wie kann man zähne bei zurückgehendes zahnfleisch schützen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

regelmäßiges zähneputzen ist ja wohl logisch. Angeblich nicht so feste schrubben. Zahnarzt befragen. Dann wäre da noch die Ernährung.

Wie wäre es mit Rohkost und Kräutern, kein Cola o.ä. Süßgetränke.

Ich habe bei mir z. B. gemerkt, wenn ich Fleisch esse, setzt es sich sehr stark zwischen die Zähne. Und ich bekomme Zahnschmerzen.

Da kann nur der Zahnarzt Auskunft geben. Aber wenn die Paradonthose bereits so weit fortgeschritten ist gibt es wohl keine Hoffnung!

Einmal im Jahr professionelle Zahnreinigung (ca. 80€)

dann noch ne besondere Zahnpasta : parodontax (apotheke ca.3€)

und regelmäßig zum Zahnarzt

Auf jedenfall sollte man, um dies Vorzubeugen. Beim Zähneputzen auch das Zahnfleisch ein wenig mitputzen. Denn dies massiert und das Zahnfleisch wird kräftiger!

Alleine auf keinen Fall du musst zum Zahnarzt

am besten zum Zahnarzt und sich dort beraten lassen

1x pro Woche Elmex-gele hat mir geholfen!

Was möchtest Du wissen?