Wie kann man vorgehen um von der leihfirma sein geld zu bekommen?

7 Antworten

Du mahnst die Firma ab und forderst Dein Geld, es lässt sich ja beweisen, dass Du gearbeitet hast.

Schreib einen Brief mit einer Zahlungsaufforderung. Setz eine Frist von 7-10 Tagen und schreib dazu dass Du, sollte bis zum genannten Termin kein Zahlungseingang zu verzeichnen sein, Klage beim Arbeitsgericht erhebst.

Wenn Du keine Rechtsschutzversicherung hast oder kein Gewerkschaftsmitglied bist, kannst Du selbst zur Rechtsantragstelle des Arbeitsgerichts gehen und Klage erheben. Man hilft Dir dort bei der Klageformulierung und das ist kostenlos.

Die Abmahnung an den AG solltest Du entweder selbst abgeben/einwerfen und dazu einen Zeugen haben oder per Einschreiben (Einwurf) schicken. Mach Dir für alle Fälle eine Kopie des Schreibens

Hey, 

also erstmal solltest immer etwas schriftlich in der Hand haben. Vertraue niemals einen Geschäftsmann der dir nicht seine Leistung belegen will. 

Um etwas zu bekommen musst du Druck aufbauen können. Vielleicht hilft es die Leihfirma zu über listen, indem du dich ganz Dumm stellst, und ihnen einen Brief schreibst. Briefe sind immer besser, denn diese wirft ein Dritter ins Postfach rein. Und musst die Leihfirma dazu bringen, dass sie dir ein Schreiben zu schickt, worauf klar und deutlich zu erkennen ist, dass die Leihfirma bezug darauf nimmt, was bedeuten würde die Leihfirma weis genau was du meinst. 

Doch wenn es nur ein Paar € sind dann lass es, und sei das nächste mal Kleverer. Und ich persönlich würde meinen Freunden und Verwandten sagen dass die Bude mich betrogen hat.

Zeitarbeitsfirmen sind wie Krebs. Sie bringen nur Unheil und verbreiten sich immer mehr in Deutschland/Österreich. Wäre ich Politiker hätte ich diese Art von Unternehmen schon längst gesetzlich verboten.

Was ich dir raten kann ist zu einem Anwalt für Arbeitsrecht zu gehen. Solltest du dafür kein Geld haben, gibt es auch Zuschüsse vom Staat die dir einen Anwalt ermöglichen.

Jap - Arbeit wird zum billigen Fastfoodprodukt und Erfahrung zählt nicht mehr. Ist zum Glück nicht überall so aber es wird immer mehr.

1

Was möchtest Du wissen?