Wie kann man Zuhause Energie sparen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der teuerste Teil des Energiesparens ist das auswechseln von alten Stromfressergeräten. Dazu gehören auch Leuchtmittel. Stromsparlampen/ LED können da eine Menge ausrichten.

Standbyfunktionen nehmen beim stromsparen immernoch einen Platz ein, eine Master/Slave Steckdose kann beim Computer oder am Fernsehschrank da nochmal einiges regeln.

Den Computer nicht durchlaufen lassen wenn er nicht benutzt wird. In den Energieoptionen kann man eine Zeit festlegen wann dieser bei Nichtbenutzen in den Standby gehen soll. Und wenn der Rechner eher zum surfen gedacht ist kann man getrost auf die Höchstleistung in den Energieoptionen verzichten.

Jeder der Durchlauferhitzer zur Bereitung von warm Wasser hat weis das diese einen sehr hohen Verbrauch haben. Regelbare haben den Vorteil nicht auf "volle Pulle" laufen zu müssen da man sie runterregeln kann. Weiterer Vorteil man muss beim Duschen nicht soviel Kaltwasser zumischen, ergo weniger Wasserverbrauch.

Die Anschaffung einer 10kg Waschmaschine war in meinem Haushalt (4 Personen) ein Energiehighlight, man spart nicht nur Strom sondern auch Wasser und Waschmittel wenn man nur die Hälfte der Waschladungen in der Woche hat.

Wäsche aufhängen statt in den Trockner schmeissen. Kaffemaschine mit Thermoskanne statt Glaskanne und Warmhalteplatte verwenden.

Kochen mit kaltem Wasser das erst zum Kochen gebracht werden muss dauert und kostet Strom. Der Herd brauch ewig dafür selbst bei warmen Wasser aus der Leitung? dann nutz den Wasserkocher, der ist schnell.

Das sind nur ein paar kleine Tipps die viel ausrichten können.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stromsparlampen montieren, Licht immer überall ausmachen wenn du weggehst, Nicht zu lange duschen, Abfalltrennung betreiben (somit sparst du auch Energie!), Bei Artikeln auf eine möglichst Umweltfreundliche Verpackung achten.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Denkanstösse geben :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warm kleiden.

Nur Fertiggerichte kaufen, spart Kochzeit > Energie

Warmwasser generell abschalten oder absperren. Unnötig - Kaltwasser geht auch.

Auf der Arbeit duschen, oder ins Schwimmbad gehen.

Heizung auf 15°C stellen (Nachbarn heizen für Dich).

Bei Muttern oder Oma die Wäsche waschen und bügeln lassen.

Auf Heißgetränke verzichten.

Spül und Abwasch vermeiden, bzw. rigeros einschränken.

Auf TV-Geräte und größere Musikanlagen verzichten. Ein Smartphone reicht.

Auf unnötiges Lüften verzichten. Nur die Luftfeuchtigkeit als Maßstab verwenden.

Auf Beleuchtung verzichten. Ein Smartphone reicht.

Elektr. Staubsaugen wird oft übertrieben bzw. ist Energieverschwendung.  Es gibt auch rein mechanische Geräte.

Alle Zimmertüren geschlossen halten. Außer bei Sonnenschein und Außentemperatur über 7°C, dann alle öffnen.

Nachbarn einladen (geschenkte Energie).

Aktivitätsgrad erhöhen (Sport in der Wohnung).

Photovoltaik auf dem Balkon installieren > für das Smartphone.

------------------------

So  kannst Du bestimmt einiges einsparen.

Gruß Dietmar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Standby Geräte komplett ausschalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PaddyOfficialLP
04.02.2017, 08:33

Bei den meisten Standby Geräten heutzutage ist es so, dass die Geräte im Standby nur Blindenergie verbrauchen. Wenn es dem Fragesteller also ums stromsparend geht, weil er weniger bezahlen möchte, bringt ihm dieser Tipp leider gar nichts, da Blindleistung (Blindenergie) nicht messbar ist, sprich nicht bezahlt werden muss.

0
Kommentar von ninchens
04.02.2017, 09:11

woher willst du das wissen? Du schreibst selber, dass die meisten Geräte das haben, lange aber nicht alle! Woher weißt du was erste Geräte zu Hause stehen hat?

0

Keine Tipps - aber vielleicht was zur Klarstellung: Was willst Du mit dem Energiesparen erreichen, was ist Dein Ziel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?