Wie kann man unterschiedliche elektromagnetische Wellen erzeugen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Erzeugung von Radiowellen unterliegt in Deutschland und praktisch allen andern Ländern auch gesetzlichen Regelungen. Wenn sie einfach so Radiosignale erzeugen, stören sie fremde Anwendungen und das kann richtig teuer werden.

für die Programmierung einer Funkuhr brauche ich Funksignale.

Funkuhren werden durch einen Langwellensender gesteuert. Die Frequenzen werden von allen Funkuhren empfangen, so das wenn sie auf der Frequenz senden die Uhren in der Umgebung stöhren würden.

Warum können Wärmebildkameras nichts duch Glas messen?

Weil Glas nur im Optischen Bereich transparent ist.

die Wärmebild(strahlung), die für Wärmebildkameras benutzt werden.

Die Erzeugen sie schon allein durch Ihre Körperwärme.

Mikrowellen: Magnetron.

Radiowellen: Schwingkreise aus Induktivität und Kondensator.

Wärmestrahlung: möglichst schwarze Oberfläche auf höhere Temperatur bringen. Wellenlänge bzw. Frequenz siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Wiensches_Verschiebungsgesetz

Wärmebildkameras können durch Medien hindurch messen, die für Frequenzen um die Maximalfrequenz der zu beobachtenden Temperatur hindurch messbar sind. Such mal nach "infrarotdurchlässig" - Wände aus diesen Materialien sind für Wärmebildkameras das, was für uns Fensterglas ist. Fensterglas ist nur für unser sichtbares Licht und ein wenig des benachbarten nahen Infrarots und nahen Ultravioletts durchlässig, nicht aber für fernes Infrarot, wie es für Zimmertemperatur und übliche Außentemperaturen typisch ist.

Fals du doch Ultraviolett willst such nach einer klarglas-Leuchtstoffröhre. Wärmebildstrahlen gibts nicht, das ist Infrarot und da gibts spezielle normal erhältliche Infrarotbirnen. (Oder eben LED's). Infrarot geht sowieso von allem warmen aus - wird dir nicht schwerfallen z.B. einfach nen heizstab zu nehmen. Mikrowellen gibts in der Mikrowelle, das ist aber auch ziemlich genau die Frequenz des WLAN_Routers - damit hast du auch welche (sind dann aber gepulst). Radiowellen/Funk ist ein weites Spektrum. Für manche kannst du auf Dingen wie walkie-talkies mal schauen, für niedrigere Frequenzen braucht man leider nen Hochleistungssender mit Funkmast (oder zum Glück, soll ja nicht jeder senden können). Außerdem fehlt in deinem Spektrum noch die Tetahertzstrahlung :)

Zu den Wärmebildkameras:

Wärmebildkameras sind wie normale Kameras, nur dass sie Infrarotlicht filmen. Generell gilt: je wärmer ein Gegenstand ist, desto mehr und höherfrequentere Strahlung gibt er ab - das kann die Wärmebildkamera auffangen. Durch Wände geht der Spaß also nciht. Glas und auch Wasser sind zwar für Sichbares Licht durchlässig, aber im Infrarotbereich sind die undurchlässig - deswegen kann die Kamera nichts filmen, Bewegungssensoren die auf Infrarotbasis arbeiten fangen inchts auf und wenn du deine Hand in die Nähe eines Feuers hältst wird sie erstmal nur dann warm, wenn kein Glas dazwischen ist (versuch das ruhig mal aus :) ).

Allerdings Können Wärmebildkameras aufgrund der verschiedenen Stoffeigenschaften von Materialien nicht genau sein - die Lufttemperatur z.B. ist anders zu bestimmen als die von Glas.

mfg DarkPhantom :)

Ich habe nie von der Tetahetzstrahlung gehört. Kannst du mir mehr erzählen?

0
@Firas2

Da habe ich mich wohl vertippt, die heißt Terahertzstrahlung :). Also:

Terahertzstrahlung liegt im Frequenzbereich zwischen Infrarot und Mikrowellen, in einigen Darstellung werden die beiden auch ganz aneinander gerückt und die Terahertzstrahlung außen vor genommen. Terahertzstrahlen wurden bis jetzt wenig genutzt, da sie schwer zu erzeugen und zu messen sind. sie sind zu langwellig um "Lampen" zu bauen aber zu kurzwellig um sie mit Funkanlagen u.ä. abzustrahlen. Hier siehst du nochmal, wo man gerade anfängt Anwendungsmöglichkeiten auszukunden und zu nutzen: https://de.wikipedia.org/wiki/Terahertzstrahlung

0

Was möchtest Du wissen?