Wie kann man Versand bei Päckchen und co beweisen?

4 Antworten

Es stimmt zwar, dass der Käufer das Risoko des Versandes trägt, aber erst ab dem Moment, wo er die Sendung der Post oder einem anderen Versanddienstleister übergeben hat. Das musst Du im Notfall beweisen.

Ein Nachforschungsantrag stellt man immer und gibt die Nummer des Antrages an den Käufer weiter, schon damit er Deinen guten Willen sieht.

Wenn der käufer mit unversichertem Versand einverstanden war, brauchst Du nichts zu ertstatten.

Anders, wenn er mit PayPal gezahlt hat. Da kann er sich sein Geld prolemlos zurückholen, wenn Du keine Sendungsnummer vorweisen kannst.

Bei einem Paeckchen ist das naturgemaess ziemlich schwierig. Am ehesten koennte der Beweis noch mit einem glaubwuerdigen Zeugen gelingen.

Darum sollte man als Privatverkaeufer besser nicht als Paeckchen versenden. Wie dresanne schon ganz richtig schrieb, geht das Risiko naemlich erst ab der Aufgabe zum Versand auf den Kaeufer ueber. Zweifelt der Kaeufer aber an, dass die Ware ueberhaupt abgeschickt wurde und man kann die Aufgabe zum Versand nicht nachweisen, ist der Privatverkeufer der Gelackmeierte.

Da unser Postamt aber immer erst um 9 Uhr morgens aufmacht und ich zur selben Zeit auf der Arbeit sein muss, bringen meine Eltern netterweise immer meine Ebayverkäufe weg, wenn sie auf den Weg zum Einkaufen sind.

0
@Penguin2

Dann koennen deine Eltern ja moeglicherweise auch bezeugen, dass sie das fragliche Paeckchen aufgegeben haben.

0
@DerCaveman

Sie geben es einfach ab, die Sachen werden auf diesen Sammelteil gelagert bis sie abgeholt werden, fertig.

0

Wenn der Käufer unversicherten Versand wählt haftet er ganz allein für den Verlust des Päkchen - du kannst auch nix nachforschen weils da nix zu forsche gibt

http://www.ebay.de/gds/Privatkauf-Verpackung-Versand-Haftung-Abzocke-/10000000021024922/g.html

Im Falle eines unversicherten Versand ist die Lage anders. Hier trägt der Käufer nach deutschem Gesetz die Verantwortung für Schäden oder gar Verlust der Ware auf dem Lieferweg. Grundlage hierfür bildet § 447 Abs. 1 BGB:

Mir wurde in einem anderen Forum gesagt, dass man da aber trotzdem immer einen Nachweis braucht xD Nur schwierig wenn es da keinen gibt^^"

0
@Penguin2

Naja Kassenbelegt bekommt man ja :D ...... nur keine Sendungsnummer....

Wenn das BGB sagt du haftest nicht....dann stimmt das..das ist das Gesetz.....

....

0

Was möchtest Du wissen?