Wie kann man weniger hässlich sein?

4 Antworten

Frag dich erst mal ob das auch stimmt oder du Aussagen wie "boah bist du hässlich" überbewertest

Solltest du Freunde (echte!) haben, erübrigt sich alles.

Wenn du keine hast... dann willkommen im club oder so.

Als ich auch noch u18 war, dachte ich auch mal ich lege mich irgendwann unter's Messer. Aber irgendwie stand ich nie dahinter. Vielleicht ist das was mir bisher darauf passierte eine Strafe der Norm, weil ich mich denen nicht anpasse/ bzw. nicht anpassen kann. Ich stehe sozial & finanziell ganz unten & sehe nämlich aus (Feedback) wie eine linksradikale tranny, oder auf englisch "Femcel". Viele müssen erst mal rätseln was mein biologisches Geschlecht ist. Wenn du solche Probleme auch hast, hilft wohl nur dich als transgeschlechtlich vor Therapeuten auszugeben, um zum Mann zu werden (ist net so einfach wie es sich liest) - bei denen ist dann auch egal ob hässlich oder schön .

Ich sehe es an meinen Erzeuger & kenne das aus den Medien. Hässliche alte Männer bekommen die schönsten Frauen. So was wie Vincent Cassel & Tom Hardy wird als "weise" & "hotter badboy" oder süß bezeichnet.

Ich darf dagegen nicht mal eine Freundinnenschaft haben. Aber ich habe mir geistige Klingen zugelegt, sodass ich damit relativ gut klarkomme.

Ich bin auch eher radikalfeministisch geworden, ist mir aufgefallen. Ich denke das liegt auch daran, dass die Norm mich nicht so schätzt wie ich bin. Schon als Kindergartenkind wenn ich allein stand & die Erzieherinnen zu mir meinten, ich sollte doch mal zu dem & dem oder der hin & mitspielen & ich nur mit dem Kopf schüttelte, fragte ich mich warum ich zu Leuten gehen sollte..., warum muss/soll ich den ersten Schritt machen?

Ich frage mich das bis heute, auch abgewandelt, wie "warum sollte ich denen in den Arsch kriechen? Obwohl die mir nur schaden?" gerade dann wenn ich so Mädchen/Frauen sehe die sehr normal aussehen bzw. Normideale darstellen. So vom jennifer Lawrence, Chloe G Moretz Typ & wie so eine jüngere Version von Jennifer Campbell aus baywatch.

Irgendwie sind das blonde Nemesise, aber nicht im Sinne von berechtigte. Ich habe mir ja nichts wirklich zu Schulden kommen lassen - nur bin ich eben unnormal & somit eine Verfolgte dieser Viecher. Ich bin dieses Jahr wieder an so was gekommen & natürlich war die wieder in einer höheren Position aus der die mich heraus pathologisiert hat. Es hat sich seitdem Kindergarten irgendwie nichts verändert, ausser dass ich jetzt zumindest auf meine Fragen verschiedene Antwortmöglichkeiten & -modelle kennen gelernt habe & das Hänseln von schlichten Beleidigungen umschwank zu Diagnosen

Falls du auf eine Happy End gewartet hast: eh nein. Ich hatte noch nicht mal einen Freund gehabt. & ich denke daran wird sich auch nichts ändern. Ich hätte auch zu viele Bedenken schwanger zu werden & evtl. kaufe ich mir wenn der Drang wirklich groß ist, mal vom Harz Vier Geld einen Escortmann stattdessen. Die Norm ist mir ohnehin sehr viel schuldig, da ist es schon ganz gut, dass sie meine Lebensform, Nahrungsmittel (meist vegetarisch) & Hobbies finanziert. Zwar werde ich nebenher als "geistesgestört" geführt, aber das selbst das werde ich noch ganzanderswie zu meinem Vorteil nutzen.

Beste Grüße

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Indem man aufhört an sich zu zweifeln....

Nimm dich und deinen Körper an und du wirst ein ganz andere Ausstrahlung haben

Selbstbewusstsein macht schön

aber was bringt mir das? In meiner Klasse sind alle Model, die haben teils das Gesicht voll mit Pickel und diese Pickel sehen total ästhetisch aus. Wenn ich nen Pickel hab, sehe ich aus als hätte ich im Müll gewühlt...Ich möchte wirklich etwas ändern, meine Einstellung zu mir bringt nichts, weil ich jeden Tag sehe, dass ICH es bin, die mit einer Hackfresse auf die Welt gesetzt wurde und keine perfekte Nase oder große Augen hat. Und meine Wimpern sehen auch aus wie Zahnbürstenborsten, ich halte das einfach nicht mehr aus, so ekelig zu sein :(

0

du redest dich doch selber so negativ....

ein Pickel , na und ? Schlimm wir es bestimmt erst weil du versuchst ihn weg zu bekommen .

du sagst deine Haar sind schön und es gibt bestimmt noch mehr was dir an dir gefällt

Ich kann dir nur noch einmal raten, versuche dich anzunehmen, denn deine Zufriedenheit kann man sehen

Wenn’s ganz schlimm ist hol dir Hilfe !

0

ist bei mir fast genau so. denke aber dass du dich davon nicht runterkriegen lassen sollst. meist findet man sich selbst auch hässlicher als man eigentlich ist. versuche sachen an dir zu finden, die dich glücklich machen und konzentriere dich auf diese

Wie soll ich schöner sein, wenn alle inklusive mir das denken? Ich sehe so scheiße aus...ich traue mich nichtmal richtig, Leute anzusprechen

0

Was möchtest Du wissen?