(Wie) Kann mann Arthose in den Füßen behandeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Heilen kann man Arthrose nicht mehr, nur den Schmerz lindern. Es gibt Schmerz-Medikamente, die aber tw. den Magen angreifen. Meine Mutti hatte durch solche Tabletten schon zweimal ( innerhalb von 1 ,5 Jahren) ein Magengeschwür, das dann aufgegangen ist und geblutet hat. Und zwar so stark, daß sie Bluttransfusionen bekommen mußte. Zur Zeit nimmt sie Novalgin Tropfen. Es gibt aber auch noch diese Schmerzpflaster. Du solltest das mit dem Arzt Deiner Mutter absprechen. Ich wünsche Dir viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit physikalischer Therapie,also auch KG kann man die Muskulatur stärken,dadurch werden die Beschwerden meistens etwas besser.Gegebenenfalls zum Orthopäden,der kann auch was mit Spritzen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Leidensgenosse!

Seit mehreren Jahre leide ich an beiden Füßen an einer sehr schmerzhaften Mittelfußarthrose. Vor ca. zwei Jahren kaufte ich mir MBT-Schuhe, die mir das schmerzhafte Abrollen beim Gehen abnehmen. Die sind zwar sauteuer, aber dadurch habe ich große Erleichterung erfahren. Viell. hilft es dir ja schon, wenn du dir von deinem Orthopäden Einlagen und Schmetterlingsrollen für deine Schuhe verschreiben lässt. Beides steht dir pro Halbjahr 1 x zu. Probier es mal aus. Ebenfalls frag mal nach Ultraschallbehandlung für deine Füße! Die übernimmt auch die Kasse. Wenn mir meine Füße mal besonders weh tun, tut mir Wärme sehr gut! Entweder Wärmflasche oder Körnerkissen pp.

Ich hoffe, dir etwas Neues verraten zu haben und wünsche gute Besserung - auch wenn es die nicht wirklich gibt. :-) LG Knochenmark

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Orthopäde kann da sicher was tun, ganz weg bekommt man sie aber nicht mehr dazu bräuchte man neue Füße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?