Wie kann Manga/Anime zur Pädophilie führen?

9 Antworten

meist sind kindlich aussehende aber doch erwachsene die hauptpersonen von animes und mangas. Aber jeder erwachsene mensch kann zwischen gezeichneten und realen personen unterscheiden, kinder können das noch nicht so ganz. ich denke je jünger man ist umso eher können realität und zeichentrick verschwimmen. das sollte aber nach der pubertät aufhören.

wenn ein anime-mädchen strapse usw. trägt empfindet man das nicht befremdlich, es ist ja nur gezeichnet. anders würde es aussehen wenn wir ein echtes mädchen von ca. 12 jahren so anziehen, .... man würde am liebsten hinrennen und ihm eine jacke überwerfen oder ?!

Das problem sind (denke ich) die vielen echten lolitas, die draußen herumlaufen mit viel zu kurtzen röcken und so überschminkt dass man nicht erkennt wie alt sie sind. hatte das problem bei meiner jüngeren schwester, ich musste sehr aufpassen das keiner meiner freunde sie anbaggert.

also, ich denke nicht dass es da einen handfesten zusammenhang gibt

Wenn sich ne 12-jährige herrichtet wie eine 15-16-jährige und dann jemand drauf abfährt, hat das nichts mit Pädophilie zu tun. Höchtens mit Verschleierung des wahren Alters seitens des Kindes. Ein Pädophiler wird nicht auf ein Kind regieren, das erwachsen aussieht. Da müssen die KInder schon wie Kinder aussehen. Lotitas sind da eher nicht in Gefahr, die werden von ganz normalen Männern angemacht. nicht von Pädophilen.

3

Da wirst du nichts dazu finden, da die Verkettung Manga/Anime führt zur Pädophilie völlig an den Haaren herbeigezogen ist und es überhaupt keinen Anhaltspunkt dafür gibt.

Wie genau sexeulle Orientierungen entstehen weiß man nicht genau; man vermutet sowohl eine genetische als auch entwicklungstechnische Faktoren. Das kann individuell sehr verschieden sein und unsere Psyche ist sehr kompliziert: ein wenn -> dann gibt es da nicht.

Das Anime und Manga in Europa verboten werden sollen ist mir ebenfalls neu. Lediglich solche Formate die sexuelle Handlungen an Kindern zeigen sind in Deutschland verboten und das ist bereits der Fall.

Nein, ich finde es eher nervig, dass in sehr vielen Animes die Mädchen aussehen wie 10-12, obwohl es sich teilweise schon um Erwachsene handelt. Das könnte ein Grund sein. Man bekommt in den Serien (und auch in den Mangas) ja perfekte Personen vorgesetzt - süß, sehr hübsch, und mit einem traumhaftem Charakter.

Jedoch sind sie wie gesagt sehr kindlich gestaltet (große Augen, etc.), was, so stelle ich es mir vor, der einzige Auslöser sein könnte. Man projeziert diese Figuren einfach in die reale Welt.

Ich kenne Leute in meinem Umkreis, die sich in die animierte Form verlieben. Auch gibt es extra Genres. Allerdings glaube ich, dass speziell bei Lolicon etc. schon eine gewisse Vorbelastung besteht.. eine "normale" Person, wie ich, würde nicht auf die Idee kommen dieses Genre zu schauen, einfach da es nicht meinen moralischen Vorstellungen entspricht. Doch auch gerade diese Genres könnten den Leuten ja eine Art "Schnupperkurs" geben.

Ich glaube auch nicht, dass das viele mit der Realität verbinden, sondern sich in diese "Animewelt" flüchten, wenn es ihnen in der Realität zu viel wird. Allerdings, wie ebenfalls schon erwähnt, passiert es ab und zu, dass Realität und die andere Welt praktisch miteinander verschmelzen beziehungsweise nicht mehr auseinandergehalten werden können.

Mir hat es bis jetzt nie geschadet, ich bin weiblich, finde ab und zu auch Figuren sowohl im Manga als auch Anime attraktiv (Anime aber eher), jedoch handelt es sich um erwachsen aussehende Männer und es liegt am Charakter. Männliche Freunde von mir finden oftmals kleine Mädchen süß, es gibt aber auch viele, denen egal ist, ob die aussehen wie 12 oder 22, da man sich an den Anblick auch "gewöhnen" kann um es auszublenden.

Hoffentlich konnte ich ein klein wenig hilfreich sein.

Bei Fragen gerne kontaktieren.

LG :)

Du hast sicher Recht - aber wenn da ein entsprechendes Empfinden besteht ist das schon vorher da und besteht nur dann ausschließlich gegenüber Anime Figuren, wenn diese eben die einzige Möglichkeit sind. Ansonsten wird es auch entsprechende Empfingen gegenüber realen Personen geben.

Wenn man wirklich hingeht und das entsprechend stark projeziert (praktisch eine eigene Welt erschafft) sollte man da schon schauen ob da nicht eine psychsiche Störung dahinersteckt.

0

Hallo!

Also, ich persönlich kann nichts mit Shota/Lolicon anfangen und kann es auch echt nicht ernst nehmen, weil die Minderjährigen oft nicht wie Minderjährige rüberkommen, sondern eher wie schlecht gezeichnete Erwachsene mit einem geistigen Problem.

Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass es zur Pädophilie führen kann, wenn man nicht ohnehin schon vorher davon betroffen war. Es ist total realitätsfremd, und ein so junger Mensch geht mit seiner Sexualität gar nicht erst so um. Ich finde es zwar gruselig und lächerlich, aber dennoch relativ harmlos. Ich weiss, dass es kein beliebtes Argument ist, aber es ist letztendlich nur gezeichnet, und wenn einem das gefällt, dann sei's halt so. Deswegen geht man noch lange nicht gleich los und belästigt echte Kinder.

Die einzigen Personen, mit denen ich zu diesem Thema in Kontakt gekommen bin und bei denen ich den Kopf schütteln musste, waren zudem selber Kinder. Ehrlich, die meisten Leute, über die ich stolpere und die sich für sowas interessieren, sind 14 und jünger und haben sowieso eine total verdrehte Vorstellung von der Welt. Sie nehmen das ganze gar nicht so ernst, für sie sind das einfach irgendwelche sexuell geladene Comics mit süssen Jungs und Mädchen. Ich weiss nicht genau, an was das liegt. Vielleicht kannst du dich mal in einem Animeforum darüber umhören?

Warum quält dich das so sehr? Hast du Angst, keine Mangas mehr zu bekommen oder pädophil zu werden oder zu sein?

Was möchtest Du wissen?