Wie kann man Zähne weißer machen?

18 Antworten

Vergiss alle " Hausmittel " wie  Backpulver,Salz und ähnliches.Auch Zahnpasta die die Zähne aufhellen soll bringt zwischen nichts und fast nichts.Ausser für den Hersteller Geld in die Kasse.

Gehe zu deinen Zahnarzt und sagen was du willst.Dort wird man dich Beraten.

Es gibt die nicht ganz billige Methode sich mit Hilfe von an die Zähne / Kiefer angepasste Schienen und Bleichgel die Zähne aufhellen zu lassen.Pro Kiefer wird ein Abdruck gemacht,das ist schmerzfrei und dauert nicht lange.Du bekommst einen Termin und dann auch die Mittel.Es wird erklärt wie das zu benutzen ist.Einige Tage später musst du zur Kontrolle.

Rechnen musst du mit ca.150 Euro pro Kiefer.Du bekommst das Gel,Schiene( n ),Kieferabdruck,Gebrauchsanweisung.

Du musst das Gel was in einer Spritze ist,die Hälfte der Menge , in die Schiene füllen und diese auf den Kiefer stülpen,am besten bevor du zu Bett gehst.Vorher die Zähne putzen und nichts mehr essen oder trinken.Die Schiene bleibt über Nacht im Mund und wird am nächsten Morgen raus genommen und der Mund ausgespült.Das ganze bis das Gel aufgebraucht ist.

Näheres erfährst du beim Zahnarzt.Auch über den Preis.

Die Farbe der Zähne ist grundsätzlich erstmal naturgegeben, also die hast du Deinen Genen zu verdanken. Da kann man nicht allzu viel dran ändern. Es gibt jedoch Möglichkeiten mit Hilfe von bleaching, was der Zahnarzt vornimmt, die Zähne ein wenig aufzuhellen. Auch durch einige Lebensmittel, z.B. Tee oder durch Rauchen können sich die Zähne verfärben. Wenn man nach dessen Genuss eine intensive Zahnpflege betreibt, kann man das verhindern. Aber an der naturgegebenen Farbe kann man nur bedingt etwas verändern, es sei denn, man geht gewisse Risiken auf Kosten der Zahngesundheit ein. Putzkörper in den verschiedenen Zahnpasten können den Zahnschmelz abschrubben, was auf Dauer den Zähnen nicht gut tut. Meine Großmutter empfahl mir, mit Salz zu putzen. Aber ob das wirklich viel nutzt? Wenn man Verletzungen am Zahnfleisch hat, ist es jedenfalls nicht zu empfehlen. Erkundige Dich beim Zahnarzt, was der Dir empfiehlt, der kennt Deine Zähne und gibt Dir optimalen Rat.

Sehr viel wesentlicher als weisse Zähne sind gepflegte Zähne und gepflegtes Zahnfleisch.
Das heisst, täglich wenigstens mit weicher Bürste gründlich und sorgfältig, wie man es gelernt hat, Zähne und Zahnzwischenräume reinigen und mit Listerine täglich (abends) spülen. Dann erhältst du dir gesunde Zähne und einen gesunden Zahnhalteapparat. Was nützen dir schneeweisse Zähne, wenn die gezogen werden müssen, da das Zahnfleisch zurückgezogen ist und die Pilgern sie nicht halten, Pradontose den Zahnhals angegriffen hat?

Was möchtest Du wissen?