten damit als übergewichtig. Die Klitschko-Brüder wären beide gemäß BMI übergewichtig, ich selbst übrigens auch (183 cm - 96 kg = ein BMI von 28,65 - damit bereits "stark übergewichtig").

Warum für euch junge Burschen allerdings das "Sixpack" quasi der "Heilige Gral" der Körper-Kosmetik ist, werde ich wohl nie verstehen. Vielleicht liegt es an den Medien, in den nur Fotoshop-Bilder von Schauspielern abgelichtet werden, die gerade für eine neue Rolle gehungert haben, wer weiß ?

Fakt ist, dass man ein Sixpack lediglich bei einem Körperfettanteil kleiner-gleich 10 % sieht, was auf Dauer eh nicht so gesund ist.

Mei Tipp - so ganz am Rande: Blende beim Sport nach Möglichkeit die Kosmetik aus, so gut es eben geht. Ein Gym ist kein Kosmetik-Beautysalon, sondern eine Sportstätte. Es wäre jedem zu wünschen, sich darauf wieder mehr zu besinnen, am besten als Ergänzung zu einem "richtigen" Sport, denn das Krafttraining ist nur eine von fünf Trainingsarten. Das führt gerade im klassischen Bodybuilding zu einem Riesenfake, denn hier wird am Ende eine Sportlichkeit vorgegaukelt, die faktisch nicht gegeben ist.

Und trainiere nach Möglichkeit den gesamten Körper, nicht nur das Bäuchlein.

Viel Spaß, Erfolg - und ein Gruß!!


     

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der BMI ist veraltet und bringt dir für deinen Sixpack garnix^^

Um ein sichtbares Sixpack zu bekommen brauch man einen geringen Körperfettanteil den errechnet man aber nicht mit dem BMI. Um deinen Körperfettanteil auszurechnen brauchst du einen Körperfettzange oder eine Waage die deinen Körperfett errechnet.

Auf jedenfall wiegst du für deine Größe nicht sonderlich viel also müsstest du einen geringen BMI haben aber wie gesagt der ist voll egal^^.

Ja das mit den 12 % KFA kommt schon hin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BMI ist nicht immer richtig aussagend, besser ist den Bauchumfang zu messen und diesen mit der Körperlänge zu vergleichen, wenn er die Hälfte ist, ist es OK, wenn er weniger ist, hat man Übergewicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Google öffnen -> Bmi rechner suchen -> bmi ausrechnen lassen ..
2. Eigentlich unter 14% schon aber das variiert von Person zu Person.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den BMI errechnen geht auch mit dem Taschenrechner oder zur Not mit Bleistift und einem Blatt Papier :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BMI=(Gewicht in kg)/(Körpergroße in m)²

Hat aber außer das es einfach zu berechnen ist, in der Wissenschaft keine Relevanz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?