Wie kann man Wasserzähler entlüften?

Wasserzähler mit Luftblase - (Wasserzähler, entlüften)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieser Zähler ist ein sog. Naßläufer. Was hier auf dem Bild zu sehen ist, ist bei dieser Bauart vollkommen normal. Deshalb sind diese Zähler - im Gegensatz zu Trockenläufern - mit einem Verschlussdeckel versehen. Hier hat niemand unsachgemäß gearbeitet.

In Installationsanleitungen steht, dass man die Zähler beim Einbau gut entlüften soll. Außerdem liest man, dass durch Luftblasen m Leitungssystem und schwankenden Wasserdruck zu hoher Wasserverbrauch angezeigt werden könnte. Meine Frage war nicht, ob das normal ist, sondern wie entlüftet man?

0

Soweit mir bekannt, handelt es sich bei der Flüssigkeit um ein Öl, welches die Mechanik ausreichend schmiert. Es ist also viel Öl und ein wenig Luft in dem Zähler. Hat mit Wasser nichts zu tun.

Nein, kein Öl. Das wäre für die Wasserversorgung wohl etwas gefährlich. Es ist ein sog. Nassläufer.

0

Diese Luftblase beeinträchtigt nicht die Funktion.

Wenn auf einem Wasserzähler "Geeicht bis 2010" steht, war das dann definitiv die letzte Eichung?

Hallo, vor kurzem habe ich danach gefragt, ob und inwieweit ein (Haushalts-)Wasserzähler defekt sein kann und falsche Werte angibt.

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass auf der Frontplatte des Zählers, also die Fläche hinter dem Glas, auf der auch das Zählwerk zu sehen ist, folgendes steht:

Geeicht bis 2010.

Ist es möglich, dass das Gerät in jüngerer Zeit noch mal geeicht wurde und das nur in irgendwelchen Papieren steht, oder muss auf einem neu geeichten Zähler automatisch auch der entsprechende Vermerk geändert werden?

...zur Frage

Wieso muss ich meine Heizung ständig aufs neue entlüften?

Hallo, ich leb' schon seit einiger Zeit in meiner eigenen Wohnung und da taucht immer wieder dasselbe Problem auf. Eine Heizung von mir bleibt kalt auch wenn ich sie voll aufdrehen. Ich habe mir bereits einen speziellen Schlüssel zum entlüften besorgt, aber meine Heizung wird immer wieder kalt. Grob geschätz einmal die Woche muss ich erneut entlüften. Was soll ich dagegen tun? Gibt es da einen Trick oder sollte ich mir einen Profi kommen lassen?

...zur Frage

Heizung entlüften? wo fange ich an

Ich wohne in einem 2 stöckigem Haus. Muss ich beim entlüften der Heizung mit der anfangen die am nächsten , oder am weitesten weg ist vom Brenner???

...zur Frage

Kann man die Schrauben für das WC am Vorwandelement nachträglich reindrehen?

Vom Installateur wurde bei uns ein Vorwandelement montiert. Nun sind wir dabei die Wände zu verkleiden. Da wir später selber die Toilette anbringen möchten, wäre nun Interessant, wie man die Schraubenlänge bei der Montage anpassen kann. Im Moment sind die Schrauben so weit wie möglich rausgedreht und mit einer Kontermutter am Vorwandelement befestigt. Müssen wir die Schraubenlänge möglichst jetzt noch anpassen?

...zur Frage

Heizungsprobleme und Mietminderung?

Hallo,

seit Juli 2016 wohne ich in einer Mietwohnung.

Seit dem Einzug ist aufgefallen, dass die Heizungen immer extrem kluckern, sodass man bei eingeschalteter Heizung nicht schlafen kann. Wenn die Heizung entlüftet wird, ist es 2 Tage gut, dann kluckert es wieder extrem. Extrem heiß wird es auch nicht. Der Vermiete selbst tut nichts dagegen. Seine Antwort. Ich soll im Heizraum im Keller den Wasserdruck selbstständig erhöhen, wenn es nicht mehr heiß genug wird und wenn es kluckert soll ich entlüften. (alle 2-3 Tage!)

Ich habe nie Stress gemacht, weil der Vermieter sogar indirekt zur familie gehört. Allerdings hat sich das Verhältnis verschlechtert.

Kann man nun im Nachhinein, für die bereits bezahlten Monatsmieten, eine Minderung, also quasi eine Gutschrift fordern? Wenn ja, bei welchen Gründen und wie hoch kann diese Minderung sein?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Für was benötigt man einen Wasserzählerbügel?

Hallo, die Gemeinde hat bei uns bemängelt, dass wir keinen Wasserzählerbügel haben. Für was wird dieser denn benötigt? Ich dachte immer, das wäre die Erdung ua für den Strom. Wir haben einen dicken Draht, der den Wasserzähler überbrückt, die Gemeinde besteht aber auf diesem Bügel.

Unser Elektriker sagt nun, dass er bei der anstehenden Erneuerung der Elektrik sowieso eine Erdung bohren muß, da man nicht mehr über die Wasserleitung erden dürfte, da die Rohre in der Straße sowie so aus Kunststoff seien und daher nicht mehr leiten.

Nun möchte der Installateur für den Einbau des Bügels über 450€ haben, deshalb meine Frage, da ich eigentlich nicht für den Bügel UND die Bohrung für die Erdung bezahlen möchte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?