Wie kann man,auf einem sehr:einfachem weg,der Staatsanwaltschaft einen sehr gravieren Hinweis geben+ist das tatsächlich anonym?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wieso der staatsanwaltschaft? du kannst eine anzeige bei der polizei machen, die müssen jedem straftatverdacht nachgehen...du kannst ja einfach auf die wache gehen und deinen verdacht schildern. wenn man dich nach deinem namen fragt, sagst du, den möchtest du nicht nennen. wenn an der sache was dran ist und du willst nicht nur jmd. anschwärzen, gehen die der sache nach.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WosIsLos
07.01.2016, 10:26

Das ist nicht anonym.

1
Kommentar von Thxfhelpxxl
07.01.2016, 10:41

Dringender Tatverdacht,besteht+dies micht erstmals.Was,wenn ich: erst späterr Kenntniß erhalte!?

Danke

0
Kommentar von FragenAntwort3n
07.01.2016, 10:45

Die Personalien werden garantiert dort aufgenommen^^

0
Kommentar von Thxfhelpxxl
07.01.2016, 11:19

Keinerlei Fakereien,viele Beante wissen was mir angetan worden ist!

Ganz schlimme Hintergründe!Kein Scherz.Ich sollte aus der Akutgefahr weggeholt werden.Leider sind besorgte Beamte,entgegen der POG's und sämtlicher internen Hinweise unterlaufen worden. :(

0

Einen Brief schreiben ohne Angabe deines Namens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe einen Brief, lege eventuell Beweise mit rein, und stecke den dann persönlich in den Kasten bei der Staatsanwaltschaft oder Gericht. Natürlich mit dem Vermerk " persönlich für ..." und ohne Absender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thxfhelpxxl
07.01.2016, 12:15

Lexa,es wurde behaupt das Schreiben ,die unter höchstem Daten-u.Strengstschutz sehr!lange Jahre her,diese an die Versicherung gesandt habe???OH OH,und mit wirren Vorwührfen interveniert haben,damit deren STRAFBARSTE Option>mir das Genick bricht!Ich habe mehr als ALLES verloren,unter fascher Verdächtigungen.

Wurde auch nicht ermittelt.Soviel ich weiß sind das so schwerste Formfehler,und so Böse,das mir gesagt wurde,wenn tatsächlich eine"beabsichtigte"Betreung,unter  dieen Umständen>tatsächlich beschieden werden sollte?

Wäre ALLES:SOFORT!NICHTIG,und die Verantwortlichen,hätte ich schwerst,zu beklagen mit Schadensersatz,nie wieder gut,zu machen,den Megakracher auch sort an alle Medien weiterleiten soll!

Mal wieder ne Schlappe von der HUK,Und würde oft gewonnen worden!???

Wer weiß näheres?

Allerherzlichst Danke.

0

Von einer öffentlichen Telefonzelle ist das doch möglich.... Aber bei der Polizei kann man auch eine Anzeige machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thxfhelpxxl
07.01.2016, 10:34

Es hat sich sehr Böseres,wie vermutet herausgestellt.

Alles versucht sich rauszuwinden,die schlimmste Unterstellungen wurden nicht auf den Wahrheitgehalt überprüft.Wie krass ist das denn sich auf so wages hörensagen festlegen,zu lassen.Gravierendste schwere Folgenverschlagen mir die Worte,Sry.

0

Absender weglassen und keine Fingerabdrücke auf Papier, Kuvert, Briefmarke hinterlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PicaPica
07.01.2016, 10:27

Und ebenfalls keine Speichelspuren, weil du an Marke oder Umschlag geleckt hast

0

Wenn du keine Informationen geben willst, musst du eben auch hier anonym bleiben und bekommst keine vernünftige Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thxfhelpxxl
07.01.2016, 12:17

Habe ich bereits,du Nett,genau hinschauen..:).Danke dir.trotzden und einen tollen Tag noch,lsag

0

Was möchtest Du wissen?