Wie kann man W-Lan für eine Jugendeinrichtung über einen PC bereitstellen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst einen PC mit IPFire installieren.

Das ist eine relativ sparsame und kostenlose Linux-Firewall, die sowohl Wlan, als auch Lan getrennt filtern kann und über einen Proxy auch Webseitenfilter benutzen kann, so dass schädliche Inhalte gesperrt werden.

Du kannst dort den Wlan-Zugangspunkt direkt anstecken und auch die IPs per DHCP vergeben lassen.

Sollte doch mal was durchrutschen, dann kann man die Logs sehen, was aufgerufen wurde, und URLs nachtragen für die Sperre.

Alles in allem ne komplette Firewall mit allem, was man so brauchen kann und ständig in der Weiterentwicklung.

Danke für deine Antwort. Leider habe ich nicht allzu viel verstanden. Ist der WLan Zugangspunkt eine WLan Karte oder ein Stick? Läuft IPFire auch über windows 10?

0
@GanzPlanlos

Der Zugangspunkt kann irgendwas sein, was Wlan kann. Das funktioniert immmer in beide Richtungen, man muss ihm nur erklären wie (Treiber).

IPFire ist eine Firewall, die Unter Linux läuft, die gibts als fertiges CD-Image http://downloads.ipfire.org/release/ipfire-2.19-core107

Dabei ist x86_64 für 64-Bit Prozessoren, x586 für 32-Bit-Prozessoren und ARM für kleine Rechner wie einen Raspberry Pi.

Wenn du das installierst, dann wird dir eine komplett neue Linux-Umgebung vorgesetzt, die alle nötigen Einstellungen abfragt.

Du kannst das Unter Windows beispielsweise in einer Virtuellen Maschine installieren (ein Viruteller PC) indem du Oracle Virtualbox oder VMWare Player nimmst. Beide kostenlos.

Kannst du tun, aber ich empfehle es nicht, weil Windows für meine Begriffe zu viel Ram selbst verbraucht und für die VMs dann ungerne noch welchen einfach frei rumliegen lässt. Da müsstest du schon fest einen Wert zuweisen, der dann aber auch ständig belegt ist, was erst bei ca 6-8GB Ram wirklich sinnvoll ist.

Dann lieber irgend nen Alten kleinpc von ebay kleinanzeigen für 50€, 2 GB Ram und Onboard-Netzwerkkarte, da kannst du das ding auch so drauf installieren und es nimmt die Hardware mit Kusshand.

Nicht vergessen, für eine Virtuelle Maschine mindestens 1 Netzwerkkarte und deinen WLan-Stick auf Brided-Mode zu stellen, damit die VMs ne eigene IP bekommen, die du ansprechen kannst. Ansonsten teilen sie die von deinem Windows-Rechner und es gibt Probleme.

0

mit mobilen wlan router die bis zu 10 personen gleichzeitig ins netz lassen.. und sicherheit bekommst du , wenn du in darin gleich alle drittanbieter sperren lässt..dann können die machen was sie wollen ... aber nichts anklicken was mit bezahldiensten zu tun hat.

Vielen Dank für deine Antwort. Kann ich den mobilen Router an einen PC anschließen, der per LAN mit dem Internet verbunden ist?

0

Was möchtest Du wissen?